Das könnte dich auch interessieren


Glenfiddich 12 Jahre

Keine Frage, der 12-Jährige mit dem ulkigen Namen gehört zum Uralphabet der Hausbar-Befüllung und hält, was sein Honig- bzw. Goldton versprechen – er bewegt sich auf Augenhöhe mit seinen höher bepreisten Konkurrenten. In der Nase schimmert dann auch tatsächlich Honig, begleitet von Vanille und Birnen, dieses Riecherlebnis wird dann von Karamell und Malz abgelöst. Kritik von Expertenseite erfährt der Abgang, dennoch findet der Single Malt traditionell vom „Anfänger“ bis zum Whisky-Gourmet seine Fans.

Ebenso leicht wie der feine Tropfen aus der Flasche flossen bisher die wohlmeinenden Bewetungssternevergaben in die Sammlung der Amazon-Rezensionen für den 12-Jährigen: Aktuell schimmern dort, hell wie Flaschengrün, tolle 4,6 von 5 Sternen aus bereits über 80 Bewertungen. Singlemaltwhisky.org hingegen bewertet „nur“ mit 76% – die Tester machen diese Wertung, trotz ihrer weitgehenden Zufriedenheit mit dem Single Malt, vor allem an der kurzen Präsenz des Abgangs fest.