Das könnte dich auch interessieren


Der Urlaub soll die schönste Zeit des Jahres sein. Während der freien Zeit soll nichts die Erholung stören. Auf Überraschungen lässt sich in den Ferien gut verzichten, vor allem auf unangenehme. Pannen bei der Reisedurchführung sind nervig. Schlimm wird es, wenn im Ausland bei der Reise ein Malheur passiert.

Die größten Risiken für den Urlaub lassen sich bereits bei der Wahl des Reise-Veranstalters vor der eigentlichen Buchung verhindern. Was ist der Unterschied zwischen Reise-Veranstalter und Anbieter oder Reisevermittler? Welche Art von Reise-Veranstaltern gibt es. Auf welche Sonderbindungen sind zu achten? Wer sind deutsche und wer ausländische Anbieter? Welches sind überhaupt die besten Reise-Veranstalter. Alle Infos findet ihr in unserem Ratgeber. Dann kann der nächste Urlaub kommen.

Reiseveranstalter – Alles Wichtige in Kürze

  • Reiseveranstalter sind für die Durchführung der Reise verantwortlich
  • Pauschalreisen bestehen aus zwei Hauptreiseleistungen (zum Beispiel Unterkunft und Flug)
  • Reisevermittler vermitteln die Angebote von Reiseveranstaltern
  • besondere Bestimmungen für Kinder, Hunde, Preiserhöhungen oder Flugverschiebungen
  • Reisesicherungsscheine geben Auskunft über Versicherung bei Insolvenz

Bild von Edeltravel_ auf Pixabay