Alle paar Monate kommen die großen neuen Game-Straßenfeger für die Konsolen raus: Neben Pixel-Schwergwichten wie Battlefield, Assassin’s Creed, FIFA oder zuletzt Red Dead Redemption, reiht sich mit Lara Croft auch die altgediente Heldin des 3rd-Person-Adventures unter der Neuausgabe Shadow of the Tomb Raider ein.

Nachdem erste Gameplay-Videos im Sommer schon Lust auf den Tanz auf der Messerspitze im Dschungel gemacht haben, wurde das Spiel im September 2018 veröffentlicht. Shadow of the Tomb Raider markiert dabei die 12. Auskopplung aus der Reihe rund um die vermutlich berühmteste Videospiel-Protagonistin.

Zum Spiel: Shadow of the Tomb Raider

Diese Ausgabe ist auch zunächst die letzte aus der Reboot-Trilogie Lara Crofts. Eidos hat dabei mal wieder tief in die Trickkiste gegriffen und ein imposantes grafisches und spielbares Abenteuer aus dem Hut gezaubert. Die Schauplätze sind überzeugend dargestellt, nur wird man durch etwas sinnfreie Sammel-Quests und lange Audio-Logs zeitweise aus dem Spiel gerissen.

Pro & Kontra

  • hervorragendes, stimmungsvolles Setting
  • viel Abwechslung
  • clevere Spielmechaniken
  • umfangreiche Kampagne
  • viel etwas nervige Sammel-Aufgaben
  • einige störende Audio-Logs
  • KI könnte cleverer sein