In der neuesten Ausgabe der Assassin’s Creed Saga, hat es die Entwickler nach der Südsee, dem Paris des 18. Jahrhunderts und der ägyptischen Antike ins alte Griechenland verschlagen. Die Bewertungen für Assassin’s Creed: Odyssey sehen durchweg gut aus und ihr könnt jetzt zu einem guten Preis zuschlagen.

Bei der hier angebotenen Version handelt es sich um die Standard-Ausgabe des Ubisoft-Klassikers. Wer in die Assassinen-Reihe aber schon so tief eingetaucht ist, dass er lieber eine Collector’s Edition mit Sammelfiguren besäße, der sollte man in unseren detaillierten Vergleich der verschiedenen Editionen (z. B. Spartan, Medusa oder Ultimate Edition) reinschauen.

Zum Spiel: Assassin’s Creed: Odyssey

Schon seit dem Vorgänger Origins wurde langsam deutlich, dass Ubisoft mit den Assassin’s Creed Auskopplungen wieder auf dem richtigen Pfad unterwegs ist. Auch die vielen Bewertungen zum neuesten Ableger der Reihe zeigen, dass hier jede Menge Spielspaß in der griechischen Antike zu erwarten ist.

Nachdem bei einigen Vorgängerversionen des Spiels vor allem an der Tiefe der Story gespart wurde, ist Odyssey nun tatsächlich in Bestform zurück und spinnt die Geschichte zwischen Templern und Assassinen so gut, wie kaum eine andere Ausgabe. Grafisch spielt man eh weit oben mit und auch das Kampfsystem hat einige nötige Verbesserungen erhalten. Bei einigen sinnlosen Missionen und schwachen KI-Gegnern bleiben dann aber doch Fragen offen.