1 Monat Xbox Game Pass (PC) für 1€ - Zugriff auf über 100 Spiele, nur für Neukunden

1 Monat Xbox Game Pass (PC) für 1€ - Zugriff auf über 100 Spiele, nur für Neukunden

Ostern noch nichts vor? Wie wär’s mit einer Gaming-Challenge am PC? 😉 Wer noch nicht im Besitz eines Xbox Game Passes ist, der kann sich für einen Monat Zugriff auf über 100 PC-Spiele verschaffen – und das für nur 1€. Es werden immer wieder neue und hochwertige Spiele hinzugefügt, sodass es nie langweilig wird und es immer neue Herausforderungen gibt.

Top Ersparnis
75% Ersparnis

Forza Horizon 4 für 26€ - Racing-Game für Xbox

Forza Horizon 4 für 26€ - Racing-Game für Xbox

Wenn Playground Games und Microsoft eine neue Ausgabe von Forza herausbringen, dann liegt die Messlatte hoch – nicht weniger als das beste Rennspiel muss es sein. Mit Forza Horizon 4 ist es den Entwicklern laut vielen unterschiedlichen Meinungen wieder geglückt und ihr könnt zu einem günstigen Preis zuschlagen!

Top Ersparnis
51% Ersparnis

Animal Crossing: New Horizons (Switch) für 48€

Animal Crossing: New Horizons (Switch) für 48€
Update

Jetzt noch ein paar Euro günstiger! Wenn ihr euch für den Newsletter bei Lidl anmeldet, spart ihr euch die Versandkosten für eure erste Bestellung. Das führt dazu, dass ihr das Nintendo Switch-Spiel zum guten Angebotspreis bekommt.

13% Ersparnis

3 Games zum Preis von 2 bei Media Markt - für PS4, Xbox One und PC

3 Games zum Preis von 2 bei Media Markt - für PS4, Xbox One und PC

Der Medienmarkt hält mal wieder eine richtig geile Aktion für euch bereit: Wenn ihr drei Spiele für Playstation 4, XBox oder euren zur Gaming-Rakete hochgezüchteten Personalcomputer kauft, bekommt ihr eins davon für: umsonst!

Microsoft Xbox One X 1TB + Star Wars: Jedi - Fallen Order und 3 weitere Spiele für 288€

Microsoft Xbox One X 1TB + Star Wars: Jedi - Fallen Order und 3 weitere Spiele für 288€

Top-Konsole gepaart mit akrobatischen Lichtschwert-Kräften in 4K – das ist es doch, was das Gamer-Herz höher schlagen lässt. Star Wars Fans kommen mit der neuesten Spiele-Auskopplung Jedi: Fallen Order voll auf ihre Kosten, erst recht in Kombination mit der Microsoft Xbox One X zum Schnäppchenpreis.

Top Ersparnis
37% Ersparnis

GTA V für 12€ – Xbox One

GTA V für 12€ – Xbox One
Update

Bei Media Markt gibt es das beliebte GTA V im Angebot. Wer es noch nicht hat, sollte unbedingt zuschlagen, das Spiel ist es auf jeden Fall (noch immer!) wert.

Satun startet die „Tages des Gamings“ und alle, deren Herz ein bisschen einem Controller ähnelt und manchmal ähnlichen Dual-Shocks ausgesetzt ist, wenn gute Spiel-Preise herabregnen, dürfen sich freuen. Zum Beispiele über GTA V zum Kleinpreis bei Abholung im Saturn. Gut? Na also.

Bei Media Markt ist das Spiel gerade für 19€ zu bekommen. Der Preis gilt allerdings nur bei Filialabholung, ansonsten fällt noch ein Porto von 4,99€ an – so oder so ein guter Deal 😉

GTA V und kein Ende. Rockstar hat das Spiel bereits 2013 veröffentlicht, doch nach wie vor geht der Titel weg, wie warme Semmeln. Die Entwickler basteln weiter an GTA Online, sodass es in der Welt von GTA V nicht langweilig wird. Xbox-Spieler können sich mal wieder zum Schnäppchenpreis davon überzeugen.

Media Markt haut heute Abend einen ziemlich guten Preis für alle Selbstabholer raus. Solltet ihr eine PS3 oder PS4 haben, dann könnt ihr hier ordentlich sparen.

