OnePlus 7 – Das Wichtigste in Kürze

  • OnePlus präsentiert OnePlus 7-Familie: OnePlus 7 und OnePlus 7 Pro
  • 6,4 Zoll Display mit Notch und 6,7 Zoll Display ohne Notch
  • mit Snapdragon 855 gleicher Prozessor wie im Sony Xperia 1, dem Xiaomi Mi 9 oder im Samsung Galaxy S10 für die USA und China
  • versenkbare Frontkamera und 90 Hertz Bildfrequenz beim OnePlus 7 Pro
  • Dual- und Triple-Kamera mit bis zu 48 Megapixeln
  • 128 Gigabyte oder 264 Gigabyte internem Speicher und Dual-SIM, bis zu 12 Gigabyte RAM
  • keine SD-Karte und bedingt wasserdicht

Schon mit dem ersten OnePlus ging es dem chinesischen Unternehmen darum, die Nutzer mit guter Technik zu einem guten Preis zu begeistern. OnePlus hat das geschafft, nicht nur mit dem OnePlus, sondern auch mit vielen weiteren Geräten seit 2013. Doch wir haben eben nicht mehr 2013. In der Zwischenzeit haben sich der Smartphone-Hersteller und auch der Markt verändert. OnePlus ist erwachsener geworden. Die Geräte wurden besser in der Ausstattung und in der Verarbeitung und auch irgendwie teurer. Aus China kommen nun auch andere Hersteller mit gut ausgestatteten Smartphones zu einem günstigen Preis. Vielleicht ist das der Grund, warum das Unternehmen gar nicht mehr nach unten schaut und sich aus den niedrigeren Preissegmenten raus hält. Vielmehr geht der Blick nach oben. So gibt es neben dem OnePlus 7 auch das OnePlus 7 Pro – mit mehr Leistung, aber eben auch zu einem Pro-Preis.

Was bietet das neue OnePlus 7?

Hat das OnePlus 6 im vergangenen Jahr eine neue Design-Sprache für OnePlus-Smartphone geschaffen, ist das neue OnePlus 7 eher Evolution als Revolution, eine Weiterentwicklung der Geräte aus dem letzten Jahr.

Natürlich gibt es die Verbesserungen. Das OnePlus 7 führt die Optik des Vorgängers fort. Die Kanten sind gebogen, das seitlich gewölbte Glas bedeckt die Vorder- und Rückseite und schließt den Metallrahmen ein. Die Dual-Kamera ist wenig auffällig mittig im oberen Bereich auf der Rückseite angebracht. Soweit alles wie aus dem letzten Jahr gewohnt. Das Display zeigt beim OnePlus 7 auch weiterhin eine kleine Auskerbung für die Front-Kamera. Dieses Notch ist nun allerdings deutlich kleiner ausgefallen. Die Aussparung fällt damit kaum mehr auf.

Highend-Prozessor und viel Speicher

Natürlich gibt es auch mehr Leitung. So wird das OnePlus 7 vom aktuell schnellsten Qualcomm-Chip, dem Snapdragon 855 , angetrieben. Der Prozessor arbeitet auch in Samsungs Galaxy S10 oder dem Xiaomi Mi 9. Von der Leistung dann der Snapdragon problemlos mit der Spitze mithalten.

Sowohl beim Arbeitsspeicher als auch beim internen Speicherplatz haben Nutzer die Wahl. Die kleinste Ausstattungsvariante kommt mit 128 Gigabyte Speicher und 6 Gigabyte RAM. Für 50 Euro Aufpreis kommt das OnePlus 7 mit 256 Gigabyte Speicher und 8 Gigabyte RAM. Eine Speichererweiterung per SD-Karte ist weiterhin nicht möglich. Hier behält OnePlus die Eckdaten des Vorgängers bei.

Was macht das OnePlus 7 Pro besonders?

