Das könnte dich auch interessieren


Einschätzung: Aarke Carbonator III

Was ist der Unterschied zwischen dem Carbonator III von Aarke und dem Sprudelwasser-Topseller SodaStream? Keine Sorge, diese Frage zieht keinen altherrenmäßig-öden Witz nach sich, sondern zieht lediglich den Rahmen für einen kurzweiligen Abgrenzungsversuch auf. Der Unterschied ist allerdings vermutlich nur für Ästheten so wirklich relevant, denn in der Funktionalität unterscheiden sich die beiden Kohlensäurebringer kaum. Minimalistisch orientierte Design-Puristen dürfte die Aarke-Variante besser gefallen, da sie schlichte Eleganz und Solidität vereint, allerdings nicht nur visuell, denn tatsächlich macht die Edelstahloberfläche den Carbonator II zum robusteren Sprudler. Ein paar Rezensenten merkten auf Amazon an, dass sich um ihre Geräten nach dem Gebrauch eine Wasserlache gebildet hätte, andere widersprachen und wiesen auf das wohl zugrunde liegende nachlässige Schrauben der Flasche ins Gewinde hin. So oder so handelt es sich um ältere Kommentare und sollte es sich um eine bekannte Problematik gehandelt haben, könnte der Hersteller diese inzwischen auch aus der Welt geschafft haben.4,4 von 5 Sternen aus 590 Bewertungen für das mattschwarze Modell sind auf dem Amazon’schen Bewertungs-Terrain ja geradezu ein Rückmeldungs-Ritterschlag.

Produktdetails

Produkttyp: Trinkwassersprudler • Material Wasserbehälter: PET • Gehäusematerial: Edelstahl • Fassungsvermögen: 1 Liter • Materialeigenschaften: nicht spülmaschinengeeignet • Form Wasserbehälter: Flasche • Farbe: Schwarz-Chrom • Zubehoer: 1x PET-Flasche 1l