• Home
  • Angebote
  • Volvo XC60 B5 AWD (250 PS) für 399€ im Monat + 1.084€ Bereitstellungskosten - im Privat-Leasing über 48 Monate mit 10.000km jährlich
Volvo XC60 B5 AWD (250 PS) für 399€ im Monat + 1.084€ Bereitstellungskosten - im Privat-Leasing über 48 Monate mit 10.000km jährlich
Tilman
Tilman
26. Aug. 2022, 16:00

Volvo XC60 B5 AWD (250 PS) für 399€ im Monat + 1.084€ Bereitstellungskosten - im Privat-Leasing über 48 Monate mit 10.000km jährlich

3510 14

Sport Utility Vehicles (also SUVs) gehören auch weiterhin zu angesagtesten Beförderungsvehikeln in deutschen Innenstädten – auch wenn sie eigentlich eher für unebeneres Gelände konzipiert sind. Wenn ihr euch ein solches Schiff zu einem ziemlich starken Preis zulegen wollt, findet ihr gerade bei Meinauto.de ein spannendes Angebot. Viel Platz, ein 250 PS-Motor und umfangreiche Ausstattung Privatleasing.

Volvo XC60 B5 AWD

Das Basis-Angebot liegt bei 48 Monaten und 10.000km im Jahr. Dank des nicht unbeträchtlichen Bruttolistenpreises von 76.540€ ergibt sich ein nach aktuellem Standard sehr freundlicher Leasing-Faktor von 0,52. Außerdem braucht ihr nur etwa 10 Wochen auf den Wagen warten.

  • 120€ Zulassung
  • 964€ Bereitstellungskosten
  • + 48 x 399€ monatliche Leasingrate
  • ===========================
  • rechnerische Kosten pro Monat: 421,58€
  • Gesamtkosten über 4 Jahre: 20.236€

Zusätzliche Kosten

  • Steuer
  • Haftpflichtversicherung
  • Kaskoversicherung
  • Wartung, Verschleiß und Reparaturen
  • Kraftstoff
  • Autoreinigung
  • Parkplatz

Zum Fahrzeug: Volvo XC60 B5 AWD


Details

Leistung (kW): 184 • Leistung (PS): 250 • Antrieb: Allradantrieb • Getriebe: Automatik • Beschleunigung von 0 auf 100 Km/h: 6.9s • Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7.3l/100km • Kraftstoffverbrauch außerorts: 6l/100km • Kraftstoffverbrauch innerorts: 9.4l/100km • CO2-Emissionen kombiniert: 166g/km • Effizienzklasse: B 

Hinweis: Wenn du über einen unserer Links etwas kaufst, erhalten wir dafür eventuell eine Provision. Das hat weder Auswirkungen auf den Preis, den du bezahlst, noch auf die Produkte, die du bei uns findest.

Kommentare (14)

Schreiben Kommentar schreiben
Anonym
29.05.2021, 09:48
Anonym

Diesel weiterhin im Angebot, nicht mehr D4/D5, sondern aktuell B4/B5 als Mildhybrid (48 Volt) in der Dieselvariante. Bei einem Dieselanteil in D von 85% bei Volvo. Volvo sagt nur es wird kein neuer Diesel mehr entwickelt!

Müssen sie auch nicht. Der Diesel ist ausgereift und die beste Alternative zu den - wie mein Vorredner korrekt angemerkt hat - ‚pseudogrünen‘ Elektroautos mit ihren alltagsfeindlichen Bedürfnissen des Aufladens und der geringeren Reichweiten.

Antworten
Anonym
06.04.2021, 18:33
Anonym

da sieht man mal wieder dass unser Schimpansenhirn es einfach nicht rafft dass es bei X Milliarden Menschen sehr wohl darauf ankommt ob sich die Masse dumm oder eben nicht dumm verhält. Sorry, aber du kommst einfach 100 Jahre zu spät mit deiner Einstellung.

Abgesehen davon sind E-Autos durchaus weniger schädlich, aber klar - Fahrrad fahren ist noch besser.

wenn dem Grünen die sachlichen Argumente fehlen, wird er eben polemisch und persönlich beleidigend....so kennt man euch

Antworten
Dahirndl
28.03.2021, 18:50
Anonym

da sieht man mal wieder dass unser Schimpansenhirn es einfach nicht rafft dass es bei X Milliarden Menschen sehr wohl darauf ankommt ob sich die Masse dumm oder eben nicht dumm verhält. Sorry, aber du kommst einfach 100 Jahre zu spät mit deiner Einstellung.

Abgesehen davon sind E-Autos durchaus weniger schädlich, aber klar - Fahrrad fahren ist noch besser.