Top Ersparnis
52% Ersparnis

Call of Duty: Modern Warfare (PS4) für 40€ - onlinefähiger Koop-Ego-Shooter

Call of Duty: Modern Warfare (PS4) für 40€ - onlinefähiger Koop-Ego-Shooter

Nachdem ich mich zunächst irritiert zeigte, weiß ich nun dank der Wissenslückenfüllung durch meinen Kollegen: Nach verschiedenen CoD-Modern Warfare-Teilen erscheint nun ein Reboot zur Serie mit dem knackigen Überraschungsnamen: Call of Duty: Modern Warfare. 🙂 Aktuell könnt ihr den letzten Schrei der Meisterentwickler zum bisher kleinsten Preis bei Medienmarkt zocken, um ihn schließlich zu zocken.

20% Ersparnis

Nioh 2 (PS4) für 45€ – Action-RPG, Singleplayer, maso-schwer

Nioh 2 (PS4) für 45€ – Action-RPG, Singleplayer, maso-schwer

Nioh machte seiner Zeit den Soulstiteln von Fromsoftware bereits den Thron als schwerste Spiele dieser Welt streitig und könnte es mit diesem Vertreter der „Masocore“-Sparte vielleicht geschafft haben. Qualitativ kann das Ding auch mithalten, schließlich durfte das Team bereits mit Ninja Gaiden Erfahrung in ähnlichen Gefilden sammeln.

17% Ersparnis

Nintendo Switch Lite + Animal Crossing für 239€

Nintendo Switch Lite + Animal Crossing für 239€

Nintendos nette, aber meiner Meinung nach normalerweise überteuerte Konsole könnt ihr nun mit dem netten, laut Fachkritik sogar sehr guten Spiel Animal Crossing New Horizons abstauben. Spielen kann man damit zum Glück auch sehr gut zu Hause.

9% Ersparnis

New Nintendo 2DS XL für 89€ - 5" Handheld-Konsole mit NFC und Wlan

New Nintendo 2DS XL für 89€ - 5" Handheld-Konsole mit NFC und Wlan

Wer das mobile Spielen schätzt und dafür nicht immer auf seinem Handy herumhacken möchte, für die oder den könnte der 2DS XL von Nintendo eine gute Option sein – den ohnehin schon eher Günstigen seiner Zunft gibt es gerade noch einmal reduziert.

Top Ersparnis
33% Ersparnis

Lenovo Mirage Solo für 103€ - eigenständiges VR-Headset mit WQHD-Auflösung, Google Daydream und Controller

Lenovo Mirage Solo für 103€ - eigenständiges VR-Headset mit WQHD-Auflösung, Google Daydream und Controller

Mit der Mirage Solo wagt Lenovo als erster Hersteller den Schritt, in den sich zukünftig die VR-Welt entwickeln wird: In die komplette Autonomie von anderen Geräten. Die Welt der Virtual Reality hing bis dato immer am sprichwörtlich seidenen Faden – nämlich an den Kabeln, die man benötigte, um sein VR-Headset mit dem PC oder anderen Devices zu koppeln. Lenovo hat es damals als erste Marke geschafft, ein komplett eigenständiges System auf den Markt zu bringen. Das Lenovo Mirage Solo ist als Standalone-Device nutzbar, d. h. ihr könnt das Headset überall tragen!

29% Ersparnis

Yoshi’s Crafted World + 2er-Set Nintendo Switch Joy-Controller für 89€ – ab 7 Jahren

Yoshi’s Crafted World + 2er-Set Nintendo Switch Joy-Controller für 89€ – ab 7 Jahren

Dieses Bundle vertreibt Langeweile! Bei Saturn bekommt ihr derzeit das neue Switch-Spiel „Yoshi’s Crafted World“ und ein 2er-Set Nintendo Switch Joy-Controller für 89€ inkluisve Versand!

22% Ersparnis

Apps, Games und Konsolen

„Der App Store!“ – das war Steve Wozniaks Antwort auf die Frage, welches die aktuell wichtigste technische Entwicklung sei. So seltsam es auch klingen mag, der Apple-Mitbegründer hat recht. Egal welches Smartphone wir benutzen, gleichgültig, ob Android, iOS oder Windows Phone unterstützt wird, im Grunde ist das Gerät nur ein nutzloses Stück Technik. Erst die Apps machen mehr aus ihm. Es wird zur Kommunikationszentrale, zur Spielkonsole, zum Trainingshelfer. Es wird zu einem mächtigen Werkzeug für die Arbeit oder für zu Hause. Es hilft beim Hobby und schafft Wege unsere Kreativität auszuleben. Egal ob per Bild oder Ton – Apps helfen bei der Umsetzung von Ideen. Noch nie war es so einfach. Die Technik haben wir in der Hosentasche oder im kleinen Rucksack. Die Software ist mittlerweile in den meisten Fällen erschwinglich.

