Unkomplizierter Umstieg auf HarmonyOS: Das Wichtigste in Kürze

  • Umstieg von Android auf HarmonyOS: Huawei gibt Entwarnung
  • App-Daten sollen erhalten bleiben
  • Weiter Unklarheit über Google-Apps

Umstieg von Android auf HarmonyOS: App-Daten bleiben erhalten

Aller Anfang ist schwer, doch Huawei will Android-Nutzenden den Anfang mit dem hauseigenen Betriebssystem HarmonyOS nach eigener Aussage möglichst einfach gestalten. Nun hat der Support versichert, dass Apps und Spiele, die bisher auf dem mit Android laufenden Device installiert hatte, nicht neu installiert werden müssen, sondern beim Übergang von Android zu HarmonyOS einfach „mitgenommen“ werden. Dasselbe soll für die App-Daten gelten, diese würden erhalten bleiben. Der Umstieg von A nach O(S) wird den Apps also in keiner Weise an den Kragen gehen. Gilt das aber für sämtliche Apps?

Unklarheit über Google-Apps

Die bisher von Hauwei zur Situation getroffenen Aussagen und die beschriebene Entwarnung gelten zwar offiziell zunächst nur für China, doch sind die Gegebenheiten von Android-Nutzern dort wie hier mehr oder weniger die gleichen. Weniger allerdings im Hinblick auf Google-Apps, die es in China schlichtweg nicht gibt. Was mit diesen beim Transfer von Android zu HarmonyOS geschehen wird, bleibt somit einer vorerst offene Frage – die aber bald beantwortet werden sollte, da Huawei auch ältere Smartphone-Modelle aktualisieren wird, von denen diverse Google-Apps noch unterstützt werden.