Neues Huawei Mate 20-Serie vorgestellt – Alles Wichtige in Kürze

  • Hauwei bringt mit Huawei Mate 20, Mate 20 Pro und Mate 20 X drei neue Smartphones
  • von 6,5 bis 7,2 Zoll
  • verwendet neuen Kirin 980-Prozessor mit doppeltem KI-Kern
  • verwendet Leica Triple-Kamera mit bis zu 40 Megapixeln
  • Speicher mit neuer Nano-SD-Karte erweiterbar
  • kann andere Smartphones kabellos aufladen

Vor wenige Jahren noch unbekannt, hat sich Huawei zu einem der führenden Smartphone-Hersteller entwickelt. Das Unternehmen ist mittlerweile bei den Verkaufszahlen auf Platz 2 hinter Samsung gerückt. Gerade im Paket mit einem Smartphone-Vertrag sind Huawei-Handy beliebt. Gute Technik, attraktives Design und ein günstiger Preis überzeugen die Kunden offenbar.

Huawei Mate 20 mit neuem Hochleistungs-Prozessor

Mit der Mate 20-Serie soll der Erfolg weiter ausgebaut werden. Gestern wurden mit dem Mate 20, dem Mate 20 Pro und dem Mate 20 X drei neue Modelle vorgestellt, womit Huawei neue Maßstäbe in Sachen Innovation setzen möchte. Hinter den kernigen Werbeworten steckt durchaus Substanz. Technisch haben die Chinesen hohe Ansprüche. Im letzten Jahr wurde mit dem Kirin 970-Prozessor der erste mobile Chip mit neuralem Prozessor und künstlicher Intelligenz vorgestellt. Konkurrent Apple zog erst einige Tage später mit dem iPhone-Prozessor A11 Bionic nach. Zur IFA hat Huawei mit dem Kirin 980 dann einen Chip mit doppeltem neuralem Kern gezeigt. Damit sollen KI-Funktionen, wie die Bearbeitung von Fotos oder auch deren Katalogisierung deutlich leistungsfähiger sein.

Dieser Kirin 980 arbeitet nun auch in den drei neuen Modellen. Ungewöhnlich ist dazu die Konfiguration mit 2 x 2 Hauptkernen unterschiedlicher Taktfrequenz für rechenintensive Aufgaben und dem 4-fach-Kern für einfachere Arbeiten. Genaue Daten liegen noch nicht vor, doch erste Zeichen deuten darauf hin, dass der Huawei-Prozessor Apples aktuellen A12 Bionic-Chip leistungsmäßig überholen könnte.

Neue Huawei Mate 20-Serie – Drei Größen, drei Displays

Die drei neuen Huawei Mate 20-Geräte kommen in drei verschiedenen Größen. Die Bilddiagonale beträgt 6,53 Zoll beim Mate 20. Hier wird ein IPS-LCD-Display mit FHD+-Auflösung verwendet. Nur etwas kleiner ist das Mate 20 Pro. Hier beträgt die Bildschirmdiagonale 6,39 Zoll. Verwendet wird ein AMOLED-Display mit UHD+-Auflösung. Mit stolzen 7,2 Zoll ist das Mate 20 X so groß wie manches Tablet. Auch hier setzt Huawei ein AMOLED-Display ein, die Auflösung entspricht allerdings nur FHD+.

Wenig überraschend sind die Displays nahezu randlos. Durch die große Bildschirmfläche kommen die Mate 20-Geräte allerdings nicht ohne die Notch, die Aussparung an der Frontkamera aus. Im Verhältnis zum iPhone und anderen Geräten mit diesem Merkmal kommen die neuen Huawei-Smartphone allerdings mit einer recht kleine Notch aus.