Die wahre Neuheit bei OnePlus ist das OnePlus 7 Pro. Auch hier kommt der Snapdragon 855 zum Einsatz. Neben 6 und 8 Gigabyte RAM gibt es in der Top-Variante auch 12 Gigabyte Arbeitsspeicher. Beim internen Speicher können Nutzer zwischen 128 und 256 Gigabyte auswählen.

In der Pro-Version ist das OnePlus rund 5 Millimeter gewachsen. Damit ist auch das Display größer – einer der großen Unterschiede zum OnePlus 7. Dabei ist der Unterschied von 6,41 Zoll beim OnePlus 7 und den 6,67 Zoll beim OnePlus 7 Pro gar nicht so entscheidend. Die Pro-Variante kommt mit einer Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixel. Das entspricht QHD+. Durch das AMOLED-Display sollen Farben brillant und Objekte scharf dargestellt werden. Soweit ist das fast Standard. Allerdings bohrt OnePlus die Darstellung durch eine höhere Bildwiederholungsrate auf. So stellt der Bildschirm mit 90 anstatt 60 Hertz dar. Theoretisch ergibt sich so ein schnelleres Scrollen und ein flüssigeres Bild. Dazu sollen Inhalte durch HDR 10+ auch mit mehr Kontrast dargestellt werden können.

OnePlus 7 Pro mit Infinity-Display – und ohne Notch

Somit könnten auch Videos und Filme auf dem OnePlus 7 Pro ein Genuss sein. Einen großen Anteil hat das randlose Infinity-Display. Das Unternehmen schafft es tatsächlich, den Bildschirm nahezu auf der gesamten Vorderseite des Geräts zu platzieren. Im Unterschied zum OnePlus 7 zeigt das OnePlus 7 Pro keine Notch. Auch auf einen sichtbaren Fingerabdrucksensor wird verzichtet. Dieser steckt unter dem Glas im Display.

Nicht unter dem Display steckt die Frontkamera. Nutzer brauchen auf diese jedoch nicht verzichten. Für Selfies lässt sich die Linse einfach nach oben ausfahren. Diese Idee ist nicht neu, doch erspart sie die für viele lästige Notch. So macht nicht nur das Display sonder das ganze Smartphone einen besseren, eleganteren Eindruck.

Triple-Kamera mit Ultra-Weitwinkel

Ganz im Trend ist das OnePlus 7 Pro mit der Triple-Kamera auf der Rückseite. Auch hier haben es die Designer nicht geschafft, die drei Linsen komplett im Gehäuse verschwinden zu lassen. Die Hauptkamera löst mit maximal 48 Megapixeln auf. Zusätzlich kommen ein 16 Megapixel Weitwinkel und ein 5 Megapixel Teleobjektiv zum Einsatz. Optisch ist eine bis zu dreifache Vergrößerung möglich, Besonders schöne Bilder scheint der Ultra-Weitwinkel zu ermöglichen. Fotos mit einem besonders großen Bildausschnitt ermöglichen spätestens seit dem Galaxy S10 alle Top-Smartphones. Wie gut die Kamera des OnePlus 7 Pro wirklich ist, müssen Tests zeigen. Gerade bei Nacht haben das Google Pixel 3 oder das Huawei P30 Pro neue Maßstäbe gesetzt.

AusstattungOnePlus 7OnePlus 7 Pro
Abmessungen157,7 x 74,8 x 8,2 mm; Gewicht: 182g162,6 x 75,9 x 8,8 mm; Gewicht: 206g
Display6,41″; 2.340 x 1.080 Pixel; AMOLED6,67″; 3.120 x 1.440 Pixel; AMOLED
ProzessorSnapdragon 855 (1x 2.84GHz Kryo 485 + 3x 2.42GHz Kryo 485 + 4x 1.80GHz Kryo 485)Snapdragon 855 (1x 2.84GHz Kryo 485 + 3x 2.42GHz Kryo 485 + 4x 1.80GHz Kryo 485)
GPUAdreno 640Adreno 640
RAM6 GB/ 8 GB6 GB/ 8 GB/ 12 GB
Speicher128 GB/ 256 GB128 GB/ 256 GB
HauptkameraDual-Cam:

