• Home
  • Angebote
  • Smartificate: 300€ Prämie für Verkauf der THG-Quote eines E-Autos 🚘🔋
Smartificate: 300€ Prämie für Verkauf der THG-Quote eines E-Autos 🚘🔋
Tilman
Tilman
31. Jan. 2022, 14:03

Smartificate: 300€ Prämie für Verkauf der THG-Quote eines E-Autos 🚘🔋

519 9

Liebe Schnäppchenfüchse und Schnäppchenfähen, wer von euch da draußen ist schon auf ein E-Auto umgestiegen? Wenn ihr stolz einen ID.3, Zoe, Tesla oder ein anderes Elektrofahrzeug in der Garage geparkt habt, dann könnt ihr 2022 nochmal kräftig sparen. Möglich macht es die neue THG-Quote und z. B. der Anbieter Smartificate, der satte 300€ pro Jahr als Bonus für die Registrierung eures Fahrzeugs an euch ausschüttet. Wir erklären euch, wie einfach das geht!

Das Beste an dem Deal ist, dass ihr hier super einfach die 300€ Prämie einstreichen könnt. Den Besitz eures E-Autos weist ihr nämlich einfach mit dem Fahrzeugschein nach. Viel mehr benötigt der Anbieter Smartificate auch nicht, um die Registrierung eures Fahrzeugs und die Ausschüttung der Prämie durchzuführen. Wir erklären euch Schritt für Schritt, worauf ihr achten müsst. Wer sich vorab nochmal ausführlicher zur THG-Quote informieren möchte, klickt auf den Link.



Wer ist Smartificate?

Smartificate ist ein 2021 gegründetes Unternehmen, das für euch die vollständige Abwicklung und den Verkauf der THG-Quote (mehr dazu unten) durchführt. Dafür bekommt aktuell 300€ ausgezahlt - und damit nach eigenen Angaben mindestens 75% des Marktpreises der Quote. Das macht runtergerchnet 25€ pro Monat – je nach Fahrzeugmodell und Ladeort kann das den Kosten entsprechen, die ihr sonst für eine volle Aufladung eures E-Autos berappen müsstet.

Wie erhalte ich die 300€ Prämie von Smartificate?

  1. Rufe diese Aktionsseite von Smartificate auf.
  2. Beantrage deine Prämie, indem du deine Fahrzeug- und persönlichen Daten angibst und ein Foto/Scan von deinem Fahrzeugschein hochlädst.
  3. Smartificate beantragt nun die CO2-Einsparung beim Umweltbundesamt.
  4. Nach ca. 2 Monaten erhältst du deine Auszahlung von Smartificate auf das Konto überwiesen.

Smartificate-fahrzeugschein


Hintergrundinfos zur THG-Quote

Habt ihr schon einmal von der THG-Quote gehört? Dahinter verbergen sich die so genannten Treibhausgasminderungsquoten – klingt erstmal kompliziert, macht das Fahren von E-Autos für euch aber nochmal deutlich schmackhafter. Ab dem 01.01.2022 können Besitzer:innen von reinen Elektrofahrzeugen durch ihre eingesparten CO2-Emissionen bares Geld verdienen. Durch die THG-Quote können kraftstoffproduzierende Unternehmen ihren Ausstoß von Klimagasen ausgleichen, indem sie diese eingesparte CO2 kaufen.

Wie ihr euch vorstellen könnt, ist der Verkauf eurer eingesparten CO2-Emissionen von privat an die Kraftstoffunternehmen allerdings nicht so einfach. Dafür gibt es jetzt verschiedene Anbieter, die das für euch abwickeln und durch die Bündelung der Anträge mehrerer Kunden gute Prämien heraushandeln können. Wir haben die Anbieter in diesem Ratgeber miteinander verglichen.


FAQ: Fragen & Antworten

Habt ihr noch Fragen rund um die THG-Quote, den Anbieter Smartificate oder die Auszahlung eurer Prämie? Wir haben euch die wichtigsten Punkte noch einmal in der FAQ zusammengefasst. Ansonsten fragt doch gerne in den Kommentaren nach oder meldet euch ggf. per Chat oder E-Mail an den Support von Smartificate unter: support@smartificate.de

😀 Können auch Leasingfahrzeuge von der Prämie profitieren? ☚

Das hängt davon ab, ob du als Halter:in auf dem Fahrzeugschein eingetragen bist. Wenn ja, dann kannst du dich bei Smartificate anmelden, sonst leider noch nicht.

