MSI Radeon RX Vega 56

Auf Amazon wurde das Kärtchen bereits 575 mal bewertet – die Durchschnittsausbeute von 4,2 von 5 Sternen ist dabei eine, bei Technikprodukten schon fast als Hingucker zu bezeichnende Bewertungsbilanz. Und da ich ja weiß, dass einige von euch Zahlen-Nerds sind, hier die Benchmarks im Überblick.

Pro & Kontra

  • 1.080p-Gaming ohne Abstriche
  • Im Leerlauf recht leise
  • Wenig Wärmeentwicklung (auch Leerlauf)
  • 4K-kompatibel
  • 3  Display-Ports
  • Unter Last etwas laut
  • Energieeffizienz reicht nicht ganz an Nvidia heran

Technische Details

Anschlüsse: 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4 • Chip: Vega 10 XL „AMD GCN 5“ • Fertigung: 14nm • Chiptakt: 1181MHz, Boost: 1520MHz • Speicher: 8GB HBM2, 800MHz, 2048bit, 410GB/​s • Shader-Einheiten/TMUs/ROPs: 3584/​224/​64 • TDP: 210W (AMD) • Externe Stromversorgung: 2x 8-Pin PCIe • Kühlung: 1x Radial-Lüfter (80mm) Gesamthöhe • Dual-Slot Abmessungen: 270x110x40mm • Besonderheiten: H.265 encode/​decode, VP9 encode/​decode, AMD FreeSync, AMD TrueAudio, AMD Eyefinity, HDCP 2.2, Backplate, LED-Beleuchtung (rot), Basis-Takt übertaktet (+25MHz), Boost-Takt übertaktet (+49MHz) • Schnittstelle: PCIe 3.0 x16 • Rechenleistung: 10895GFLOPS (Single), 681GFLOPS (Double) • DirectX: 12.1 • OpenGL: 4.6 • OpenCL: 2.0 • Vulkan: 1.1.86 • Shader Modell: 6.2