Nintendo Switch Pro: Das Wichtigste in Kürze

  • Laut Bloomberg soll der Release zum Weihnachtsgeschäft erfolgen.
  • Samsung soll die neuen OLED-Displays herstellen.
  • Im stationären Betrieb soll das neue Gerät eine Auflösung von 4K bieten.

Unter Berufung auf Insiderinformationen berichtete Bloomberg, dass es noch in diesem Jahr soweit sein wird und eine neue, verbesserte Nintendo Switch „Pro“-Variante auf den Markt kommen wird. Damit der Handheld hinsichtlich der PS5 sowie der Xbox Series X in der Relation konkurrenzfähig bleibt, soll man im Hause Nintendo das Weihnachtsgeschäft 2021 anpeilen. Dem Bericht zufolge soll Samsung für die Produktion der 7-Zoll-OLED-Displays mit 720p-Auflösung engagiert worden sein und im Juni 2021 mit der Massenproduktion starten.

4K stellt Spieleentwickler for neue Herausforderungen

„Das OLED-Panel verbraucht weniger Energie, bietet einen höheren Kontrast und möglicherweise eine schnellere Reaktionszeit im Vergleich zum aktuellen Flüssigkristall-Modell der Switch.“ erklärt Yoshio Tamura, Co-Founder des Display-Beratungsunternehmens DSCC. Im stationären Betrieb soll die neue Switch in der Lage sein, Games in 4K auf euren TVs darzustellen, was die Developer aber vor neue Herausforderungen stellen würde: Bislang mussten die Games mit 720p und 1080p nur für relativ nahe beeinander liegende Auflösungen programmiert werden, bei 4K wäre dieser Spagat deutlich größer.

Die Nintendo Switch verkauft sich wie warme Semmeln

Vor allem durch Covid-10 konnte Nintendo seine Hybrid-Konsole über 60 Millionen Mal absetzen, wozu unter anderem auch „Animal Crossing: New Horizons“ signifikant beitrug. Beim letzten Shutdown waren die Exemplare gar vergriffen und wurden zu Mondpreisen auf eBay angeboten.