🤓 Gilt das Angebot auch für Hybrid-Fahrzeuge? ☚

Nein, nur reine Batterieautos werden vom Gesetzgeber berücksichtigt.

🤔 Können auch mehrere Fahrzeuge angemeldet werden? ☚

Ja, das ist über euren angelegten Account bei Smartificate möglich.



Zum Finanz-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!
Mit dem Klick auf Anmelden akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung
Hinweis: Wenn du über einen unserer Links etwas kaufst, erhalten wir dafür eventuell eine Provision. Das hat weder Auswirkungen auf den Preis, den du bezahlst, noch auf die Produkte, die du bei uns findest.

Kommentare (9)

Schreiben Kommentar schreiben
Tilman
31.01.2022, 10:27
Anonym

Achtung, das Angebot ist irreführend. Das Pricing macht keinen Sinn, weil es über der Steuerfreigrenze liegt und für die meisten Durchschnittssteuersätze nachteilig ist. Die haben bei anderen Anbietern eindeutig Anbietervergleich gekauft und damit Marktbegleiter diffamiert, dass diese "Steuerfallen" wäre. Nun werben sie hier mit 300€ Preis? Total unseriös! Sucht euch lieber einen seriösen Anbieter, die die THG-Prämie erklären und verschiedene Tarife mit Wahlfreiheit zwischen maximalem und steueroptimiertem Erlös und nicht überall konträre Angebote einstellen. Smartificate verkauft eure Einsparungsrechte übrigens für ca. 500€ und behält davon im Normalfall 250€ ein. 100% Marge ... ziemliche Verarsche! 😪

Gut, dass du das Thema ansprichst: DIe Steueroptimierung spielt in vielen Fällen tatsächlich eine Rolle. Andere Anbieter wie Emobia bieten z. B. eine steueroptimierte Auszahlung auf 255€ an. Wir haben euch die Anbieter in diesem Ratgeber miteinander verglichen: https://schnaeppchenfuchs.com/...

Beim Verkauf der Quote fallen allerdings nicht 500€ an den Anbieter, wie du geschrieben hast. Momentan liegt der Wert der Quote bei wohl 421€ laut Elektrovorteil. Aus der restlichen Marge finanzieren sich die Unternehmen. Es gibt aber durchaus Anbieter, die mehr auszahlen, wie z. B. Elektrovorteil mit 358€ momentan: https://schnaeppchenfuchs.com/...

Antworten
Anonym
24.01.2022, 18:35
Anonym

Achtung, das Angebot ist irreführend. Das Pricing macht keinen Sinn, weil es über der Steuerfreigrenze liegt und für die meisten Durchschnittssteuersätze nachteilig ist. Die haben bei anderen Anbietern eindeutig Anbietervergleich gekauft und damit Marktbegleiter diffamiert, dass diese "Steuerfallen" wäre. Nun werben sie hier mit 300€ Preis? Total unseriös! Sucht euch lieber einen seriösen Anbieter, die die THG-Prämie erklären und verschiedene Tarife mit Wahlfreiheit zwischen maximalem und steueroptimiertem Erlös und nicht überall konträre Angebote einstellen. Smartificate verkauft eure Einsparungsrechte übrigens für ca. 500€ und behält davon im Normalfall 250€ ein. 100% Marge ... ziemliche Verarsche! 😪

Selten so einen Mist gelesen. Wo ist der Anbieter den bitte unseriös? Auf der Homepage wird mehrfach erwähnt, dass die Steuerfreigrenze nur bei 256€ liegt, alles was darüber durch z.B. Aktionen ausgezahlt werden könnte, kann der Kunde spenden um unter der Grenze zu bleiben. Das einzig unseriöse hier, sind deine schwachsinnigen Aussagen. Aber Hauptsache seinen geistigen Müll hier verbreiten, statt richtig lesen zu lernen. 🤦‍♂️

