Philips EP5365/10 – Einschätzung & Bewertung

Man muss kein Kaffeezubereitungsexperte sein oder ein Händchen für die Nutzung dieses Vollautomaten entwickeln, um mit ihm leckeren Kaffee in diversen Variationen auf den Frühstückstisch zu zaubern – das Display führt quasi auch den zum Ziel, der das Nutzungshandbuch nicht durchliest. Dabei können sich die Ergebnisse durchaus schmecken lassen, wenn auch die Crema den italienaffinen Trink-Gourmet nicht vollends berauschen wird (so etwas kann dann einfach doch nur der Siebträger). Insgesamt macht der Automat aber einen top Job und ist, bis auf den Kaffeesatzbehälter, am Ende auch einfach zu reinigen.

Über 300 Käufer, die den Vollautomaten auf Amazon bereits bewertet haben, gaben im Schnitt gute 4,1 von 5 Sternen.

Pro & Contra

  • Entkalkungsfilter (für bis zu 5.000 Tassen)
  • Selbsterklärendes Display
  • Guter Milchaufschäumer
  • Leerung des Kaffeesatzbehälters etwas umständlich
  • Lautes Betriebsgeräusch
  • Nur eingeschränkt Crema

Technische Details

Farbe: schwarz • Pumpendruck: 15bar • Fassungsvermögen Wassertank: 1.8l abnehmbar mit integriertem Wasserfilter • Fassungsvermögen Bohnenbehälter: 250g • Fassungsvermögen Kaffeesatzbehälter: 15 Portionen • Display: ja • Mahlwerk: 5-stufig einstellbares Keramikmahlwerk • Milchsystem: nein • Kaffeemenge: einstellbar • Wassermenge: einstellbar • Kaffeetemperatur: 3-stufig einstellbar • Ausstattung: Speicherfunktion, für Kaffeebohnen und Kaffeepulver geeignet, Dampfdüse (Pannarello), Heißwasserfunktion, American-Coffee-Funktion, doppelter höhenverstellbarer Kaffeeauslauf max. 150mm, 2-Tassen-Funktion • Reinigung: automatisches Reinigungsprogramm, herausnehmbare Brühgruppe • Festwasseranschluss: nein