Das könnte dich auch interessieren


Tarifdetails: o2 Free M Boost

  • Netz:o2 (Platz 3 von 3)
  • Internet: 20GB LTE mit bis zu 225 MBit/s (danach mit 1 MBit/s)
  • Telefon: Allnet-Flat in alle dt. Netze
  • SMS: Flat in alle dt. Netze
  • EU-Roaming

Dieser Tarif ist bestens geeignet für alle, die in Sachen Datenverbrauch gern mal auf den Putz hauen. Satte 20GB Highspeed-LTE sind hier bereits inklusive und wenn diese ausfgebraucht sind, könnt ihr unbegrenzt und ohne Extrakosten mit 1 Mbit/s weitersurfen. Allnet- und SMS-Flat sind auch inklusive, ebenso EU-Roaming. Hier gibt es noch einen wichtigen Hinweis bezüglich der Updates auf Huawei-Smartphones:

Bei HUAWEI steht der Kunde immer an erster Stelle. Daher erhalten alle HUAWEI Smartphones und Tablets weiterhin Sicherheitspatches und Android-Updates. Jeder, der bereits ein HUAWEI Smartphone oder Tablet gekauft hat oder kaufen möchte, kann auch künftig auf die Welt der Apps zugreifen. Alle Geräte sind zudem über die HUAWEI Herstellergarantie abgedeckt und erhalten dementsprechend vollen Service. Die beliebtesten aktuellen Geräte, einschließlich der P30-Serie, werden das Update auf Android Q bekommen. Das Beta-Entwicklerprogramm für Android Q läuft derzeit auch schon auf dem HUAWEI Mate 20 Pro.

Rechnung

  • 39,99€ Anschlussgebühr
  • 24 x 34,99€ monatliche Grundgebühr
  • +29€ Zuzahlung für das Huawei P30 und die Huawei Watch GT (Preisvergleich: 530€ + 142€ = 672€)
  • + 4,99€ Versand
  • ================================
  • Gesamtkosten über 2 Jahre: 793,74€
  • rechnerische Kosten pro Monat: 33,07€
  • ================================
  • (rechnerische monatliche Grundgebühr nur für den Tarif*: 5,07€)

Zum Smartphone:


Kündigung

Wenn ihr den Tarif nach zwei Jahren nicht weiter nutzen wollt, solltet ihr an eine rechtzeitige Kündigung denken. Diese muss spätestens 3 Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit erfolgen – ein Reminder macht also Sinn:


Zum Handyvertragsknaller-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!

Newsletter-Embedding-03


* Damit man als Verbraucher Handyverträge untereinander besser vergleichen kann, ermitteln wir die „rechnerische monatliche Grundgebühr nur für den Tarif“. Diese ergibt sich anteilig auf den Monat gerechnet aus den einmaligen und monatlich anfallenden Kosten, abzüglich der Auszahlungen und/oder Gerätezugaben unter Heranziehung des aktuellen Preisvergleiches. Somit stellen wir eine Vergleichsmöglichkeit bereit, wie viel Datenvolumen, Freieinheiten und weitere Tarifleistungen man für welche rechnerischen Kosten erhält. Dies ist aus den reinen Angaben zur monatlichen Grundgebühr, der Zuzahlung für das Endgerät und allen weiteren Kosten sonst schwer ersichtlich. Der Wert eines Endgerätes wird so aus der Rechnung ausgeklammert – die kompletten Kosten geben wir unter „Gesamtkosten über 2 Jahre“ an.