48,0 MP; f/​1,7; Phasenvergleich-AF, OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​60fps

5,0 MP; f/​2,4; Teleobjektiv

 Triple-Cam:

48,0MP; f/​1,6; Phasenvergleich-AF, OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​60fps

16,0 MP; f/2,2; Weitwinkel

8,0MP; f/​2,4; Teleobjektiv

Frontkamera16,0MP; f/​2,0; Videos @1080p/​30fps16,0MP; f/​2,0; Videos @1080p/​30fps
Akku3.700 mAh4.000 mAh
Fingerabdrucksensorjaja
USB-C-Anschlussjaja
Wasserdichtbedingt (ohne IP-Zertifizierung)bedingt (ohne IP-Zertifizierung)

 

Wie ist der Preis des neuen OnePlus 7?

Der Einstiegspreis für das aktuelle OnePlus ist gestiegen. So zahlt ihr für das OnePlus 7 in der kleinsten Ausstattungsvariante nun 559 Euro. Im Vorjahr ging es mit 519 Euro los. Allerdings erhaltet ihr beim OnePlus 7 mehr Leistung. So bekommt ihr nun statt 64 Gigabyte mit 128 Gigabyte den doppelt so großen Speicher. Allerdings setzt OnePlus beim Einsteiger weiter auf 6 Gigabyte RAM. Beim OnePlus 6 gab es 126 Gig Speicher und 8 Gig RAM gerade mal für 10 Euro mehr. Dafür ist die größte Variante 10 Euro günstiger geworden. Für 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher zahlt ihr beim OnePlus 7 609 Euro. Das OnePlus 6 schlug mit 619 Euro zu Buche.

  • 6 GB RAM / 128 GB Speicher: 559 Euro
  • 8 GB RAM / 256 GB Speicher: 609 Euro

Wie ist der Preis des neuen OnePlus 7 Pro?

Wenig überraschend muss für das OnePlus 7 Pro tiefer in die Tasche gegriffen werden. Für 100 Euro Aufpreis im Vergleich zum großen OnePlus 7-Modell gibt es 6 GB RAM und 128 Gigabyte Speicher. Für 50€ mehr bekommt der Nutzer 8 Gig RAM und 256 Gigabyte Speicher. Für 70 Euro mehr gibt es dann das Top-Modell. Dieses ist mit 12 Gigabyte Arbeitsspeicher und 256 Gigabyte internem Speicher ausgestattet. Im Vergleich dazu kostet das Huawei P30 Pro mit 256 Gigabyte Speicher und 8 Gigabyte RAM aktuell rund 860€. Das mit 512 Gigabyte Speicher und 8 Gigabyte RAM ausgestattete Samsung Galaxy S10 Plus ist momentan ab etwas 830 Euro zu haben.

  • 6 GB RAM / 128 GB Speicher: 709 Euro
  • 8 GB RAM / 256 GB Speicher: 759 Euro
  • 12 GB RAM / 256 GB Speicher: 829 Euro

Die Vorbestellungen laufen seit dem 15. Mai. Seither sind Bestellung im Online-Shop möglich sein. Regulär startet der Verkauf am 21. Mai. Eine Ausnahme gibt es. Wie in den vergangenen Jahren wird OnePlus das OnePlus 7 Pro vorab in rund 40 Pop up Stores weltweit  erhältlich sein. In Deutschland gibt es das Gerät am 18. Mai in Berlin. Der Pop up Store öffnet von 15 bis 20 Uhr in der Prinzenstraße 85 am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg Für Fans wird das sicher wieder ein Event. Warteschlange inklusive.


