Samsung Galaxy S22: Das Wichtigste in Kürze

  • Vermutlich wird das S22 eine Plastikrückseite besitzen
  • Die Displays sollen ebenfalls kleiner werden
  • Es besteh noch Hoffnung, dass sich Samsung dagegen entscheidet

Aktuellen Gerüchten aus Südkorea zufolge erwägt Samsung, künftig auch sein Flaggschiff von der neuen Vorliebe für Plastik „profitieren“ zu lassen: Das mittlere Galaxy S22 Plus soll demnach rückseitig aus Glasstic bestehen, wie Samsung herkömmliches Polycarbonat euphemistisch bezeichnet.

Dem Leak zufolge soll Samsung das Material zwar verbessert haben, allerdings würdet ihr nach wie vor um die 1.000 Euro für ein Kunststoff-Handy auf den Tisch legen. Laut Androidauthority sollen zudem die Displays entgegen allgemeiner Erwartungen sogar schrumpfen. Demnach soll das Galaxy S22 mit 6,06 Zoll, das Galaxy S22 Plus mit 6,55 Zoll und das Galaxy S22 Ultra mit 6,81 Zoll daherkommen.