Für die Softwarebranche sind Apps mittlerweile ein wichtiger Markt und eine sichere Einnahmequelle. Diese Absatzmöglichkeit tut den Unternehmen gut. Der klassische Markt für Computerprogramme schrumpft durch die sinkenden Verkaufszahlen von Notebooks und Desktop-PCs. Doch die Nutzer sind nicht weg. Für viele Alltags-Anwendungen reichen Tablets und Smartphones. Dazu werden durch die einfache Bedienung Kunden erreicht, für die Computer bislang uninteressant waren. All diese Nutzer brauchen Software.

Apps ermöglichen unzählige Anwendungen

Für iPhone und iPad werden die Programme zentral über Apples App Store vermarktet. 1,4 Millionen Apps stehen dort zum Download zur Verfügung. Für Android-Nutzer lässt sich nur schwer eine Gesamtzahl nennen. Google zwingt Entwickler nicht zum Vertrieb der Apps über eine bestimmte Plattform. Daher stehen den Android-Nutzern verschiedene Software-Quellen zur Verfügung. Google Play, der vom Suchmaschinen-Riesen betriebene App Store, bringt es als größter Anbieter  im Vergleich zu Apple sogar auf 1,5 Mio. Programme. Microsoft wirkt mit 340.000 Apps im ebenfalls zentralen Windows Phone Store dagegen regelrecht winzig. Die reine Anzahl ist jedoch nicht alles im App-Geschäft. Obwohl mit Android Markführer, gelingt es dem Suchmaschinen-Riesen Google nicht, seine Spitzenposition in bare Münze umzusetzen. 2013 konnte Google 1,3 Mrd. US-Dollar mit Apps umsetzten. Konkurrent Apple schaffte im Gegensatz mit 10 Mrd. Dollar Umsatz ein deutlich besseres Ergebnis. Für die Software-Unternehmen sind die App-Marktplätze auch hinsichtlich von Raubkopierern sehr nützlich. Gerade Apple und Microsoft kommen mit ihren geschlossenen Software-Plattformen, mit denen Geräte nur über die überwachten Apps Stores mit Software versorgt werden können, den Entwicklern entgegen. Ein Lichtblick. Das illegale Kopieren von Programmen ist seit Langem ein Problem. Gerade für Spieleentwickler sind die finanziellen Einbußen beträchtlich. Seit Jahrzehnten sucht die Industrie nach wirksamen Mitteln gegen den Diebstahl von Software. Bislang erfolglos. Wo hat eine erfolgreiche Bekämpfungsstrategie der Branche anzusetzen? Lange Zeit versuchten Software-Firmen dem Problem mit den Raubkopierern Herr zu werden. Doch auch Polizei und Justiz konnten das Treiben nicht unterbinden. Software kostenlos, schnell und jederzeit zu erhalten ist viel zu attraktiv.

Software-Marktplätze als Mittel gegen Raubkopierer

Dabei ist der Kostenfaktor hier gar nicht ausschlaggebend. Apple hat mit dem iTunes Store für Musik gezeigt, dass ein legaler Download-Dienst funktioniert. Mittlerweile haben sich auch für Software Online-Plattformen entwickelt, die den legalen Download erlauben. Die Kunden haben so die Möglichkeit einfach, schnell und jederzeit Software zu kaufen. Gerade für Spiele sind solche Online-Marktplätze mittlerweile sehr bedeutsam. Dennoch machen sich gerade die beiden führenden Plattformen Steam und Origin nicht nur Freunde. Die Spieler werden enger an die Unternehmen gebunden. Über die Plattform gekaufte Software muss mit dieser verwaltet werden. Das hat nicht nur technische Nachteile. Gerade die großen Einschränkungen von Nutzungsrechten, die z.B. den Weiterverkauf eines Spiels erschweren, missfallen vielen Spielefreunden. Auch Onlinezwang und der Umstand, dass die Anbieter jederzeit Änderungen durchführen oder Spiele sogar zensieren können, stören viele Software-Käufer. Die Software-Portale bringen jedoch auch Vorteile, wie z.B. bei Steam eine umfangreiche Community-Funktion.

