Huaweis Abschied von Android? – Das Wichtigste in Kürze

  • Huawei P50 wohl erstes Smartphone des Herstellers ohne Android-OS
  • Stattdessen kommt selbst entwickeltes HarmonyOS zum Einsatz
  • P50-Reihe wird im Juni vorgestellt

Bye, bye, Android: P50 wohl Huaweis erstes Smartphone mit HarmonyOS

Auf einem, im chinesischen Netzwerk Weibo aufgetauchten Dummy-Foto des Huawei P50 ist prominent der Hinweis „Powered by HarmonyOS“ zu sehen, was die Vermutung nährt, dass Huawei mit dem Gerät, dessen Vorstellung für Juni geplant ist, den Abschied vom bisherigen Betriebssystem Android offiziell machen wird. Zwar sind die Bilder bisher nicht von offizieller Seite bestätigt, die Anmutung des Smartphone-Dummys weist aber Parallelen mit zuvor aufgetauchten P50-Leaks auf, was für ihre Echtheit zu sprechen scheint.

Zuvor hatte ein Leak Irritation gestiftet, die vermuteten riesigen Sensoren auf der Rückseite des Gerätes haben sich in der Zwischenzeit allerdings als „normale“ vier Linsen entpuppt. Was diese betrifft, scheint Huawei bei dem als 6,6-Zoll-Smartphone zu erwartenden P50 weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Leica zu setzen. Vorgestellt werden soll das Gerät im Juni 2021.

Ist HarmonyOS Huaweis Rettung?

Diese Frage stellt sich im Grunde nicht, denn – jedes alternative Szenario würde nichts Geringeres als den Untergang der Marke als Smartphone-Schwergewicht bedeuten. Nach Sanktionsstreit und Co. waren die Anteile von Huawei zuletzt derart drastisch eingebrochen, dass das Logo in der Auflistung der „Großen Fünf“ der Smartphone-Hersteller überhaupt nicht mehr auftauchte. Die Rettung durch HarmonyOS und die damit angestrebte Unabhängigkeit ist also ein Muss, wenn Huwei in der Handy-Manege auch künftig eine Rolle spielen will.