Huawei Mate 20 – Triple-Kamera von Leica

Auch bei den Smartphones der Mate 20-Serie setzt Huawei weiter auf die Zusammenarbeit mit dem deutschen Kamera-Spezialisten-Leica. Entsprechend dem aktuellen Drei-Linsen-Trend findet sich auch in den drei neuen Smartphones ein Triple-Kamera-System. Mit dem Huawei P20 Pro zeigten die Chinesen im Frühjahr erstmals ein Smartphone mit dieser Ausstattung. Die Fotos konnten viele Tester überzeugen. In den Geräten der Mate 20-Serie setzt das Unternehmen nun ebenfalls auf diese Konfiguration.

Beim Mate 20 Pro und dem Mate 20 X wird auf Linsen mit 40/ 20/ 8 Megapixel Auflösung gesetzt. So war es schon beim P20 Pro. Das Mate 20 ist mit geringeren 20/ 16/ 8 Megapixeln ausgestattet. Neben dem bislang üblichen Tele- und Weitwinkelobjektiv übernimmt die neue dritte Linse nun die Aufgabe eines Ultra-Weitwinkels. So sollen auch Makro-Aufnahmen mit einem Abstand von 2,5 Zentimetern möglich sein. Die Brennweite des Systems entspricht laut Huawei einem Bereich von 16 bis 270 Millimetern. Die drei Linsen sind zusammen mit dem Blitz als Quadrat recht mittig in der oberen Gerätehälfte auf der Rückseite angebracht.

Als Besonderheit ist die Kamera in der Lage, neben Porträt-Fotos mit Bokeh-Effekt auch Videos mit entsprechender Tiefenschärfe abzubilden. Das Mate 20 stellt dabei die Person im Bild besonders heraus, der Hintergrund wird verschwommen dargestellt.

Als Frontkamera verwendet Huawei bei allen drei neuen Smartphones einen 24 Megapixel-Sensor.


Huawei Mate 20 in schickem Design?

Bei der Optik braucht sich Huawei nicht hinter den anderen Herstellern von Premium-Smartphones zu verstecken. Die Geräte der Chinesen wirken seit einiger Zeit hochwertig sehen dementsprechend aus und sind auch so verarbeitet.

Die Mate 20-Smartphone kommen alle mit abgerundeten Kanten. Damit sollen die Geräte gut in der Hand liegen. Verwendet wird ein Mix aus Metallrahmen, der vom Glas auf der Vorder- und Rückseite eingefasst wird. Die bis zu vier verfügbaren Gerätefarben schimmern in einem perlmuttartigen Glanz, was besonders bei der blauen und grünen Variante besonders deutlich hervorkommt.

Huawei verspricht durch das Längen- und Breiten-Verhältnis der neuen Mate 20-Geräte eine bequeme Bedienung mit einer Hand. Bei einer Größe von rund 6,4 bis 7,2 Zoll scheint das allerdings wenig realistisch.


Huawei Mate 20 – Was sind die Besonderheiten?

Ein paar Besonderheiten zeigen die neuen Huawei-Smartphones. So kommt das Mate 20 Pro mit einem im Display untergebrachten Fingerabdrucksensor. Zusätzlich unterstützt das Top-Modell ein Entsperren mit 3D-Gesichtserkennung. Diese arbeitet vergleichbar mit der von Apple über einen Scan des Gesichts und der Vermessung von über 30.000 Punkten.

Smartphone als Powerbank

Mit den großen Abmessungen kann Huawei auch große Akkus verbauen. Deren Kapazität beträgt von 4.000 mAh beim Mate 20 bis zu 5.000 mAh beim Mate 20 X. Aufladbar sind die Stromspeicher über eine Schnelllade-Funktion, die den 4.200 mAh großen Akku des Mate 20 Pro in 30 Minuten um 70 Prozent aufladen soll. Auch kabelloses Laden ist mit bis zu 15 Watt möglich. Hier hat Huawei dem Mate 20 eine kleine Besonderheit spediert: Das Smartphone kann als Powerbank andere Geräte kabellos laden. Sollte dem Galaxy S9 oder dem iPhone XS der Strom ausgehen, dann kann das neue Huawei-Gerät helfen. Bei der Akku-Kapazität reicht das allerdings nur für ein recht kleine Stromspende.

