Dell XPS 15 – Beschreibung & Bewertung

Es gibt sicher schnellere und leistungsstärkere Notebooks als das XPS. Die sind dann halt auch leicht teurer. Die Ausstattung dieses Modells kann sich sehen lassen. Der i5-Prozessor ist ebenso wie die dedizierte Grafikkarte für die meisten Aufgaben mehr als ausreichend. Allerdings mogelt Dell etwas und taktet den Prozessor im Akkubetrieb auf maximal 1,6 Ghz herunter. Wem RAM und Festplattenspeicher nicht ausreichen, der kann hier durch die abnehmbare Bodenplatte schnell nachhelfen. Damit ihr gleich mit dem Arbeiten loslegen könnt, liegt dem Rechner Office 365 bei.

Notebookcheck hat genau dieses Modell unter die Lupe genommen. Im Endergebnis gab es die Note „gut„. Auch von Hardwareluxx und Golem gibt es Tests.

Pros & Kontras

  • hochwertige Verarbeitung
  • gutes Display
  • einfache Aufrüstung durch abnehmbare Bodenplatte
  • heruntergetaktete CPU im Akkubetrieb
  • fehlerhafte CPU-Steuerung beim Wechsel von Akku in Netzbetrieb
  • schwache Akkuleistung

Technische Details

CPU: Intel Core i5-6300HQ, 4x 2.30GHz • RAM: 8GB DDR4 • Festplatte: 1TB HDD + 32GB SSD (NVMe, M.2 2280) • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 960M, 2GB, HDMI • Display: 15.6″, 1920×1080, non-glare, IGZO • Anschlüsse: 1x Thunderbolt 3 + USB 3.1 (Typ-C), 2x USB 3.0 • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, Miracast • Cardreader: SD/MMC/MS • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit • Akku: Li-Ionen, 56Wh • Gewicht: 1.78kg • Besonderheiten: beleuchtete Tastatur, 1x M.2/M-Key (NVMe, 2280, belegt), Slim Bezel