Das könnte dich auch interessieren


Einschätzung: Crucial P1 1TB

Interne NVMe-SSDs wie die Crucial P1 nutzen die Mehrkern-Prozessoren moderner PCs besser aus und sorgen so für ein höheres Tempo beim Lesen und Schreiben von Daten. So könnt ihr hier bis zu 1TB Daten schneller sichern und auch wieder abrufen.


Auf Amazon gibt es sehr gute 4,7 von 5 Sternen für die Crucial P1 bei derzeit 9.981 Bewertungen. Auf Techtest und dem Notebooksbilliger-Blog findet ihr zwei ausführliche Tests zu der SSD.

Pro & Contra

  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Performance beim Schreiben & Lesen
  • Einbau etwas schwieriger

Technische Details

• Produktname: Crucial P1 SSD 1TB, M.2 (CT1000P1SSD8) • Bauform: Solid State Module (SSM) • Formfaktor: M.2 2280 • Schnittstelle: M.2/​M-Key (PCIe 3.0 x4) • Lesen: 2000MB/​s • Schreiben: 1700MB/s SLC-Cached • IOPS 4K lesen/schreiben: 170k/​240k • Speichermodule: 3D-NAND QLC, Micron, 64 Layer (Generation 2) • TBW: 200TB • Zuverlässigkeitsprognose: 1.5 Mio. Stunden (MTTF) • Controller: Silicon Motion SM2263EN, 4 Kanäle • Cache: 1GB (DDR3), SLC-Cache (12-100GB) • Protokoll: NVMe 1.3 • Leistungsaufnahme: 8W (maximal), 0.8W (Betrieb), 0.08W (Leerlauf), 0.002W (Schlafmodus) • Abmessungen: 80x22x3.65mm • Besonderheiten: Acronis True Image HD • Herstellergarantie: fünf Jahre oder bis Erreichen der TBW