Wie sind die technische Details des OnePlus 7?

OnePlus 7

OS: Android 8.1 (Oxygen OS) • Display: 6.28″, 2280×1080 Pixel, 16 Mio. Farben, AMOLED, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas 5, Aussparung • Kamera hinten: 16.0MP, f/​1.7, Phasenvergleich-AF, OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​60fps (Hauptkamera); 20.0MP, f/​1.7, Tiefenschärfe, Teleobjektiv (Zweitkamera) • Kamera vorne: 16.0MP, f/​2.0, Videos @1080p/​30fps • Schnittstellen: USB-C 2.0 (OTG), 3.5mm-Klinke, WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 5.0 (aptX HD), NFC • Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass, Fingerabdrucksensor (hinten) • CPU: 4x 2.80GHz Kryo 385 Gold + 4x 1.80GHz Kryo 385 Silver (Qualcomm SDM845 Snapdragon 845, 64bit) • GPU: Adreno 630 • RAM: 6GB/ 8GB • Speicher: 64GB/ 128GB/ 256GB (UFS 2.1) • Navigation: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo • Netze: GSM (850/​900/​1800/​1900), UMTS (800/​850/​900/​1700/​1900/​2100), LTE (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B29/​B30/​B32/​B34/​B38/​B39/​B40/​B41/​B66/​B71) • Netzstandards: GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE-A • Bandbreite (Download/​Upload): 1000Mbps/​150Mbps (LTE) • Akku: 3300mAh, fest verbaut • Gehäuseform: Barren • Gehäusematerial: Glas (Rückseite), Metall (Rahmen) • Abmessungen: 155.7×75.35×7.75mm • Gewicht: 177g • SIM-Formfaktor: Nano-SIM • Besonderheiten: Dual-SIM, OnePlus Dash Charge (max. 20W)

OnePlus 7 Pro

Betriebssystem Android 9.0 (Oxygen OS) Display 6.67″, 3120×1440 Pixel, 16 Mio. Farben, AMOLED, kapazitiver Touchscreen, Gorilla-Glas, 90Hz Kamera hinten 48.0MP, f/​1.6, Kontrast-AF, Laser-AF, Phasenvergleich-AF, OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​60fps (Kamera 1); 16.0MP, f/​2.2, Weitwinkelobjektiv (Kamera 2); 8.0MP, f/​2.4, OIS, Teleobjektiv (Kamera 3) Kamera vorne 16.0MP, f/​2.0, Videos @1080p/​30fps, ausfahrbar Schnittstellen USB-C 3.1 Gen 1 (OTG), WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 5.0 (aptX HD), NFC Sensoren Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Lichtsensor, Kompass, Fingerabdrucksensor (Display) SoC Qualcomm SM8150 Snapdragon 855, 64bit CPU 1x 2.84GHz Kryo 485 + 3x 2.42GHz Kryo 485 + 4x 1.80GHz Kryo 485 GPU Adreno 640 RAM 6GB/ 8GB/ 12GB Speicher 128GB/ 256GB (UFS 3.0) Navigation A-GPS (L1/​L5), GLONASS, BeiDou, Galileo (E1/​E5a) Modem GSM (0.2Mbps/​0.1Mbps), UMTS, LTE Cat 18/​13 (1200Mbps/​150Mbps) Frequenzbänder 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8/​B9/​B19/​B34/​B39), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B29/​B32/​B34/​B38/​B39/​B40/​B41/​B66) Netzstandards GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+, LTE-A, LTE-A Pro Akku 4000mAh, fest verbaut Ladeleistung 30W (OnePlus Warp Charge) Gehäuseform Barren Gehäusematerial Glas (Rückseite), Metall (Rahmen) Farbe grau Abmessungen 162.6×75.9×8.8mm Gewicht 206g SIM-Formfaktor Nano-SIM Besonderheiten Dual-SIM, Stereo-Lautsprecher (hybrid)