00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
black friday 2019
Alle Angebote
black friday 2019
Alle Angebote

Venus 2019 und Toys » Was sind die Spielzeug-Tipps der Profis?

Im an Sünden und Verführungen wenig armen Berlin legt die Venus 2019 die erotische Latte noch etwas höher. Wie in jedem Jahr erwartet die große Erotik-Messe auch in diesem Jahr wieder Tausende Besucher unter dem Berliner Funkturm. Bis zum 20. Oktober zeigt die Venus Sextoys, Dessous, und Kleidung, Tattoos, Beauty- und Lifestyle-Produkte und vieles mehr. Mit dabei sind dazu die Stars der Branche – zum Anschauen und durchaus auch zum Anfassen. Eine gute Gelegenheit, bei den Profis nachzufragen: Was sind die Tipps für Spielzeug, Accessoires und allem rund um den zusätzlichen Kick im Schlafzimmer?


Erotik-Darsteller und Models, Webcam-Girls und Sternchen der Boulevardblätter – auf der Venus tummeln sich viele Profis in Sachen Lust. Auch Hersteller und Händler sind auf der großen Erotik-Messe in Berlin dabei. Die Auswahl ist riesig und vielfältig. Dildos und Vibratoren, Lack und Leder, Silikon und Stahl – die Auswahl ist vielfältig. Doch was nehmen? Welches Sextoy hält, was der Verkäufer verspricht? Welches Accessoire sorgt für das gewisse Etwas? Was ist toll für Sie und Ihn? Was gefällt beiden? Wovon sollte man lieber die Finger lassen?


Sextoy-Dauerbrenner auch bei der Venus 2019 – Vibratoren

„Für die gute Hausfrau etwas, womit sie ihren Mann unter Kontrolle bekommt“, schlägt das Webcam-Model Cutehoneygirl als Must-have lachend vor. „Vielleicht schön ein Paddel. Aber immer vorsichtig sein.“ „Gute Idee“, stimmt ihr Kollegin Holly Sommer zu. Was auf keinen Fall fehlen darf: ein Vibrator.

Welche Variante ist aus der großen Zahl an Varianten der Profi-Tipp? Für Cutehoneygirl ist die Antwort ganz einfach: Druckwellen-Vibratoren. Als Womanizer oder Satisfyer haben diese Geräte vor einigen Jahren viele Schlafzimmer erobert. „Das ist wirklich das perfekte Spielzeug“, so die 25-jährige. Holly teilt die Begeisterung. Dazu sei so ein Gerät angenehmer. „Gerade wenn man neu im Bereich Toys ist, ist es schon besser, etwas zum Auflegen zu benutzen.“

Generell seien Vibratoren nicht nur für Frauen interessant. Auch Männer können damit Spaß haben. Sie sind ein sehr flexibles Spielzeug, das sich wunderbar in verschiedene Spiele einbinden lässt, sind sich die beiden Models einig. Ein Paar-Vibrator sei auch sehr interessant. „Ist aber nicht für jeden“, sagt die blonde Holly. Ein heißer Tipp in doppelter Hinsicht?

Und was kommt nicht so gut an? Das ist natürlich Geschmacksache. Was für Cutehoneygirl gar nicht geht: Männer in Strings. „Das ist für mich der totale Abturner.“ Es kommt eben auf den eigenen Geschmack an.

Generell ermutigen die beiden jungen Frauen zum Ausprobieren. „Man muss halt schauen, was liegt einem am besten“, rät Holly. „Man braucht sich auch nicht schämen.“ Zur Not lässt sich auch online bestellen. Versendet wird dann in neutraler Verpackung. So kommt es nicht zu peinlichen Momenten mit dem Paketboten.