Antworten
Ringsum
21.01.2022, 12:45
Elektroblitz

Hallo Zusammen! Bei aller Freude über eine möglichst hohe Prämie sollte nicht vergessen werden, dass Prämien zu „Einkünfte aus sonstigen Leistungen“ zählen und steuerfrei sind, aber die Freigrenze dabei ABER auf 255 Euro festgesetzt ist. Im Gegensatz zu einem Freibetrag ist ein Gewinn von über 255 Euro voll steuerpflichtig - also ab dem ersten Euro! Um nun diesem Problem aus dem Weg zu gehen, habe ich gleich mit der Beantragung in einer Mail um eine max. Überweisung von 255 Euro gebeten. Damit gibt's keine Probleme mit dem Finanzamt... Es kommt natürlich auf den individuellen Steuersatz an. Ob es den Aufwand lohnt die höhere Prämie den voll zu versteuern, muss aber jeder selbst entscheiden...

Stimmt zwar aber nur wenn das e-Auto nichts gekostet hat, ansonsten gibt es zu jeder Einkommensart EIGENE Werbungskosten, also hier Abschreibung des e-Autos…. diese Abschreibung kann aber übrigens nicht mit anderen Einnahmen verrechnet werden.

Antworten
Elektroblitz
21.01.2022, 09:36

Hallo Zusammen! Bei aller Freude über eine möglichst hohe Prämie sollte nicht vergessen werden, dass Prämien zu „Einkünfte aus sonstigen Leistungen“ zählen und steuerfrei sind, aber die Freigrenze dabei ABER auf 255 Euro festgesetzt ist. Im Gegensatz zu einem Freibetrag ist ein Gewinn von über 255 Euro voll steuerpflichtig - also ab dem ersten Euro! Um nun diesem Problem aus dem Weg zu gehen, habe ich gleich mit der Beantragung in einer Mail um eine max. Überweisung von 255 Euro gebeten. Damit gibt's keine Probleme mit dem Finanzamt... Es kommt natürlich auf den individuellen Steuersatz an. Ob es den Aufwand lohnt die höhere Prämie den voll zu versteuern, muss aber jeder selbst entscheiden...

Antworten
Anonym
18.01.2022, 16:21

Achtung, das Angebot ist irreführend. Das Pricing macht keinen Sinn, weil es über der Steuerfreigrenze liegt und für die meisten Durchschnittssteuersätze nachteilig ist. Die haben bei anderen Anbietern eindeutig Anbietervergleich gekauft und damit Marktbegleiter diffamiert, dass diese "Steuerfallen" wäre. Nun werben sie hier mit 300€ Preis? Total unseriös! Sucht euch lieber einen seriösen Anbieter, die die THG-Prämie erklären und verschiedene Tarife mit Wahlfreiheit zwischen maximalem und steueroptimiertem Erlös und nicht überall konträre Angebote einstellen. Smartificate verkauft eure Einsparungsrechte übrigens für ca. 500€ und behält davon im Normalfall 250€ ein. 100% Marge ... ziemliche Verarsche! 😪

Antworten
Tilman
17.01.2022, 09:52
Anonym

Mir werden nur 250 in Aussicht gestellt, keine 300

Versuche mal deine Cookies zu löschen und danach nochmal über unseren Link auf die Aktion zuzugreifen.

Antworten
Elektro
16.01.2022, 06:47

War erst bei Smartificate eingetragen, hab dann gemerkt, dass es höhere Prämien gibt, hab widerrufen und bin zu M3E. Dort gibt es 305€

Antworten
Anonym
13.01.2022, 11:29

Mir werden nur 250 in Aussicht gestellt, keine 300

Antworten
Joel
13.01.2022, 09:03

Sonst macht ihr doch immer ein Vergleich mit dem aktuell besten Preis. Wäre es hier nicht auch angebracht, Anbieter aufzuzeigen, die (auch ohne Sonderaktionen) den Zweitbesten Preis zahlen? Bzw. Habe ich sogar im Kopf, dass es welche gibt, die mehr zahlen, da bin ich mir allerdings nicht sicher...

Antworten