Das könnte dich auch interessieren


Einschätzung: The Legend of Zelda – Link’s Awakening

Vor 26 Jahren erschien The Legend of Zelda: Link’s Awakening zum ersten Mal – damals für Game Boy. Jetzt kommt das Spiel in neuem Gewand auf Nintendo Switch.

Auf einer Seereise gerät Link in ein Unwetter, erleidet Schiffbruch und wird am Strand der Insel Cocolint angespült. Um nach Hause zurückzukehren, muss er herausfordernde Dungeons meistern und furchteinflößende Monster besiegen. Die neue Version des Spieleklassikers greift viele Elemente auf, die bereits den Game Boy-Titel unverwechselbar machten – etwa die Räume im Stil eines 2D-Platformers oder auch die Auftritte von Charakteren, die eigentlich nicht zur The Legend of Zelda-Serie gehören.

Auf Amazon bekommt das Switch-Spiel sehr gute 4,8 von 5 Sternen, bei derzeit 3.577 Bewertungen. Auf 4Players gibt es ausgezeichnete 90% und auf Gampro finden sich sehr gute 85 Punkte.

Pro & Contra

    • wunderschöne Diorama-Optik
    • etliche liebevolle Details
    • knuffige Animationen
    • Ohrwurm-Melodien
    • regelmäßige Story-Slowdowns

Technische Details

Genres: Switch-Actionspiel, Switch-Adventure Spiel / Action, Adventure, Action-Adventure, Spiele für Kinder • Plattform: Nintendo Switch • Serie The Legend of Zelda • Hersteller/Publisher Nintendo • Erscheinungsdatum 20.09.2019 • Spieler • USK-Freigabe 6 Jahre • PEGI-Freigabe 7 Jahre • Spielmodus Singleplayer • Einzelspielermodus Story-Modus • Mehrspielermodus kein Mehrspielermodus • Spielerzahl max. (offline) 1 Spieler • Spielerzahl max. 1 Spieler • Spieler für Kinder • Funktion • Spielsteuerung Joy-Con • Besonderheit • Mitgelieferte Hardware ohne zusätzliche Hardware • Sonderedition nein • Weitere Eigenschaften • Typen Konsolenspiel, Handheldspiel • Ausstattung Stimmungslicht