Speichererweiterung mit Nano-SD

Der interne Speicher der Mate-20-Samrtphone lässt sich um bis zu 256 Gigabyte erweitern. Allerdings setzt Huawei hier nicht auf MicroSDs. Verwendet werden kleinere NanoSD-Karten. Diese sind aktuell allerdings noch wenig verbreitet.

Mate 20 kann auch beim Preis spitze sein

Die Geräte sind zum Teil bereits seit dem 16. Oktober erhältlich. Der Preis beginnt bei 799 Euro für das Mate 20. Huawei zeigt mit den neuen Mate 20-Geräten, dass das Unternehmen Anspruch auf die Führerschaft im Smartphone-Bereich erhebt. Das zeigt sich auch beim Preis. Hier wird das iPhone XS Max übertroffen. Als Porsche Design Mate 20 RS wird in der größten Variante ein Preis von 2.095 Euro aufgerufen.


Neue Hauwei Mate 20 Serie im Überblick

Mate 20-SerieHuawei Mate 20Huawei Mate 20 ProHuawei Mate 20 XHuawei Mate 20 lite
Abmessungen158.2 x 77.2 x 8.3 mm, 188 g157.8 x 72.3 x 8.6 mm, 189 g174.6 x 85.4 x 8.15 mm, 232 g158.3 x 75.3 x 7.6 mm, 172 g
Display6.53″, 2.244 x 1.080 Pixel, IPS6.39″, 3.120 x 1.440 Pixel, AMOLED7.2″, 2.244 x 1.080 Pixel, AMOLED6.3″, 2.340 x 1.080 Pixel, IPS/​LTPS
ProzessorKirin 980 (2x 2.60GHz Cortex-A76 + 2x 1.92GHz Cortex-A76 + 4x 1.80GHz Cortex-A55)Kirin 980 (2x 2.60GHz Cortex-A76 + 2x 1.92GHz Cortex-A76 + 4x 1.80GHz Cortex-A55)Kirin 980 (2x 2.60GHz Cortex-A76 + 2x 1.92GHz Cortex-A76 + 4x 1.80GHz Cortex-A55)Kirin 710 (4x 2.20GHz Cortex-A73 + 4x 1.70GHz Cortex-A53)
GrafikMali-G76Mali-G76Mali-G76Mali-G51 MP4
RAM4 GB/ 6 GB6 GB6 GB4 GB
Speicher128 GB128 GB128 GB64 GB
Hauptkamera12.0MP, f/​1.8, Videos @2160p/​30fps, Videos @720p/​960fps

16.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv

8.0MP, f/​2.4, OIS, Teleobjektiv

40.0MP, f/​1.8, Videos @2160p/​30fps, Videos @720p/​960fps

20.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv

8.0MP, f/​2.4, OIS, Teleobjektiv

40.0MP, f/​1.8, Videos @2160p/​30fps, Videos @720p/​960fps

20.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv

8.0MP, f/​2.4, OIS, Teleobjektiv

20.0MP, f/​1.8, Videos @2160p/​30fps

2.0MP, Tiefenschärfe

Frontkamera24.0MP, f/​2.024.0MP, f/​2.024.0MP, f/​2.024.0MP, f/​2.0

2.0MP, Tiefenschärfe

Akku4.000 mAh4.200 mAh5.000 mAh3.750 mAh
OSAndroid 9 PieAndroid 9 PieAndroid 9 PieAndroid 8.1 Oreo
AnschlussUSB-C 3.1USB-C 3.1USB-C 3.1USB-C 2.0
SD-KarteNano-SD bis 256 GBNano-SD bis 256 GBNano-SD bis 256 GBMicroSD bis 256 GB
Preis799€ / 849€ 1049€ 899€

Aktuelle Handyverträge im Überblick


Zum Handyvertragsknaller-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!

Newsletter-Embedding-03