5G-Start » Telekom schaltet Highspeed-Antennen in Bremen und Hannover online

5G-Start » Telekom schaltet Highspeed-Antennen in Bremen und Hannover online

Am gestrigen Montag gab Netzbetreiber Telekom bekannt, sowohl in Bremen, als auch in Hannover jeweils 18 5G-Antennen online zu schalten. Zusammen mit dem, durch den Kauf des 3G-Spektrums von Konkurrent Telefónica weiter ausbaubaren, etwas langsameren 2,1GHz-Band sieht sich die Telekom nun gut aufgestellt für die Verbreitung und Nutzbarmachung des neuen Funkstandards.

Bild: SatyaPrem via Pixabay

Cyberpunk 2077 auf PS4 und XBox One unspielbar » CD Project Red bezieht Stellung

Cyberpunk 2077 auf PS4 und XBox One unspielbar  » CD Project Red bezieht Stellung

Mit Cyberpunk 2077 erschien am 10. Dezember eines der wichtigsten und am heißesten erwarteten Spiele der letzten Dekade – nach acht Jahren Entwicklungszeit und zahlreichen Verschiebungen. Umso größer ist die Enttäuschung über technische Probleme, vor allem die PS4 und XBox One Versionen sind so gut wie unspielbar, weshalb zahlreiche Fachmagazine Kaufwarnungen ausprachen. Jetzt bezog CD Project Red Stellung.

Nächster Anti-Huawei-Schritt » US-Provider müssen Hardware ausbauen

Nächster Anti-Huawei-Schritt » US-Provider müssen Hardware ausbauen

Dünne, nein…noch dünnere Luft für Huawei. Der ohnehin bereits unter dem US-Bann leidende chinesische Tech-Konzern hat von der us-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) den nächsten Schuss vor den Bug bekommen: Diese hat einstimmig beschlossen, das jegliche Hardware von chinesischen Herstellern wie ZTE oder Huawei bei US-Kommunikations-Providern ausgebaut werden soll.

Bild: Kārlis Dambrāns via Flickr.com | CC BY 2.0

Top App-Downloads 2020 » Tiktok vor Facebook und WhatsApp auf Platz eins

Top App-Downloads 2020 » Tiktok vor Facebook und WhatsApp auf Platz eins

Das Jahresend-Resümee fällt für die chinesische App Tiktok glänzend aus. 2020 konnte die Video-Plattform, deren Prinzip Zerstreuung durch meist witzigen User-Content ist, seine steile Karriere festigen und trotz des lange im Raum stehenden US-Verbots durch die Trump-Regierung bei den Download-Zahlen an den Zuckerberg-Apps Facebook und WhatsApp vorbeiziehen. Am meisten Geld haben User im Jahr 2020 bei der Dating-App Tinder gelassen. Die Top-10-Übersicht zu Downloads, aktiven Nutzern und User-Ausgaben findet ihr unten im Artikel.

Digitalisierung bei der Post » Das endgültige Aus der Briefmarke?

Digitalisierung bei der Post » Das endgültige Aus der Briefmarke?

Philatelist*innen und Liebhaber*innen der gedruckten Briefmarke sei eines gleich vorweg gesagt: Das geliebte, auf Papier gedruckte Postwertzeichen, das mit seinen typischen Zähnungen an den Rändern und seinen verschiedenen Motiven weltweit zum Sammlerobjekt geworden ist, wird keineswegs vom Markt verschwinden. Und doch bringt die Digitalisierung der Briefmarke einige Änderungen bei der Post mit sich.

Beitragsbild: jackmac34/pixabay

Airpods Studio » Stellt Apple heute ersten Over-ear-Kopfhörer vor?

Airpods Studio » Stellt Apple heute ersten Over-ear-Kopfhörer vor?

In der Spekulationenbäckerei wurde jüngst wieder ordentlich Teig angerührt: Gesichert scheint inzwischen wenigstens, dass Apple heute per Pressemitteilung neue Produkte vorstellen wird – ob es sich dabei um die neuen und allerersten Apple’schen Over-ear-Kopfhörer, die auf den Namen Airpods Studio hören, oder die nächste Apple-TV-Generation handeln wird, jedoch noch nicht. Manches deutet indes auf das Erstere hin.

