Neue Congstar-Tarife – Alles Wichtige in Kürze

  • Congstar mit neuer Struktur für Prepaid-Tarife
  • vier Datenpakete als Grundlage
  • Telefon- und SMS-Pakete optional zubuchbar
  • einfacher Tarifwechsel jeden Monat möglich
  • Neuerung für Bestandskunden optional

Wie sehen die neuen Congstar-Tarife aus?

Congstar hat die Einführung eines neuen Prepaid-Tarifs angekündigt. Ab dem 30. April können Neukunden das neue Angebot buchen. Entscheidend ist dabei, dass das Mobilfunk-Unternehmen eine neue Tarifstruktur für Prepaid-Kunden einführt. Damit soll das Angebot mehr Leistung bringen, flexibel und einfach und dabei preislich attraktiv für den Kunden sein.

DatenvolumenPreis/ 4 Wochen
500 MB3€
1 GB5€
2 GB8€
4GB15€

Statt der bisherigen Prepaid-Tarife baut das neue Congstar Prepaid auf dem Datenvolumen auf. Es werden vier Pakete von 500 Megabyte bis vier Gigabyte mobilem Internet verfügbar sein. Wie bisher werden bis zu 25 Megabit pro Sekunde im Download und maximal fünf Megabit pro Sekunden im Upload verfügbar sein. Sobald das gebuchte Datenvolumen verbraucht ist, wird die Geschwindigkeit auf maximal 64 Kilobit pro Sekunde reduziert.

Gefunkt wird im Netz der Deutschen Telekom. Es scheint, dass dabei UMTS genutzt wird. Eine zubuchbare LTE-Option ist in den aktuellen Tarifen nicht verfügbar. Ob sich daran etwas ändern wird ist bislang nicht bekannt. Gut möglich, dass Congstar das LTE-Netz lieber für das höherwertige Tarifangebot bereit hält.

Zubuchbare Telefonie- und SMS-Optionen

Zusätzlich zu den Datenoptionen lässt sich der neue Congstar Prepaid-Tarif durch zwei Telefon- und SMS-Optionen weitern. Voraussetztung hierfür ist ein gebuchtes Datenpaket. Dieses lässt sich dann entweder mit 100 Freiheiten für Telefonie oder Kurzmitteilungen oder eine Allnet-Flat für Telefon und SMS aufstocken. Die Optionen kosten zwei beziehungsweise vier Euro für den Abrechnungszeitraum von vier Wochen.

Telefon & SMSPreis/ 4 Wochen
100 Freiminuten/ Frei-SMS2€
Allnet-Flat4€

Neue Congstar-Prepaid-Tarife einfach anpassen

Der neue Congstar Prepaid-Tarif soll nicht nur übersichtlich, sondern flexibel und leicht anzupassen sein. Bei Bedarf können Kunden Datenvolumen sowie Telefon- und SMS-Optionen über das Kundenportal einfach verändern. Die Einstellungen werden sich über Schieberegler auf der Congstar-Webseite anpassen lassen.

Neue Cogstar-Tarife: Welche Tarife werden ersetzt?

Bislang bietet Congstar für die Prepaid-Kunden drei Optionen an. Alle Pakete bestehen aus einer Telefon-Option und jeweil unterschiedlichem Datenvolumen. So haben Kunden die Wahl zwischen 100 Freiminuten Telefonie in alle Netze oder eine Telefon-Flat. Beim Datenvolumen bietet Congstar-Prepaid zwischen 400 Megabyte und 3 Gigabyte im Monat. Die drei Pakete sind zum Preis von 5, 10 und 15 Euro erhältlich. Abrechnet wird alle vier Wochen.

 

Für Neukunden wird der neue Congstar Prepaid-Tarif ab dem 30. April online erhältlich sein. Im Handel beginnt der Verkauf ab Mitte Mai. Ab Mitte August soll der neue Tarif deutschlandweit verfügbar sein. Der Bereitstellungspreis beträgt zehn Euro. Bis Ende des Jahres bekommen Kunden neben der Fünf-Euro-Gutschrift bei Aktivierung zusätzlich fünf Euro Bonus beim Startguthaben.

Bestandskunden haben die Wahl. Sie können sowohl den bisherigen Congstar Prepaid-Tarif weiter nutzen also auch in den neuen Tarif wechseln.


Neue Congstar-Tarife – Fazit

Aus drei mach vier: Mit den neuen Congstar-Tarifen unterteilt das Mobilfunkunternehmen sein Prepaid-Angebot weiter und bietet für Kunden feinere Abstufungen. es soll günstiger werden und mehr Leistung bieten. Das ist aber nur zum Teil so. Wer vor allem auf das Datenvolumen schielt bekommt in der Tat mehr Leistung für weniger Geld. Zusammen mit einer der Telefon- und SMS-Optionen lässt sich dieses Ergebnis als Fazit nicht ganz so einfach ziehen. Hier kommt es auf den Mix an. Waren bislang 400 Megabyte Internet und 100 Freieinheiten für fünf Euro erhältlich, gibt es zukünftig mit 500 Megabyte und 100 Freieinheiten tatsächlich mehr fürs Geld. Doch schon bei weiteren Zusammenstellungen wird das Ergebnis durch die unterschiedlich großen Datenpakete verwässert.

Der Kunden bekommt im Schnitt mehr, zahlt aber eben auch einen höheren Betrag. Gut für Congstar und gut für den Kunden, wenn eben mehr Leistung gebaucht wird. Schade ist vor allem, dass die LTE-Option wohl für die höherwertigen Tarife vorbehalten bleibt. Auf jeden Fall ist zu begrüßen, dass Bestandskunden die Wahl zwischen dem alten und dem neuem Congstar-Prepaid-Tarif haben. Noch können sich Kunden entscheiden, welcher Tarif besser passt. Ab dem 30. April wird es nur noch den neuen Prepaid-Tarif bei Congstar geben.


Alternativen: Aktuelle Handyverträge im Überblick

Wenn euch das neue Congstar Prepaid nicht zusagt, haben wir natürlich noch viele Alternativangebote für euch auf dem Blog. Schaut am besten mal in unsere aktuelle Handyvertragsübersicht. Dort findet ihr zahlreiche Angebote verschiedener Provider und ihr könnt wählen, ob ihr einen Tarif mit Endgerät oder eine SIM-Only-Variante bevorzugt!


Zum Handyvertragsknaller-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!

Newsletter-Embedding-03