Zusatzdienst für Computer und Spielekonsolen

Ein attraktives Zusatzangebot ist heutzutage nicht nur für PCs wichtig. Gerade Spieler wollen heute mehr als nur die Games. Das gilt so auch für die Konsolen. PlayStation, Xbox und Co. sind hierfür durch das eigene Ökosystem geradezu prädestiniert. Nur der Konsolen-Hersteller bestimmt, was dem Spieler gezeigt wird. Welche Inhalte zur Verfügung gestellt werden, liegt einzig in seiner Hand. Damit kann er ohne äußere Einflüsse eine zur Konsole passende Umgebung schaffen. Die soll für die Spieler natürlich möglichst attraktiv sein. Die Konsolen-Bauer, allen voran Sony und Microsoft, wollen aus ihren Spielboxen mehr machen als reine Zockermaschinen. Nicht mehr nur Spiele allein stehen im Fokus. Die Game-Konsolen sollen zur Multimedia-Zentrale werden. Neben Spielen sollen weitere Medieninhalte über die Boxen ins Wohnzimmer gelangen. Filme lassen sich bereits seit der PlayStation 2 auf Spielekonsolen abspielen. Was früher über DVDs und BluRays als Datenträger möglich war, wird heute über Streamingdienste realisiert. Entsprechende Anbieter wie Netflix, Watchever und Amazon Instant Video haben daher natürlich den Sprung auf die Spielkonsole geschafft. Auch Microsoft hat die Anzahl angebotener Inhalte auf der Xbox One erweitert. Auch hier gibt es Filminhalte per App von verschiedenen Anbietern.

Dieses Konzept scheint aufzugehen. Die Konsolen verkaufen sich gut. Die Playstation 4 ist in diesem Bereich Markführer. Zum Verkaufsstart im November 2013 bildeten sich Schlangen vor den Geschäften. In Deutschland hat die Playstation einen Marktanteil von 50%. Die Xbox von Microsoft konnte sich seit der Einführung zur Nummer 2 im Bereich Spielekonsolen entwickeln. Nicht ohne Opfer. Der ehemalige Marktführer Nintendo hat wohl am stärksten durch den Aufstieg der Xbox verloren. Nach Konsolen-Hits wie dem SNES oder dem Nintendo 64 gelang mit der Wii ein Achtungserfolg. Das Bedienkonzept mit neuartigen Controllern sorgte gerade bei Gelegenheitsspielern und Neulingen für viel Aufmerksamkeit und auch die kreativen Spiele begeistern die Gamer. Auf der anderen Seite wird Nintendo vorgeworfen, den Online-Trend vollkommen verschlafen zu haben. Auch bietet die Wii U keine mit der Playstation oder der Xbox vergleichbare Funktion als Medienzentrale.

Zukunft für Wohnzimmer-Konsolen, Nische für Game Boy & Co.

Während stationäre Konsolen sich guter Absatzzahlen erfreuen, fristen portable Konsolen mittlerweile ein Schattendasein. Nintendo und Sony sind die beiden wichtigsten Unternehmen auf diesem einst großen Mark. Sony bietet aktuell die PlayStation Vita an. Die Verkaufszahlen der tragbaren Konsole sind für die Japaner allerdings unerfreulich. Im Vergleich mit den aktuellen leistungsstarken Smartphones fehlt tragbaren Spielekonsolen das Alleinstellungsmerkmal. Die Frage, warum sich der Kunde ein zusätzliches Gerät für Spiele und Medien kaufen soll, wird wenig überzeugend beantwortet. Videos und Apps gehen leichter, besser und gewohnter mit dem Handy. Der einzig wesentliche Unterschied sind die Spiele. Gelegenheitsspieler sind mit dem durchaus umfangreichen Spieleangebot für Smartphones oft zufrieden. Computerspiel-Fans dagegen wollen da hochwertige Inhalte. Diese finden sie wiederum auf Konsolen wie PlayStation 4 oder Xbox One, die aufgrund der technischen Leistungsfähigkeit und den großen Fernsehbildschirmen überzeugen. Für Sonys Vita und auch anderen mobilen Konsolen wird da die Luft dünn. Letztendlich bleibt nur die Nische. Eine kleine oder große. Nintendo hat sich in dieser Nische mittlerweile gut eingerichtet. Nach dem Erfolg des Game Boys könnten vom Nintendo DS in rund 10 Jahren über 150 Mio. Geräte verkauft werden. Die Japaner profitieren von den neuen Darstellungs- und Bedienmöglichkeiten, die das klappbare Gerät mit zwei Bildschirmen liefert. Dadurch sind neue Spielerlebnisse möglich. Durch neue Ideen und Konzepte sind daher auch Erfolge gegen den Trend möglich. Egal ob du Spielefreunde und ein ganz gewöhnlicher Nutzer bist: Hier gibt es häufig Schnäppchenchancen. Den Sonderpreise im örtlichen Handel, „Zwei-für-eins“-Aktionen oder Rabatte bei Downloads, günstige Pakete im „Humble Bundle“, gar kostenlose Software oder die Spielkonsole zum Niedrigstpreis – wir von Schnäppchenfuchs suchen sie für dich raus.