Neue o2-Tarife – Das Wichtigste in Kürze

  • Datenvolumen steigt von 20 auf 30 Gigabyte im Smartphone-Tarif 02 Free L
  • für 5€ Aufpreis doppeltes Datenvolumen in allen 02 Free-Tarifen
  • Smartphone-Tarife mit bis zu 10 SIM-Karten nutzbar
  • mehr Datenvolumen und höhere Geschwindigkeit in den Datentarifen
  • unbegrenztes Surfen ohne Limit in allen DSL-Tarifen ab 16 MBit/s
  • kostenloses Upgrade von Tarifen mit bis zu 16 MBit/s auf bis zu 50 MBit/s wenn VDSL-Technik verfügbar


Neue Smartphone-Tarife – Was ändert sich bei o2?

Viel Datenvolumen zum Schnäppchenpreis – mit dieser Formel hat es o2 zu zahlreichen Kunden gebracht. Kein Anbieter bietet so viel Gigabyte fürs Geld. Dazu hat das Unternehmen mit den o2 Free-Tarifen der Drosselung weitestgehend den Schrecken genommen. Selbst wenn das Datenvolumen erschöpft ist, surft der Nutzer mit bis zu einem Megabit pro Sekunde weiter. Mit den neuen Tarifen will das Unternehmen hier anknüpfen.

So sind es die Free-Tarife, die o2 ab dem 5. Juni ändern möchte. „Verbessern“ trifft es genauer. In der Basis bleiben die Tarife Free S, Free M und Free L unverändert. Vor allem bei Free S und Free L bleibt im Grunde alles gleich. Weiterhin sind ein beziehungsweise zehn Gigabyte Datenvolumen im LTE-Netz verfügbar. Auch die Preise von 19,99 Euro sowie 29,99 Euro bleiben unverändert. Attraktiver wird der Free L. Hier legt o2 zehn Gigabyte mehr oben drauf. Somit ist der Tarif mit 30 Gigabyte für unveränderte 39,99 Euro monatlich verfügbar.

o2 Free Boost und 02 Free mit Connect für mobileres Internet

Mit den Änderungen ab dem 5. Juni ist aber noch mehr Internet möglich. Für jeden Free-Tarif bietet das Unternehmen den neuen o2 Free Boost an. mit diesem kann das Datenvolumen jeweils verdoppelt werden. Den Free S gibt es dann mit zwei Gigabyte, den Free M mit 20 Gigabyte und den Free L sogar mit 60 Gigabyte Datenvolumen im Monat. Mit fünf Euro Aufpreis ist dieses Upgrade gerade in den besser ausgestatteten Tarifen günstig. 20 Gigabyte im Free M sind dann für 34,99 Euro, 60 Gigabyte im Free L für 44,99 Euro im Monat erhältlich.

„Der Markt hatte bisher keine Lösung, all diese Endgeräte einfach und flexibel zu nutzen. Die neue O2 Free Funktion Connect ist eine innovative Lösung mit klarem Mehrwert für den Verbraucher in einer neuen Welt vernetzter Alltagshelfer.“ – Wolfgang Metze, Vorstand Privatkunden o2

Mit 20 oder gar 60 Gigabyte Datenvolumen pro Monat ist das Smartphone allein mehr als genug ausgestattet. Bislang bietet o2 hier bereits eine kostenlose Mulitcard an. Mit dieser kann der Tarif an einem weiteren Gerät eingesetzt werden. Ab dem 5. Juni erweitert o2 mit der o2 Free Connect-Funktion die Möglichkeiten.

Bis zu zehn zusätzliche SIM-Karten

Die Free-Tarifen sind dann mit insgesamt zehn weiteren SIM-Karten nutzbar. Neben der Hauptkarte gibt es zwei weitere Multicards. Mit diesen kann der Tarif im vollem Umfang an weiteren Geräten genutzt werden. Zusätzlich sind bis zu sieben Datacards verfügbar. Diese ermöglichen das mobile Surfen mit Tablets oder Surf Sticks. Die Telefon- und SMS-Funktion besteht hier allerdings nicht. Zu einer möglichen eSIM konnte o2 auf Nachfrage noch keine Angaben machen.

