Update am 06.03.11:Hier geht es zum neuen Artikel. – Ende des Updates –

Auch wenn einige Angebote schon altbekannt sind, ist ein Vergleich zwischen den 5 großen Banken, die Girokonten mit Prämien anbieten, sicherlich für Alle interessant.

bankenvergleich

Prämie

Mit den Prämien machen die Banken ihren Konten so richtig schmackhaft. Inzwischen haben sich die Prämien im Schnitt bei 50 € eingependelt. Prämienjäger sollten sich zur Sicherheit aber in jedem Fall den kompletten Artikel durchlesen.

ING DibacomdirectDKBnetbankPostbank
50 € Startguthaben, wenn man das Konto mind. 3 Monate lang als Gehaltskonto mit Zahlungseingängen >1000€ genutzt hat50 € Zufriedenheitsprämie im 4. Monat, wenn 5 Transaktionen >25€ getätigt wurdenleider keine mehr – nur 15.000 Punkte über DKB Club, lohnt sich aber nur begrenzt (15.000 Punkte = 2 Kinotickets, aber ist eben relativ aufwändig, da man einen Werber braucht, der bereits DKB Kunde ist)50 € über hgwg100 € über buhl

comdirect und die ING-Diba knüpfen die Prämie an eine Bedingung. In den ersten 3 Monaten muss man bei der comdirect mindestens 5 Transaktionen über mehr als 25€ tätigen. Dazu zählen alle Ein- und Auszahlungen und Überweisungen. Wer das Konto normal nutzt, erreicht das sowieso.

Die ING-Diba zahlt die 50 € Startguthaben aus, wenn man das Konto 3 Monate lang als Gehaltskonto nutzt, monatlich also einen Zahlungseingang von mind. 1000€ hat.

Kostenlose Kreditkarte

Bei diesem Punkt wird es dann besonders interessant. Kostenlose Kreditkarten sind ein Bonus, den viele Hausbanken nicht so freizügig verteilen und ggf. hohe Jahresgebühren berechnen. Das ist ärgerlich, denn ohne Kreditkarte kommt man als Schnäppchenjäger kaum noch aus.

ING DibacomdirectDKBnetbankPostbank
kostenlos, 1,6% Zinsen, 1,25%  FwgVISA ohne Jahresgebühr, Debit-Card (wird schon 1-2 Tage später vom Konto abgebucht), 1,5% FwgVISA ohne Jahresgebühr, 1,65% Guthabenzinsen, wird am Monatsende abgebucht (d.h. kostenloser Kredit), 1,75% FwgMastercard im 1. Jahr kostenlos, danach je nach Nutzung 0-20€, 1% FwgVISA ohne Jahresgebühr, 1,85% Fwg

*Fwg: Fremdwährungseinsatzgebühr

Wenn man die Kreditkarte auf Reisen benutzt und zum Beispiel in Pfund, Dollar oder Yen bezahlt, berechnen alle Banken eine Fremdwährunsgebühr zwischen 1 und 1,85 Prozent. Ansonsten werden die offizielle EuroFX-Kurse zugrunde gelegt, wodurch das Geldabheben im Ausland deutlich günstiger ist als der Tausch in der „Wechselstube“.

Einen zusätzlichen Bonus gibt es bei der ING-Diba: Für jeden Einkauf mit der VISA-Karte ab 50 € bekommt man 50 Cent Sofortbonus.

Welche Bank nun die beste Kreditkarte anbietet, klärt sich aber erst im nächsten Schritt.

Geld abheben

ING-DibacomdirectDKBnetbankPostbank
in €uro-Ländern (also auch in Deutschland): kostenlos mit VISA-Karte, mit der EC-Karte nur an 1200 Automaten der ING-Diba kostenlosin Deutschland: kostenlos mit der EC-Karte (Cashgroup, d.h. Commerz, Dresdner, Deutsche, uvm.)

im Ausland: kostenlos mit der VISA-Karte

weltweit: kostenlos mit VISA-Karte, mit EC-Karte sehr teuer (bis 10€)in Deutschland: mit EC-Karte kostenlos bei cashpool (deutlich kleiner als cashgroup)

weltweit: 5x im Monat kostenlos mit MasterCard

in Deutschland: kostenlos mit EC-Karte (Cashgroup, also Commerz, Dresdner, Deutsche, uvm.)

im Ausland: gebührenpflichtig, meist ~5€ pro Abhebung

Postbank und VW Bank verlangen also im Ausland Gebühren. Einer der größten Vorteile einer Kreditkarte, die weltweite und unkomplizierte Bargeldversorgung, ist also leicht eingeschränkt. Im Inland genügt es bei der comdirect, die EC-Karte mitzunehmen. Die VISA-Karte kann zuhause in der Schublade liegen bleiben. Bei der DKB hingegen muss man immer 2 Karten mit sich führen. Die Erfahrung zeigt nämlich, dass es ohne EC-Karte im Supermarkt häufig Probleme gibt und da man keine horrenden Gebühren für die Bargeldversorgung zahlen möchte, muss auch die VISA-Karte immer dabei sein.

