Google Play Musik wird eingestellt: Das Wichtigste in Kürze

  • Google Play Musik ab Ende 2020 nicht mehr nutzbar
  • Nutzer können Daten mit einem Klick zu YouTube Music „umziehen“
  • Musikhörer haben vorerst Zugriff auf beide Streaming-Portale
  • Konkrete Datumsnennung für Einstellung von Googl Play Musik folgt

Google Play Musik wird eingestellt: Die lange Transformation

Schon seit Android 9 und Android 10 der Versions-Standard auf Smartphone und Co. mit Google-Betriebssystem ist, wird statt Google Play Musik sein Pendant und (nun) offizieller Nachfolger-Kanal YouTube Music vorinstalliert. Neben der Ankündigung von Google im Jahr 2018, YouTube Music werde wohl der Streaming-Nachfolger sein, ist das Ende von Play Music damit offiziell gesetzt. Nun hat der Suchmaschinen- und Tech-Gigant das „Wann“ konkretisiert und in einer Meldung verkündet, dass der lange Übergangsprozess zum Ende des Jahres 2020 endgültig beendet sein soll. Die Verbesserung der Funktionen auf der neueren Plattform ist also spruchreif, laut Google werde sich der bisherige Play-Nutzer auf YouTube Music „wie zu Hause“ fühlen. Bis zum Jahresende soll aber noch auf beiden Streaming-Plattformen die Lieblingsmusik gehört werden können.

Natürlich hat die frühzeitige Vorankündigung auch das Ziel, möglichst viele Play-Konsumenten zu YouTube Music mitzunehmen. Und während Veränderungen wie diese einerseits natürlich auch Nutzer-Glaubensfragen nach sich ziehen, ist der Transfer zumindest technisch frei von Umwegen oder Schwierigkeiten – wie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt:

Google Play Musik-Ende: So übertragt ihr eure Daten zu YouTube Music

Wer noch Google Play Musik nutzt, soll in Bälde Post von Google bekommen. Darin enthalten: Eine detallierte Wegbeschreibung für den Umzug von der alten Streaming-Oberfläche zur neuen. Solltet ihr eure Bibliothek vom Podcast über den Verlauf bis zu den Uploads schon jetzt lückenlos und sicher in die neue Nutzungsumgebung befördern wollen, müsst ihr aber im Grunde nur diese Schritte abhaken:

  1. Ladet euch, sofern sie sich noch nicht ungenutzt auf eurem Handy befindet, die YouTube-Music-App herunter.
  2. Klickt in der YouTube Music-App auf den „Transfer“-, also den Übertragen-Button und sämtliche Daten vom Upload bis zum Musikkauf werden zur neuen Oberfläche transferiert.
  3. Eure Empfehlungen werden aktualisiert und ihr erhaltet von Google per Mail eine Benachrichtung, dass die Übertragung abgeschlossen ist. Fertig.

Wer es noch ein wenig genauer und offiziell möchte, bekommt auch auf der offiziellen Support-Seite Infos zum Übertragungsprozess.