Ab dem 15. Mai wird das LG Velvet in Südkorea für 899.800 Südkoreanische WON in den Regalen stehen. Wenngleich Geräte wie das Samsung S20 somit unterboten werden, sind umgerechnet 670 Euro in Anbetracht der schwachen Position von LG Handys am Markt immer noch ein stolzer Preis. Zwar hat man sich ein spezielles „Handy-Leasing“-Programm ausgedacht, bei welchem der Betrag zwar rückwirkend nach 2 Jahren auf maximal die Hälfte reduziert und das Handy zurückgegeben werden kann, ob das von den Kunden angenommen und zur Rettung reichen wird, bleibt allerdings abzuwarten.

Was kann das LG Velvet?

Optik bleibt immer Geschmackssache, das LG Velvet sticht allerdings mit seinem 3D-Arc-Design und auffälligen Kurven aus der breiten Masse hervor. Euch selbst fotografiert ihr mit der 16 Megapixel Frontkamera, auf der Rückseite befindet sich eine Dreifach-Cam bestehend aus 48 Megapixel Hauptkamera, 8 Megapixel Weitwinkel und 5 Megapixel Tiefensensor. Der Akku ist mit einer Kapazität von 4.300 Milliamperestunden (mAh) großzügig bemessen. Das Gerät unterstützt die Nutzung eines separat erhältlichen Eingabestifts mit 4.096 Druckstufen und verfügt über einen in den Bildschirm integrierten Fingerabdrucksensor.

ASMR-Videos

Mit 8 GB RAM und 128 GB erweiterbarem Speicher, IP68-Zertifizierung sowie 4.300 mAh Akku ist das Velvet gut ausgestattet, mit möglicher Wacom-Stift-Bedienung des 6,8 Zoll großen Full-HD+ OLED-Displays im Fast-Kinoformat von 20,5:9 könnte man eventuell noch Anhänger von Samsungs Stifteingabe für sich gewinnen. Optional bietet LG auch wieder ein Case mit Zweitdisplay an. Ebenfalls möglich sein wird ASMR-Video-Aufnahme.

BezeichnungLG Velvet
Display:6.8” POLED Display
20.5:9 2460×1080 FHD+
Chip:Qualcomm Snapdragon 765
Speicher:8GB+ 128GB UFS 2.1support für  microSD card
Akku:8GB+ 128GB UFS 2.1support für  microSD card
Rückkamera:Hauptcam: 48MPZweitcam: 8MP Ultra

Wide-Angle: Camera

Drittcam: 5MP Sensor

Frontkamera:16MP
Sonstiges3.5mm Klinke

USB-C

Display-Fingerabdruck-Scanner

Android 10

Ist das LG Velvet immer noch zu teuer?

Wenngleich das LG Velvet knapp 250 Euro unter dem Galaxy S20 liegen wird, bleibt die Frage nach dem Preis-/Leistungsverhältnis gerechtfertigt. Zwar basiert der neue Hoffungsträger auf dem 5G-fähigen Snapdragon 765, allerdings liegen die restlichen Specs eher in der Midrange und somit unter dem Niveau der übermächtigen Konkurrenz.

Was wird das LG Velvet bei uns kosten?

Wenngleich der Preis außerhalb Südkoreas noch in den Sternen steht, ist nicht davon auszugehen, dass das Velvet hier günstiger als 650 Euro werden wird. Die einzige Chance, einen großen Wurf zu landen, wäre demnach, das Gerät als trendy Must-Have bei Influencern und jüngeren Leuten zu etablieren.