• Home
  • Angebote
  • Top! Gratis o2 Testkarte mit unbegrenzt 5G/LTE & Allnet-Flat » 30 Tage, nur für Neukund:innen 😍
Top! Gratis o2 Testkarte mit unbegrenzt 5G/LTE & Allnet-Flat » 30 Tage, nur für Neukund:innen 😍
Lisa
Lisa
24. Apr. 2022, 11:31

Top! Gratis o2 Testkarte mit unbegrenzt 5G/LTE & Allnet-Flat » 30 Tage, nur für Neukund:innen 😍

1121 13
o2

o2-Pessimisten aufgepasst! Der Netzanbieter bietet für einen Testzeitraum von 30 Tagen eine SIM-Karte mit unbegrenztem Datenvolumen, SMS- und Telefon-Flat an. Lediglich das EU-Roaming fehlt. Das Angebot gibt es komplett umsonst und bedarf nicht mal einer Kündigung. Einzige Bedingung: Ihr hattet in den letzten 6 Monaten keinen Vertrag bei o2. Falls ihr euch also mal selbst über die Netzqualität von o2 überzeugen oder einfach die 30 Tage für lau abgreifen wollt, ist diese Aktion durchaus zu empfehlen.

Tarifdetails: o2 Testkarte

  • Netz: o2 (Platz 3 von 3)
  • Internet: unbegrenztes 5G/LTE Datenvolumen im Inland (max. 500 MBit/s)
  • Telefon: Flat in alle dt. Netze
  • SMS: Flat in alle dt. Netze

Rechnung


O2-Testkarte: Wo ist der Haken bei dem Angebot?

Mit Einschränkungen müsst ihr bei der Nutzung rechnen: Beispielsweise könnt ihr die O2-Testkarte nicht für den Auslandsurlaub nutzen, da EU-Roaming nicht inklusive ist. Weiterhin solltet ihr Anrufe bei Sonderrufnummern vermeiden, da sie euch genau wie MMS (39 Cent pro Stück) und Roaming in Rechnung gestellt werden. Des Weiteren solltet ihr euch darüber im Klaren sein, dass O2 personenbezogene Daten zur Bonitätsprüfung und Betrugsprävention unter anderem an die SCHUFA weiterleitet.


Zum Handyvertragsknaller-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!
Mit dem Klick auf Anmelden akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung

* Damit man als Verbraucher Handyverträge untereinander besser vergleichen kann, ermitteln wir die „rechnerische monatliche Grundgebühr nur für den Tarif“. Diese ergibt sich anteilig auf den Monat gerechnet aus den einmaligen und monatlich anfallenden Kosten, abzüglich der Auszahlungen und/oder Gerätezugaben unter Heranziehung des aktuellen Preisvergleiches. Somit stellen wir eine Vergleichsmöglichkeit bereit, wie viel Datenvolumen, Freieinheiten und weitere Tarifleistungen man für welche rechnerischen Kosten erhält. Dies ist aus den reinen Angaben zur monatlichen Grundgebühr, der Zuzahlung für das Endgerät und allen weiteren Kosten sonst schwer ersichtlich. Der Wert eines Endgerätes wird so aus der Rechnung ausgeklammert – die kompletten Kosten geben wir unter „Gesamtkosten über 2 Jahre“ an.

Hinweis: Wenn du über einen unserer Links etwas kaufst, erhalten wir dafür eventuell eine Provision. Das hat weder Auswirkungen auf den Preis, den du bezahlst, noch auf die Produkte, die du bei uns findest.

Kommentare (13)

Schreiben Kommentar schreiben
Anonym
11.11.2021, 08:58

Netzqualität in Stuttgart immernoch unterirdisch

Antworten
Anonym
05.11.2021, 08:59

Geht nur mit Bankdaten, von wegen kostenlos^^

Antworten
Anonym
21.09.2021, 09:55

Schufa und Bankdaten hinterlegen. Hehe. Dann zahl ich lieber weiterhin Prepaid im Telekom-Netz :)

Antworten
Schmidte
20.09.2021, 15:39
Wolle555

Das Wort Kund:innen gibt es nicht. Wieder eine App die ich deinstalliere. Der große Fehler liegt darin, dass Kunden weder: männlich, noch weiblich, noch weiblich inkludiert noch divers ist. Nur weil eine Falschaussage immer und immer wiederholt wird, wird diese nicht war.

Das waren auch meine Gedanken. Da wird mir beim lesen schwindelig. Man kann doch Kunden und Kundinnen schreiben. In den ungerade Kalenderwochen dann: Kundinnen und Kunden.

Antworten
Wolle555
13.07.2021, 19:59

Das Wort Kund:innen gibt es nicht. Wieder eine App die ich deinstalliere. Der große Fehler liegt darin, dass Kunden weder: männlich, noch weiblich, noch weiblich inkludiert noch divers ist. Nur weil eine Falschaussage immer und immer wiederholt wird, wird diese nicht war.

Antworten
Wolle
13.07.2021, 19:59

Das Wort Kund:innen gibt es nicht. Wieder eine App die ich deinstalliere. Der große Fehler liegt darin, dass Kunden weder: männlich, noch weiblich, noch weiblich inkludiert noch divers ist. Nur weil eine Falschaussage immer und immer wiederholt wird, wird diese nicht war.

Antworten
Wolle
13.07.2021, 19:59

Das Wort Kund:innen gibt es nicht. Wieder eine App die ich deinstalliere. Der große Fehler liegt darin, dass Kunden weder: männlich, noch weiblich, noch weiblich inkludiert noch divers ist. Nur weil eine Falschaussage immer und immer wiederholt wird, wird diese nicht war.

Antworten
Anonym
13.07.2021, 16:29

Nur mit Gendergaga?

Antworten
Anonym
12.07.2021, 20:13
Anonym

Schade, leider mit Affiliatelink (wurde vor dem Klick nicht als solcher gekennzeichnet - unlauterer Wettbewerb!?)

Glaubst Du, die leben hier von Luft und Liebe?? Kannst Du das?

Antworten
Sebastian
11.07.2021, 22:08

Mit heißer Nadel geschrieben? Da wird wohl Datenvolumen mit Übertragungsgeschwindikeit verwechselt.

Antworten
Anonym
03.06.2021, 12:04
Anonym

Schade, leider mit Affiliatelink (wurde vor dem Klick nicht als solcher gekennzeichnet - unlauterer Wettbewerb!?)

Bist du blind, über deinem Kommentar steht doch, dass es ein Adfiliatelink ist. Maaaaaan...

Antworten
Anonym
02.06.2021, 10:53

Schade, leider mit Affiliatelink (wurde vor dem Klick nicht als solcher gekennzeichnet - unlauterer Wettbewerb!?)

Antworten