Bestandskunden, die zu einer Vertragsverlängerung berechtig sind, können laut o2 in die neuen Tarife mit Free Boost und Connect wechseln. Dadurch verlängert sich dann die Vertragslaufzeit.

altneu
InternetPreis TarifInternetPreiso2 Free Boost

zusätzliches Datenvolumen

 1 GB 19,99€o2 Free S1 GB19,99€+ 1 GB (+ 5€)
 10 GB 29,99€o2 Free M10 GB29,99€+ 10 GB (+ 5€)
 20 GB 39,99€02 Free L30 GB39,99€+ 30 GB (+ 5€)

Mehr Geschwindigkeit und Datenvolumen – Wie ändert o2 die Datentarife

Auch die Datentarife wurden von o2 überarbeitet. An die Stelle der bislang angebotenen o2 Data S bis L-Tarife rücken o2 myData S bis L. Allen neuen Tarifen gemeinsam ist die Steigerung der Geschwindigkeit auf bis zu 225 Megabit pro Sekunde. Die alten Tarife waren teils deutlich langsamer. Weiterhin genutzt wird das LTE-Netz.

Der Einsteigertarif myData S beinhaltet zukünftig weiterhin ein Gigabyte Datenvolumen. Zusätzlich sinkt der Preis zum bisherigen Data S von 12,99 Euro auf 9,99 Euro. Statt drei Gigabyte bekommen Kunden im neuen myData M zukünftig 10 Gigabyte Datenvolumen. Der Monatspreis hierfür beträgt 19,99 Euro. Der 02 myDate L kommt mit 20 Gigabyte für 29,99 Euro monatlich.

Surfen wie bei o2 Free

Sowohl der myData M als aus myData L orientierten sich hinsichtlich der Surfgeschwindigkeit nach Verbrauch des Datenvolumens am o2 Free-Tarif. So können die Nutzer anschließend weiterhin mit bis zu einem Megabit pro Sekunden surfen. Mit dieser sogenannten „Weitersurf-Garantie“ lässt sich der Tarif also auch über das eigentliche Datenvolumen hinaus noch weitestgehend ohne spürbare Einschränkungen nutzen.

altneu
TarifInternetSpeedPreis TarifInternetSpeedWeitersurf – Garantie Preis
o2 Data S 1 GBmax. 14,4 MBit/s LTE12,99€o2 myData S1 GBmax. 225 MBit/s9,99€
o2 Data M 3 GBmax. 21,1 MBit/s LTE14,99€o2 myData M10 GBmax. 225 MBit/snach 10 GB max. 1 MBit/s19,99€
 o2 Data L 6 GBmax. 50 MBit/s LTE24,99€02 myData L20 GBmax. 225 MBit/snach 20 GB max. 1 MBit/s29,99€

Unbegrenztes Surfen und mehr Geschwindigkeit – Was ändert sich bei den o2 DSL-Tarifen?

Weiter hat o2 bei den DSL-Tarifen Hand angelegt. Zwar bleiben die Tarife o2 DSL XS, S, M und L in der Struktur unverändert, doch es gibt Verbesserungen. So wird das Unternehmen alle Highspeed-Tarife  und die Tarife mit 16 Megabit pro Sekunden für unbegrenztes Surfen freischalten. Damit gibt o2 die Fair-Use-Mechanik auf. Vom aktuell verfügbaren Angebot sind davon der o2 DSL M und DSL L betroffen. Bislang kann hier eine Drosselung ab einem Verbrauch von 300 beziehungsweise 500 Gigabyte im Monat erfolgen. Diese Änderung betrifft sowohl Neu- als auch Bestandskunden.

„In allen Highspeed-Tarifen und in den 16 Mbit/s Tarifen surfen sie ab sofort ohne Limit – wir schaffen die Fair-Use-Mechanik ab.“ – Wolfgang Metze, Vorstand Privatkunden o2

Nach eigenen Aussagen sind Verbesserungen für DSL-Bestandskunden im Fokus von o2. „Mir ist es besonders wichtig, dass unsere treuen DSL-Bestandskunden von unserer Initiative profitieren“, so o2 Privatkunden-Chef Wolfgang Metze. So können sich Bestandskunden über eine weitere Änderung freuen. Wer einen Tarif mit bis zu 16 Megabit pro Sekunde nutzt, wird in Kürze mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde surfen können. Zumindest wenn der Anschluss an das VDSL-Netz angeschlossen ist, wird die Geschwindigkeit erhöht. Das erfolgt automatisch und ohne zusätzliche Kosten. Betroffene Kunden werden von o2 in Kürze informiert werden.

Foto: © O2