Fahrrad fahren erzeugt auch Feinstaub, will aber keiner hören...

Antworten
Anonym
03.02.2021, 19:23
Anonym

Oder derjenige weiß, dass es völliger Quatsch ist, pseudogrün zu sein mit einem E-Auto, was den Stromverbrauch in höhere Sphären schießt, während die Erzeugung des Stromes alles andere als grün ist.

Und zu denken, dass weil man ein kleines Auto fährt, das etwas kleinere CO2-Werte hat, man so viel zur Rettung der Welt beitragen würde, ist auf das große ganze betrachtet extrem lächerlich.

da sieht man mal wieder dass unser Schimpansenhirn es einfach nicht rafft dass es bei X Milliarden Menschen sehr wohl darauf ankommt ob sich die Masse dumm oder eben nicht dumm verhält. Sorry, aber du kommst einfach 100 Jahre zu spät mit deiner Einstellung.

Abgesehen davon sind E-Autos durchaus weniger schädlich, aber klar - Fahrrad fahren ist noch besser.

Antworten
Anonym
20.01.2021, 11:34

Was denn nun? 24 oder 36 Monate? 240 oder 375€ Gesamtkosten? Das kann doch nicht so schwer sein, noch einmal über so ein Angebot drüberzugehen...

Antworten
Anonym
20.01.2021, 10:58
Anonym

Wer im Jahr 2020 noch so ein Auto fährt wohnt entweder im schwer zugängigem Gebirge oder hat NICHTS kapiert.

Oder derjenige weiß, dass es völliger Quatsch ist, pseudogrün zu sein mit einem E-Auto, was den Stromverbrauch in höhere Sphären schießt, während die Erzeugung des Stromes alles andere als grün ist.

Und zu denken, dass weil man ein kleines Auto fährt, das etwas kleinere CO2-Werte hat, man so viel zur Rettung der Welt beitragen würde, ist auf das große ganze betrachtet extrem lächerlich.

Antworten
Anonym
07.12.2020, 13:24

Wer im Jahr 2020 noch so ein Auto fährt wohnt entweder im schwer zugängigem Gebirge oder hat NICHTS kapiert.

Antworten
Anonym
17.11.2020, 20:51
Anonym

In der Regel wird Gewerbe grundsätzlich nur akzeptiert, wenn es schon mindestens ca. 1 Jahr besteht und man auch einen Mindestumsatz/Ertrag erzielt.

Die Banken wollen ja Sicherheit. Sonst könnte jeder Idiot einfach ein Gewerbe eröffnen.

Der O.a. link funktioniert nicht

Antworten
Anonym
17.11.2020, 20:48
Anonym

In der Regel wird Gewerbe grundsätzlich nur akzeptiert, wenn es schon mindestens ca. 1 Jahr besteht und man auch einen Mindestumsatz/Ertrag erzielt.

Die Banken wollen ja Sicherheit. Sonst könnte jeder Idiot einfach ein Gewerbe eröffnen.

Ja, jeder Idiot kann ein Gewerbe eröffnen

Antworten
Anonym
23.04.2020, 00:16

Diesel weiterhin im Angebot, nicht mehr D4/D5, sondern aktuell B4/B5 als Mildhybrid (48 Volt) in der Dieselvariante. Bei einem Dieselanteil in D von 85% bei Volvo. Volvo sagt nur es wird kein neuer Diesel mehr entwickelt!

Antworten
Anonym
02.09.2019, 21:40
P-A-L-A-D-I-N

Da jeder für etwa einen Zehner ein Gewerbe anmelden kann, sehe ich das nicht wirklich als Hindernis - zumindest nicht, wenn hier die Vorlage des Gewerbescheins plus die gute (private) Bonität alleine schon ausreicht und die keine EÜR oder Bilanz sehen wollen. ;-)

In der Regel wird Gewerbe grundsätzlich nur akzeptiert, wenn es schon mindestens ca. 1 Jahr besteht und man auch einen Mindestumsatz/Ertrag erzielt.

Die Banken wollen ja Sicherheit. Sonst könnte jeder Idiot einfach ein Gewerbe eröffnen.

Antworten
Anonym
25.09.2018, 12:09
P-A-L-A-D-I-N

Da jeder für etwa einen Zehner ein Gewerbe anmelden kann, sehe ich das nicht wirklich als Hindernis - zumindest nicht, wenn hier die Vorlage des Gewerbescheins plus die gute (private) Bonität alleine schon ausreicht und die keine EÜR oder Bilanz sehen wollen. ;-)

ääh, ja. Ciao

Antworten