Womanizer, Satisfyer & Co. – Druckwellen-Vibrator ist Highlight

Was gehört in den Nachttisch? Für Jin King ist die Antwort auf diese Frage ganz einfach: der Massage-Stab. „Der bedient so ziemlich alle Bedürfnisse einer Frau.“ Hier brauche es auch gar keine besonders ausgefallenen Modelle. Ein ganz gewöhnlicher reicht, so die 21-jährige Darstellerin. Auch ein Druckwellen-Vibrator sei empfehlenswert. „Highlight!“

Spannend seien auch neue Geräte mit App-Anbindung. Für Paare hat Jin einen klaren Rat: „Lasst euch fallen.“ Was ihr gar nicht gefällt? „Auf eine Penis-Pumpe hätte ich keine Lust“, antwortet sich lächelnd.


Sextoy-Tipps auf der Venus 2019 – Dildos müssen immer da sein

Auch von männliche Erotik-Profis gibt es Tipps auf der Venus. „Dildos müssen sowieso immer da sein“, empfiehlt Costas. Besonders solche aus Silikon. „Sehr viele Frauen haben ein bisschen ein Problem mit härteren Ausführungen. Da stehen nicht alle drauf.“ Silikon sei einfach das angenehmere Material.

Dazu Gleitgel. „Das ist immer wichtig.“ Noch besser sei aber Öl. Gerade für den ganzen Körper. Das Gel wird schnell klebrig.  Was sollte sonst noch im Nachttisch sein? „Handschellen“, sagt der 38-jährige Darsteller lachend. „Und Seile.“ Da verliert man schließlich keinen Schlüssel.

Als weiteren Tipp empfiehlt Costas Accessoires in Richtung Spanking. Schließlich sollte man vorbereitet sein. „Dann hast du alles für alles.“ Unterbrechungen und Warten komme in den entscheidenden Momenten eben weniger gut. So ist jeder Bereich abgedeckt. Die härteren Spielarten und eben auch die sanften erotischen Momente.

Was sich weniger lohnt? „Teure Spielzeuge.“ Gerade Geräte mit App begeistern den Erotik-Profi wenig. „Gib dir Mühe, Junge!“, rät Costas lächelnd. Bessere Vielfalt in der Schublade und besonders auf den anderen eingehen, seien das Wichtigste.


Massagestab top, Finger-Vibratoren flop – Profi-Tipps auf der Venus 2019

Massagestäbe sind auch für Jason Steel ein Muss im Schlafzimmer. Genauer eine Variante der sogenannten Zauberstäbe mit großem Vibrationskopf. „Das ist der absolute Master“, so der preisgekrönte Darsteller. Auch für Paare seien diese Sextoys geeignet. Interessant seine dazu Geräte mit App-Anbindung. „Das ist ein ganz interessantes Gimmick. Die erweitern sozusagen das Spiel.“ Und auch von VR ist Jason begeistert. „Das ist der Markt schlechthin. Virtual Reality wird den Markt aufrollen. Es ist einfach zu gut, um es nicht zu beachten“, ist er sich sicher.

Gar nicht begeistert ist der 37-jährige von Fingervibratoren. „Da habe ich noch nie von jemandem gehört, der damit glücklich nach Hause gegangen ist“, so der Erotik-Profi.


Venus 2019-Sextoy-Tipp – Satisfyer sind Eis.de Verkaufsschlager

Eine Meinung zum besten Spiezeugtipp hat auch Hannah Baumann vom Sextoy-Händler Eis.de. Besonders gefragt bei den Kunden ist nach ihren Worten der Satisfyer-Druckwellenvibrator. Das sei aktuell das meistverkaufte Spielzeug von Eis und die Basis des Satisfyer-Produktsortiments. „Gerade für Leute, die sich herantasten wollen, für die ist das immer super.“ Kunden finden hier zahlreiche Varianten. Verschiedene Funktionen, hochwertige Materialien und mittlerweile auch App-Steuerung sind möglich.

