Schnelle Verbreitung von HarmonyOS: Das Wichtigste in Kürze

  • Huaweis neues Betriebssystem HarmonyOS verbreitet sich überraschend schnell
  • Bereits auf 90 Millionen Geräten installiert
  • Huawei peilt bis Ende 2021 300 Millionen Geräte an
  • Erscheinen in Deutschland noch fraglich

HarmonyOS: Wie Phoenix aus der Tasche?

Es scheint wirklich ein wenig so, als hätte Huawei da einen, sich selbst erschaffenden und allerortens Einzug haltenden Phoenix entwickelt: Nur zwei Tage benötigte der Tech-Konzern aus dem Reich der Mitte, um von 70 Millionen auf 90 Millionen Geräte zu kommen, auf denen das neue Betriebssystem HarmonyOS installiert ist. Zuvor hatte es noch 15 Tage gedauert, um von 50 auf 70 Millionen Geräte zu kommen. Beflügelt von dieser sprungartigen Verbreitung hat Huawei nun die Prognose für das Erreichen der nächsten Etappe nun deutlich optimistischer formuliert, bis zum Ende des Jahres soll HarmonyOS bereits auf 300 Millionen Devices genutzt werden.

Doch diese überproportional scheinende Entwicklung hat weder mit Magie, noch mit einer Fülle an neuen Geräten zu tun, die Huawei auf den Markt schwemmt. Basis des raschen Einzughaltens ist der schlichte Umstand, dass derzeit über 100, teils mehrere Jahre alte Modelle aktualisiert und mit dem neuen Betriebssystem versehen werden – Handys oder Tablets, für die es bereits keine Android-Updates mehr gegeben hätte, werden nun also mit HarmonyOS betrieben und dessen Palette an neuen Funktionen ausgestattet. Dennoch ist unklar, wie genau diese unverhältnismäßige Zunahme zustande kam. Das Update von Android zu HarmonyOS ist bislang nur in China möglich und bis auf die Huawei Watch 3 Pro und das MatePad 11 werden in Deutschland keine Geräte mit dem System verkauft.

Wann kommt das Update nach Deutschland?

Ein „Wann“ oder auch nur ein „Ob“ hinsichtlich der Verfügbarkeit des Updates von Android zu HarmonyOS sind bisher vonseiten Huaweis nicht bekanntgegeben worden, womöglich könnte die Aktualisierung hierzulande aber an Rentabilitätsgedanken scheitern. Lediglich mit einem neuen Huawei oder Honor-Modell (auch Honor-Geräte werden wohl die aktualisiert) wäre HarmonyOS wohl eine lohnenswerte Alternative