Starke Telekom-Quartalszahlen: Das Wichtigste in Kürze

  • Telekom macht 27 Milliarden Euro Umsatz
  • US-Markt entpuppt sich als einträglicher Zugewinn
  • auch Zahl der Anschlüsse gestiegen

Telekom mit 27 Milliarden Euro Umsatz: Ein Fels in der Brandung

Läuft es bei der Telekom? Diese Formulierung mag etwas hoch gegriffen sein, denn zweifellos reitet der Netzanbieter-Konzern dem Feld der DAX-Firmen nicht geradezu davon, doch sitzt er fester im Sattel als die meisten Unternehmen des Landes. Die jüngst veröffentlichten Zahlen zum zweiten Quartal 2020 schinden jedenfalls Eindruck für die Zahlen eines Konzerns in einem Krisenjahr: Gegenüber dem Vorjahreszeitraum konnte der Umsatz um 37,5 Prozent, auf satte 27 Milliarden Euro gesteigert werden. Auch der Cashflow erwies sich als stabil und auch bereinigt um Veränderungen des Konsolidierungskreises und Wechselkursschwankungen steht der Umsatz 0,6 Prozent wie ein Fels in der Brandung.

Zuzuschreiben ist die Solidität wohl unter anderem den Sprung auf die andere Seite des Ozeans, denn inzwischen ist der heimische Markt nicht mehr der einzig einträgliche für den besten deutschen Netzanbieter. Am 1. April 2020 wurde die Fusion mit T-Mobile US in den sicheren Hafen gefahren und auch die Übernahme des kleineren US-Wettbewerbers Sprint schüttet dem Magenta-Konzern ein Füllhorn neuer Möglichkeiten aus. Letztere ließ den Umsatz in den USA aber zunächst zurückgehen.

Telekom-Quartalszahlen: Kaum Einfluss des Corona-Jahres

Corona hat in die Zahlen der Telekom alles andere als eine Schneise geschlagen. Zwar sackte das Großkundengeschäft aufgrund verzögerter Aufträge leicht weg und natürlich mussten, bedingt durch Reiseeinschränkungen, auch erhebliche Einbußen im Roaming-Sektor verzeichnet werden, doch dem steht beispielsweise das erfolgreichste Quartal im Breitbandgeschäft seit zwei Jahren gegenüber – hier stieg die Zahl der Kunden zwischen April und Juni 2020 um 87.000. Auch die Zahl der Glasfaseranschlüsse liegt um beeindruckende 1,8 Millionen über den 13,4 Millionen im vergangenen Jahr. Hier die wichtigsten Anschlusszahlen im Überblick:

2. Quartal 20201. Quartal 2020+/- (absolut)+/- (%)
Neue Kunden Mobilfunk47.39546.960+ 435.0000,9
Neue Festnetz-Anschlüsse17.64917.711– 62.0000,4
Neue Breitband-Anschlüsse13.90013.813+ 87.0000,6