Ob in Deutschland oder der Türkei – innerhalb beider Länder kann man mit der Prepaid-Card günstig mit der Welt kommunizieren. Mit der Prepaid-SIM des türkischen Mobilfunkanbieters könnt ihr euch eine Option hinzubuchen oder einfach ohne telefonieren, simsen und surfen. Welche Optionen es gibt, wie die Tarife aussehen und ob es versteckte Kosten oder Fallen gibt, erzählt euch dieser Artikel.

Tarifdetails: Ay Yildiz Aystar Prepaid

Wer vorher noch nie etwas von Ay Yildiz gehört, dem sei noch kurz an die Hand gegeben, dass man in Deutschland im o2-Netz (Platz 3 von 3) unterwegs ist. Wollen wir uns nun einmal die Tarifdetails genauer ansehen, um danach auf das verbrauchbare Startguthaben einzugehen:

Innerhalb Deutschlands

  • Telefonie zu Ay Yilidiz, ins O2-Netz und ins Türkische Fest- und Mobilfunknetz: 0,09€
  • Telefonie ins deutsche Festnetz und in andere deutschen Mobilfunknetze: 0,15€
  • SMS zu Ay Yilidiz, ins O2-Netz und ins Türkische Mobilfunknetz: 0,09€
  • SMS in andere deutschen Mobilfunknetze: 0,15€

Roaming in der Türkei

  • Telefonie nach Deutschland: 0,09€
  • Ankommende Anrufe: 0,09€
  • SMS innerhalb der Türkei und nach Deutschland: 0,09€
  • Mobiles Surfen: 0,29€/MB

Was kann man mit den 10€ Startguthaben machen?

Für das üppige Startguthaben könnt ihr eine der folgenden Optionen wählen. Übrigens erhaltet ihr bei Buchung des Internetvolumens über die App das Datenpaket günstiger: 3,5 GB für 28 Tage für 12€ anstatt 14,99€

  • aystar Internet: 1,25 GB für 28 Tage (9,99€)
  • aystar Smart S: Daten-Flat: 1 GB, E-Plus & 02-Flat, 150 min in andere deutschen Netze und ins türkische Festnetz für 28 Tage (9,99€)
  • SMS Allnet 1000: 1000 SMS innerhalb Deutschland und in die Türkei versenden für 28 Tage (10€)

Gibt es versteckte Kosten?

Auf euch kommen keine versteckten Kosten zu. Sowohl die Simkarte als auch der Versand der Card sind kostenlos. Da es sich hierbei um eine Prepaidkarte handelt, müsst ihr sie nicht kündigen, wenn ihr sie nicht nutzt..