Otelo-Tarife jetzt mit LTE-Zugang: Das Wichtigste in Kürze

  • Alle Otelo-Laufzeitverträge erhalten LTE-Zugang
  • Gilt für Neu- und Bestandskunden
  • Der bisherige LTE-Aufpreis entfällt
  • Bei Telefonaten Wechsel zu UMTS/GSM-Netz
  • Weiterhin max. 21,6 MBit/s Download & 3,6 MBit/s Upload (ungedrosselt)
  • Otelo Prepaid-Kunden bleibt LTE weiter verwehrt

Otelo-Tarife jetzt mit LTE-Zugang – was verändert sich?

Otelo lädt von nun an alle Vertragskunden dazu ein, im LTE-Netz zu surfen und zu kommunizieren – zumindest, solange die Kommunikation via Messenger oder andere Schreib-Oberflächen vonstatten geht, denn bei der Telefonie switcht der Vodafone-Subprovider auch weiterhin ins UMTS- bzw. GSM-Netz. Wie lange Otelo daran festhalten wird, bleibt fraglich, ist doch das LTE-Netz bei Mutter Vodafone inzwischen in weiten Teilen besser ausgebaut als das UMTS-Netz.

Die neue „Access all areas“-Freiheit, für die bisher ein Aufpreis von 5 Euro monatlich anfiel, gilt für alle Vertragskunden von Otelo, ganz gleich, ob Neu- oder Bestandskunde. Nur Prepaid-Kunden von Otelo bleibt der Zugang zum LTE-Netz weiterhin verwehrt. Der Wandel erfolgt frei nach dem Motto, „Alls neu beim Mobilfunk macht der Mai“, unter dessen Überschrift man auch die Datenvolumenanhebung der Red-Tarife bei Vodafone setzen könnte, über die wir euch gestern berichteten.

Otelo-Tarif mit LTE – ändert sich die  Datenrate?

An den einzelnen Elementen der Otelo-Veträge wird sich auch nach der Öffnung der LTE-Grenzen nichts ändern – zumindest, wenn man den Blick nicht weiter zurück als bis zum April 2018 lenkt. Zuvor hatt die maximale Datenrate bei 42,2 MBit/s gelegen, im Frühjahr des vergangenen Jahres schob die Vodafone-Tochter einen Aufpreisriegel vor: Die Option „LTE 50“ bietet 50 MBit/s im Download und bis zu 25 MBit/s im Upload und steht auch weiterhin nur in den Tarifen Allnet-Flat Classic und Allnet-Flat Max zur Verfügung, auch an der dafür anfallenden Pauschale von 5 Euro im Monat ändert sich nichts. In allen anderen Tarifen stehen weiterhin 21,6 MBit/s im Download und 3,6 MBit/s im Upload zur Verfügung – bis das Datenvolumen aufgebraucht ist.