Das könnte dich auch interessieren


Beats Solo 3 Wireless – Einschätzung

Für Freunde von Pop, Rock oder R’nB ist das zweifellos ein ziemlich gut geeigneter Kopfhörer, Klassikfreunde könnten allerdings mit anderen Geräten noch glücklicher werden. Die Bedienung ist selbsterklärend, das Pairing ohne Makel, insgesamt bekommt man mit dem Solo 3 nicht nur ein Style-Gadget, sondern auch einen wirklich guten Kopfhörer. Für ein etwas exakteres Klangbild sollte man möglicherweise eher zu Shure SRH940 oder Beyerdynamic DT-880 Pro greifen.Auf Amazon haben bereits 3.916 Kunden bewertet, die aktuelle sehenswerte Bilanz: 4,5 von 5 Sternen. Curved.de vergibt 7,8 von 10 Punkten, auch Computerbild.de fällt mit der Note 2,3 ein angetanes Urteil. Maclife.de hingegen greift noch höher und sagt, die Headphones sind im fast „sehr guten“ Bereich: Note 1,6. Noch mehr Lesestoff bekommt ihr u. a. auf Spiegel.de.

Pro & Contra

  • druckvoller Sound
  • geringe Latenz
  • leichtes Pairing
  • hoher Tragekomfort
  • lange Akkulaufzeit
  • keine Lightning-Ladebuchse
  • immer noch recht teuer

Technische Details

Bauart: Kopfhörer (On-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: geschlossen • Mikrofon: integriert • Schnittstelle: Klinkenstecker (3.5mm), Bluetooth • Betriebsdauer: 40h (aktiv) • Kabel: einseitig, austauschbar, Winkelstecker • Farbe: rot • Besonderheiten: 1-Tasten-Fernbedienung, Lautstärkeregler, faltbar