Sicher gehen die Produkte mehr in Richtung der Frau. „Das Sextoy an sich ist ja meistens eher immer für die Frau. Aber wir probieren auch Paare und Männer anzusprechen.“ Generell lasse sich jedes Spielzeug auch mit dem Partner verwenden, ergänzt die Toy-Expertin. Für Männer gibt es mit Satisfyer Men eine spezielle Produktlinie. Mittlerweile sind hier auch Varianten mit Wärme und Vibration oder Vibration allein verfügbar.


Zauberstab und Gleitgel machen vieles besser – Sextoy-Tipps von der Venus 2019

Sextoys aus einer anderen Perspektive betrachtet Rebecca. Sie betreibt Lippenbekenntnisse.de, einen der größten deutschen Blogs in diesem Bereich. Was gut ankommt? „Was in keiner Nachttischschublade fehlen sollte, ist ein Wand.“ Der sogenannte Zauberstab mit der Kugel an der Spitze sei super für die Stimulation alleine und könne auch zusammen mit dem Partner verwendet werden.

Für Paare hat die Sextoy-Expertin eine einfache Empfehlung: Gleitgel. Sie rät von billigen Produkten mit Aromastoffen dabei klar ab. „Erstens schmeckt es sowieso künstlich und zweitens ist es auch eher schädlich als dass es etwas bringt.“ Dabei sollte auch niemand Hemmungen haben. „Gleitgel kann eben auch so alles verbessern“, verrät sie augenzwinkernd.

Paar-Vibratoren seinen auch eine Möglichkeit. „Da ist immer die Frage, was möchte man haben und was möchte man ausgeben“, so Rebecca. Zum Ausprobieren seien günstige Produkte gut geeignet. Später rät sie experimentierfreundigen Paaren dazu, ein paar Euro mehr auszugeben. Eben wenn Mann und Frau wissen, was sie wollen. Auch Tenga Eggs seien eine Möglichkeit.

Tipps hat Rebecca auch für Männer. Hier stelle sich für die Herren die Frage, ob mit oder ohne Vibration. „Manche Männer mögen Vibration total gerne, anderen bringt das gar nix.“ Wer manuelle Stimulation bevorzugt sollte einen Blick auf die Satisfyer für Männer werfen.

Und was ist ein Abturner? „Immer auf die Qualität und die Inhaltsstoffe achten“, rät Rebecca. So soll medizinisches Silikon verwendet werden. „Wenn ich es schon ekelig finde, es in die Hand zu nehmen, dann sollte ich es niemals an die Schleimhäute lassen.“


Venus Sextoy-Tipps von Micaela Schäfer

Profi-Tipps zum Thema Sextoys und Accessoires gab es dann auch vom wohl bekanntesten Venus-Gesicht. Micaela Schäfer führte Medienvertreter über die Berliner Erotik-Messe. Nach dem Ende des Rundgangs gab es dann auch die Empfehlungen des Venus-Stars.

„Männern empfehle ich eine Taschenmuschi.“ Für Schäfer-Fans gibt es sogar ein besonderes Modell. Der Opus Mica ist nicht nur allgemein an die natürliche Vorlage einer Frau angelegt, der Masturbator ist dazu in Details Micaela Schäfer nachgebildet.

Auch für Frauen hat das Venus-Gesicht eine Empfehlung: „Der Vibrator mit Strom.“ Gemeint sind Geräte, die nicht nur durch Vibration stimulieren. Hier soll Reizstrom für besonders angenehme Momente sorgen. Beim Presse-Rundgang gab es zumindest einiges Staunen.

Wer sich selbst über die Möglichkeiten informieren möchte, kann bei der Venus 2019 tun. Sicher geben die Erotik-Profis vor Ort ihre Sextoy-Tipps weiter. Zahlreiche Händler wie Eis.de, Mystim und Co. geben auf der Venus spezielle Messerabatte. So lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Die Messe ist noch bis zum 20. Oktober geöffnet. Alle Infos gibt es bei Venus-Berlin.de.


Das könnte dich auch interessieren


Kommentar verfassen

0 Kommentare