Bundesliga-Saisonstart 20/21 – Das Wichtigste in Kürze

  • Fußball Bundesliga Saison 2020/21: 18.09.2020 – 22.Mai 2021
  • Länder einigen sich auf Fan-Rückkehr
  • Auslastung der Stadien und Hallen bis 20% möglich
  • zunächst 6-wöchige Testphase
  • Nicht-Einhaltung der Hygieneregeln während der Testphase führen zu erneuten Geisterspielen

Bundesliga-Saisonstart – Rahmenterminkalender

Die Corona-bedingte zwischenzeitliche Aussetzung der Spielsaison 2019/20 zwang das Präsidium des DFB zu einem neuen Rahmenterminkalender für die 34 Spieltage der neuen Bundesliga-Saison. Mit etwas Verspätung startet diese mit dem ersten Spieltag nun endlich am kommenden Wochenende, 18.09. bis 21.09.2020. Das Eröffnungsspiel bestreitet der FC Bayern gegen Schalke 04 in der Allianz Arena. Auch die Winterpause wird in dieser Saison stark verkürzt sein, so geht es in der 1. und 2. Bundesliga bereits am ersten Januar-Wochenende weiter, der 14. Spieltag findet demnach am 02. und 03.01.2021 statt.

Ein Ende der Geisterspiele – Fans dürfen zurück ins Stadion

Rechtzeitig zum Start der Bundesliga haben sich die Länder auf eine Rückkehr der Fans in die Fußballstadien und Sporthallen geeinigt, die Geisterspiele sollen im Rahmen einer sechswöchigen Testphase vorerst ein Ende haben. Gegenerische Fans müssen hingegen zu Hause mitfiebern. Wer live vor Ort dabei sein will, sollte sich beim Ticketkauf aber nicht allzu lange Zeit lassen, denn bei maximal 20 Prozent Auslastung der Kapazitäten, wird das Ringen um jede Eintrittskarte groß sein. Bei einer Stadionkapazität von 81.365 bedeutet das im Fall von Borussia Dortmund, dass sich knapp 16.300 Fans das große Kicken um den Sieg live ansehen dürfen. Die Tickets werden personalisiert verkauft, um die Möglichkeit einer Rückverfolgung zu gewähren.

Fakt ist, dass die geltenden Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln auch im Stadion einzuhalten sind, was bei Top-Spielen und überschäumenden Emotionen eine Herausforderung sein könnte, bei der geringen Auslastung der Stadien aber nicht unmöglich. Außerdem wird es ein Alkoholverbot geben, eine Maskenpflicht soll mindestens auf dem Weg zu den Sitzen gelten, ob der Mund-Nasen-Schutz aber auch während des Spiels getragen werden muss, soll lokal entschieden werden. Nach dem Ende des Probebetriebs mit Zuschauern entscheidet sich, wie es weitergeht. In Fällen wie einer erhöhten Neuinfektion in einem Ort, bei dem es mehr als 35 Fälle pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen gibt, werden keine Zuschauer mehr erlaubt.

Bundesliga live – Im Stadion oder doch lieber zu Hause?

Angesichts der Lage stellt sich für viele nun die Frage, wo man das Event am besten verfolgt. Auch wenn Fans nun wieder zum Teil ins Stadion zurückkehren dürfen, wird die Stimmung wohl doch eine andere werden. Mitfiebern und Jubeln kann man aber auch perfekt zu Hause, sogar mit einem kühlen Bierchen und vielleicht sogar bei einem Grillerchen mit Freunden und Familie. Um auch zu Hause in Echtzeit dabei sein können, bietet Sky in einem Paket die Bundesliga live und in HD an. Ihr könnt damit nicht nur die regulären Spiele der Bundesliga und der 2. Bundesliga live mitverfolgen, sondern seht auch alle Sky Konferenzen und Video-Highlights zu den Spielen. Die Vorteile beim privaten Public Viewing liegen ganz klar auf der Hand: Kein Menschengedränge, Alkohol ist erlaubt, Stimmung ist garantiert. 😉



Beitragsbild: Pexels/Pixabay