Preissenkung bei PS Now – Alles Wichtige in Kürze

  • Sony senkt Preis von PS Now um bis zu 40 Prozent
  • Playstation-Game-Streaming jetzt ab fünf Euro jährlich
  • nun auch Quartals-Abo verfügbar
  • Sony ergänzt Katalog um vier Top-Spiele

PS Now – Unbegrenztes Gaming von über 650 Spielen ab fünf Euro im Monat

Sony hat zum Oktober die Preise für PS Now deutlich reduziert. Für das Monatsabo sinkt der Preis um fünf Euro. Spieler zahlen so mit 9,99€ statt 14,99€ ein Drittel weniger. Noch mehr können PS Now-Spieler beim Jahresabo sparen. Statt rund 100 Euro im Jahr bucht Sony seit Monatsbeginn 59,99€ ab, eine Preisreduzierung um 40 Euro und 40 Prozent. Mit einem rechnerischen Monatspreis von fünf Euro ist das Jahresabo für Spieler die preislich attraktivste Variante.

PS Now-Preissenkung – Was kostet das Spiele-Abo für die Playstation4 und den PC?

Neben der Preissenkung für das Monats- und das Jahres-Abo hat Sony zusätzlich eine weitere Abo-Möglichkeit eingeführt. So kann PS Now nun auch quartalsweise gebucht werden. Die Drei-Monats-Mitgliedschaft liegt mit 24,99€ pro Quartal und damit rechnerisch 8,33 Euro pro Monat zwischen den Abo-Preisen für die monatliche und der Jahres-Mitgliedschaft.

Dauerneualt
monatlich9,99€14,99€
Quartal24,99€
jährlich59,99€99,99€

Die Buchung von PS Now ist seit dem 1. Oktober mit den neuen, gesenkten Preisen möglich. Bestehende Kunden sehen die Preisänderung auf ihrer nächsten Rechnung.

Sony senkt Preis für PS Now – Zahl der Streaming-Anbieter für Spiel steigt

Die Preissenkung dürfte die Nutzer von PS Now freuen. Sony liefert so neben dem umfangreichen Spiele-Katalog ein ´verbessertes Preis-Leistungsverhältnis. Gute Argumente, um die Kunden bei Laune zu halten. Denn auch andere Anbiter drängen in das GEschäft mit den Gaming-Abos.

Mit dem Xbox Game Pass bietet Microsoft für den PS4-Konkurrenten Xbox seit Sommer 2017 einen vergleichbaren Streaming-Dinest an. Dieser wurde kürzlich für den PC erweitert. Der Preis? Monatlich 9,99 Euro. Gerade die Verfügbarkeit des Xbox-Spiele auf dem PC macht das Abo auch für Playstation-Spieler interessant.

Dazu hat EA das Gaming-Abo EA Access vor einigen Monaten auch auf die Playstation erweitert. Im PC-Bereich hat der Spieleriese mit Origin Premier Access ein vergleichbares Angebot gestartet. Ubisoft wirbt hier mit Uplay+ um Kunden. Die zunehmende Zahl an Abodiensten für Gamer bietet Spielern eine große Auswahl, doch die zunehmende Zahl von Abos hat ihre Grenzen. Gaming-Dienste konkurrieren auch mit den Anbietern von Musik- und Videos-Diensten. Der Nutzer tut sich schwer mit zusätzlichen Abos. Zum weiteren Spieleabo greift der Nutzer selten. Eher wird gekündigt. Eine Preissenkung hilft hier wechselwillige Kunden zu halten.

DienstPreis / Monat/ Jahr)Plattform Spiele
PS Now9,99€/ 59,99€PS4/ PCüber 650 Spiele
EA Access3,99€/ 24,99€Xbox One/ PS 4über 70 Spiele
Xbox Game Pass9,99€Xbox One/ PCüber 100 Spiele
Origin Premier Access14,99€/ 99,99€PCüber 230 Spiele
Uplay+14,99€PCüber 100 Spiele

PS Now – Sony ergänzt Angebot um neue Spiele

Neben der Preisänderung hat Sony den Spiele-Katalog ergänzt. Mit God of War, Uncharted 4, GTA V und Infamous: Second Son können PS Now-Spieler nun auf vier große Top-Titel zugreifen. Damit ist auch für die langen Herbstabende und über die Weihnachts-Feiertage für Spielmaterial gesorgt. Diese vier Spiele lassen sich zwar vollständig und ohne Einschränkungen zu Verfügung, jedoch sind sie nur für eine begrenzte Zeit spielbar.

Am 2. Januar 2020 werden die Oktober-Neuheiten entfernt. Dafür verspricht Sony, dieZahl von zeitlich begrenzt spielbaren Games jeden Monat um bekannte Titel zu erweitern.

  • God of War

  • Grand Theft Auto V

    • Infamous: Second Son

    • Uncharted 4: A Thief’s End

Beitragsbild von christianladewig0 auf Pixabay