Zum Black Friday 2020: Das könnte dich auch interessieren


Black Friday bei NordVPN – 68% Rabatt

Für das Black Friday-Angebot bei NordVPN benötigt ihr keinen Gutscheincode. Auf der Aktionsseite könnt ihr euch direkt zum Deal klicken und euch die zwei Jahres-Lizens für 3,15€ monatlich sichern. Somit zahlt ihr für den gesamten Zeitraum insgesamt 75,65€ statt der üblichen 243,84€. Doch das ist noch längst nicht alles. Weil Angebote so Spaß machen, gibt es von NordVPN noch zusätzlich 3 Monate gratis on top. Klingt gut? Ist es auch! 🙂 

Wichtig: In der Bestellzusammenfassung sind die USA als Standort angegeben. So fällt keine Mehrwertsteuer an. Ändert ihr euren Standort auf Deutschland, werden noch 19% aufgeschlagen und ihr landet bei einem höheren Preis. Gebt also die USA oder einen sonstigen Standort ohne MwSt. ein, damit ihr den Dealpreis bekommt. Nähere Infos dazu findet ihr in diesem Artikel.


Was ist NordVPN?

NordVPN wird von Tefinkom co S.A. mit Sitz in Panama betrieben. Das Unternehmen ist inzwischen weltweit bekannt und konnte seinen guten Ruf vor allem dadurch generieren, dass trotz mehrfacher behördlicher Nachfragen keine Kundeninformationen herausgegeben wurden. Wie bei anderen VPN-Servern auch, könnt ihr hier anonym durchs Netz marschieren oder eure IP-Adresse verändern, um zum Beispiel Geo-Blocking zu umgehen. Damit könnt ihr dann zum Beispiel Netflix, Amazon, BBC und SkyGo auch aus dem Ausland sehen. Alle Infos zum Portfolio findet ihr direkt bei NordVPN. Weitere Infos gibt es auch im VPN-Anbieter-Vergleich und bei Netzwelt.


Neben den von NordVPN genannten Gründen zur Wahl des VPN, wie keine Logs, 30-tägiger Geld-zurück-Ganarantie und über 5.000 Server-Standorte weltweit, werden folgende Eigenschaften in den Tests als Vor- und Nachteile hervorgehoben:

Pro & Contra

  • Serverstandort in Panama (außerhalb 14 Eyes, muss keine Logfiles sichern)
  • hohe Sicherheit u. a. durch Multi-Hop Mehrfachverschlüsselungen und VPN zu TOR Funktion
  • schicke Bedienoberfläche
  • unterstützt viele Endgeräte, P2P-kompatibel
  • Amazon Prime Video und DAZN blockieren die NordVPN Nutzer
  • kein Load-Balancing
  • Software teilweise nur in Englisch