Google Pixel 6 & 6 Pro-Vorstellung nächste Woche: Das Wichtigste in Kürze

  • Google Pixel 6 & 6 Pro werden nächste Woche vorgestellt
  • Google hat vor allem beim Akku nachgelegt…
  • …während Konkurrenz von Samsung mit verringerter Akkukapazität überrascht

Google Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Mehr Akku (als die Konkurrenz) wagen

Manches wurde zu den, nächste Woche offiziell präsentierten Google-Kommunikationsbarren Pixel 6 und Pixel 6 Pro bereits im Vorfeld bekanntgegeben oder enthüllt, nun geriet auch ein markantes Detail über die Akkus der neuen Funk-Speerspitzen an die Öffentlichkeit: Während im Pixel 6 ein 4.614-mAh-Akku über der Garant für die lange Betriebszeit nach dem Laden ist, kommt im Pixel 6 Pro sogar ein 5.003-mAh-Akku zum Einsatz. Im Pixel 5 war es noch ein 4.080-mAh-Akku.

Das ist vor allem auch vor dem Hintergrund der Entscheidung von Samsung, einem der größten Konkurrenten, interessant, der bei seinen Galaxy S22-, S22 Plus- sowie S22-Ultra-Modellen in Sachen Akku eher einen Gang runtergeschaltet und die Kapazität im Gegensatz zu Google verkleinert hat. So behält nur das Galaxy S22 Ultra den potenten 5.000-mAh-Akku, während er beim S22 auf 3.700 und für die Plus-Variante auf 4.500 mAh geschrumpft wurde. Damit wiederholt Samsung seine, von der Tech-Welt vormals als unglücklich gewertete Strategie, während Google einen Aufrüstungs-Kurs fährt. Zusätzlich zu den stattlichen Akkus werden Google Pixel 6 und 6 Pro wohl auch mit 120-Hz-Displays und eigenen Tensor-Prozessoren glänzen, deren Effizienz zusätzlich zur Vergrößerung der Laufzeiten der neuen Google-Handy beitragen dürfte. Ob diese Steigerung der Leistungsfähigkeit Google im Wettbewerb entscheidende Vorteile verschaffen wird, bleibt natürlich abzuwarten.