Sieger bei den Kreditkarten sind ganz klar die DKB und die Ing-Diba. Mit deren VISA-Karten kann man nämlich an jedem Geldautomat, inklusive denen von Volksbanken und Sparkassen, kostenlos Geld abheben.

Auf die Frage, von welcher Bank der nächste Geldautomat denn sein soll, kann man einfach mit „egal“ antworten – umsonst ist es ja sowieso. Ein ganz schöner Luxus, der einem viele Laufwege erspart. Bei der comdirect geht das leider nur im Ausland.

Geld einzahlen

Ein schwarzes Kapitel für die Direktbanken.

ING-DibacomdirectDKBnetbankPostbank
nur bei den (seltenen) Filialen der Degussa Bank*in der Commerzbank kostenlos (Filialsuche)nicht möglich (auch in den DKB Filialen nicht) **in den Sparda Banken evtl. kostenlos (kann die Bank entscheiden)***in den Postbank-Filialen (Filialsuche)

*Filialsuche auf der Homepage (unter Konto & Geld, Suchen & Finden, Zweigstellensuche) ** gegen Gebühr bei jeder Filialbank, meist um die 5€ *** Filialsuche auf der Homepage (Button „Ihr direkter Weg zu uns“)

Klarer Sieger ist hier die Postbank. An zweiter Stelle folgt die comdirect, bei der man sich immerhin auf die Mutter Commerzbank verlassen kann.

Bei netbank, DKB und Ing-Diba sieht es dagegen sehr schlecht aus. Ohne ein zweites Konto bei einer Hausbank hat man nur gegen Gebühr die Möglichkeit, Geld einzuzahlen. Man kann es bei einer beliebigen Filialbank versuchen, die Gebühren sind unterschiedlich. Bundesbanken nehmen nur 1 €, aber von denen gibt es deutschlandweit nur 9 Filialen.

Kosten

Der wichtigste Punkt für Schnäppchenjäger. Kurz und knapp:

ING-DibacomdirectDKBnetbankPostbank
bedingungslos kostenlosbedingungslos kostenlos

aber: mind. 1x online den Kontoauszug abholen, man kann sich in der Postbox eine automatische Benachrichtigung einstellen. Kosten für den Brief sonst 1,50€

bedingungslos kostenlosFür Schüler/Studenten/etc. immer kostenlos, mit Geldeingang kostenlos, sonst ab dem 2. Jahr gebührenpflichtig0-9,90 € monatlich (Preisliste)0,55 € Porto für die Kontoauszüge, wenn man sie nicht 1x im Quartal online abholt

Zinsen

Dank Finanzkrise ist das Kapitel schnell abgehandelt. Alle Banken geben momentan schlechte Zinsen. Die netbankgibt 2,25%, wenn man das Konto als Gehaltskonto nutzt. Dann folgt die DKB mit 1,65% aufs VISA-Guthabenkonto. 1,75% aufs Tagesgeld gibt es bei der comdirect und das Schlusslicht bildet die Postbank mit 1,3%.

Fazit

Wer auf die Kreditkarte wert legt, findet bei comdirect, Ing-Diba und DKB die besten Angebote. Als Hauptkonto eignet sich eigentlich nur die Postbank (wegen der Einzahlungen). Die netbank ist leider im Vergleich etwas hinterher, bietet aber immerin eine nette Prämie. Die VW Bank berechnet leider Kontoführungsgebühren, womit sie für einige sicher aus dem Rennen ist. Die Postbank bietet eine schöne Prämie, aber keine weltweit kostenlosen Bargeldabhebungen.

Links

Update am 24.06.10: Nur der Vollständigkeit halber: Über Tchibo bekommt man ein Postbank Konto jetzt mit einem 75 € Tchibo Gutschein als Prämie. Den Gutschein gibt es nur, wenn ein Gehalts- oder Renteneingang vorliegt (Höhe ist egal). Unabhängig davon ist das Konto bedingungslos kostenlos. Die Aktion von buhl data ist dennoch besser, weil man dort 60 € Bargeld bekommt (für ein Konto mit gleichen Konditionen) und die VISA-Karte auch im 2. Jahr kostenlos bleibt.

Interessant ist außerdem, dass Euer Werber gerade für ein neues DKB Konto 50.000 DKB Club Punkte bekommt. Dafür gibt es z.B. ein Jahresabo der FAZ oder Welt. Allerdings ist die Kundenwerbung nicht z.B. mit unimall kombinierbar, sondern geht nur über die DKB direkt.

– Ende Update –