Millionen von Lieferando-Bestellungen im Monat » Kritik am boomenden Liefergiganten

Millionen von Lieferando-Bestellungen im Monat » Kritik am boomenden Liefergiganten

Es mag wenig überraschend erscheinen: Die Bestellzahlen beim Lieferservice Lieferando sind seit Beginn der Corona-Zeit regelrecht nach oben katapultiert worden – im dritten Quartal des Jahres konnte der Anstieg mit sagenhaften 38 Prozent beziffert werden. Indessen wird Kritik am Liefergiganten lauter, unter Anderem an den Arbeitsbedingungen. Eine Schattenseite des Erfolges?

Kino der Zukunft? » Warner Brothers bringt Kinostarts 2021 per Stream

Kino der Zukunft? » Warner Brothers bringt Kinostarts 2021 per Stream

Schickt sich Warner Brothers an, das Kino mit geblähten Segeln in Richtung Zukunft segeln zu lassen? Immerhin hat die US-Filmgesellschaft für das Jahr 2021 nun einen Plan vorgelegt, der die Verbreitung neuer Kinofilme langfristig verändern könnte. Nachdem es Filmstarts im Krisenjahr 2020 nicht leicht hatten, veröffentlicht Warner Bros. mit „Wonder Woman 1984“ nun bereits zu Weihnachten zum ersten Mal einen Film als reinen Stream – und dabei soll es nicht bleiben. Drohen mittelfristig düstere Zeiten für Kinosaal-Nostalgiker?

Sony bannt Tausende von PS5-Besitzern » das steckt hinter der rigorosen Maßnahme

Sony bannt Tausende von PS5-Besitzern  »  das steckt hinter der rigorosen Maßnahme

Die Glücklichen unter euch, die eine PS5 ergattern konnten, haben gleichzeitig die Gelegenheit auf die „PS Plus Collection“, eine Sammlung von 20 Spielen, darunter auch Granaten wie „The Last of Us“ und „God of War“. Da sich einige Spieler damit bereichern wollten, griff Sony hart durch und bannte die User.

Gesetze für leichteren Zugriff geplant » Wie sieht die Zukunft unserer Daten aus?

Gesetze für leichteren Zugriff geplant » Wie sieht die Zukunft unserer Daten aus?

SPD und Union haben sich nach langem Verhandeln auf die Eckpunkte eines neuen Gesetzes geeinigt, welches die Freiheiten der Bundespolizei beim Hacken vergrößern soll. Auch der BND dürfte, wenn der entsprechende Gesetzesentwurf verabschiedet wird, künftig mehr Daten einholen können. Zudem arbeiten das Innenministerium und der EU-Rat an einer Auflockerung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Wie weit reicht der Schutz unserer Daten in Zukunft noch?

Für Klima und Portemonnaie » EU fordert Recht auf Reparatur von Smartphones

Für Klima und Portemonnaie » EU fordert Recht auf Reparatur von Smartphones

Wer kennt diesen Moment des inneren Nörgelns nicht? Man hat sein, in einem Sekundenbruchteil der Unachtsamkeit zu Bruch gegangenes, geliebtes Smartphone zum Technik-Reparateur des Vertrauens gebracht, doch der antwortet nur mit einem verneinenden Kopfschütteln: Nichts mehr zu machen. Geht es nach der EU, soll so etwas künftig nicht mehr oder seltener passieren, Reperaturen sollen für den Smartphone-Nutzer nicht nur einfacher, sondern auch günstiger werden.

Bild: Marco Verch Professional via flickr.com | CC BY 2.0

350.000 Spotify-Accounts gehackt » Vermeidbare Angriffe?

350.000 Spotify-Accounts gehackt » Vermeidbare Angriffe?

Im Sommer 2020 attackierten unbekannte Hacker mithilfe einer 380 Millionen Datensätze starken Datenbank die Konten von Nutzern des Streaming-Dienstes Spotify – bei immerhin 350.000 der User hatten sie dabei auch Erfolg. Spotify hat nach einem Hinweis auf den Vorfall rasch reagiert und den Betroffenen einen Hinweis zur Änderung des Passwortes gesendet.