Das könnte dich auch interessieren


Beschreibung & Bewertung

Für den Antrieb des im letzten Jahr vorgestellten Geräts sorgt ein ziemlich starker i7-8750H-Prozessor. Der Coffee-Lake-Chip kommt mit sechs Kernen. Im Test schlägt er sich auf dem Niveau eines i7-7700H. Gar nicht so übel. Unterstützt wird der MSI von 8GB DDR4-RAM, dazu 256 GB SSD und einer 1 TB HDD.

Eine kleine Kröte gibt es dann doch zu schlucken. Die GTX 1050 Ti ist halt nur eine Mittelklasse-GPU. Bei mittleren Grafikeinstellungen solltet ihr mit der Grafikkarte jedoch ganz gut zurecht kommen. Ihr könnt ja mal in den Test schauen.

Pros & Kontras

  • gutes Display
  • präzises Eingabegeräte
  • gute HDD/SDD-Kombi
  • ordentliche Leistung
  • hoher Energieverbrauch

Technische Details

Display 15.6″, 1920×1080, 141dpi, 60Hz, non-glare, IPS CPU Intel Core i7-8750H, 6x 2.20GHz RAM 8GB DDR4-2666 (1x 8GB Modul, 2 Slots, max. 32GB) HDD 1TB SSD 256GB M.2 PCIe Grafik NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti Max-Q (Mobile), 4GB GDDR5 Anschlüsse 1x HDMI 2.0b, 1x USB-C 3.0, 3x USB-A 3.0, 1x Gb LAN (Killer E2500) Wireless WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac (1×1, Intel 9462), Bluetooth 5.0 Akku 1x Akku fest verbaut (Li-Polymer, 3 Zellen, 51Wh), 7h Laufzeit Gewicht 1.86kg Betriebssystem FreeDOS Eingabe Tastatur mit DE-Layout (rot beleuchtet, Rubber-Dome), Touchpad Webcam 0.9 Megapixel Optisches Laufwerk N/​A Cardreader SD-Card