Sony PlayStation 4 Slim 500GB Weiß + 2. Controller für 222€

Sony PlayStation 4 Slim 500GB Weiß + 2. Controller für 222€

Diejenigen unter euch, die die PS4 gerne ohne zusätzliches Spiel, dafür aber mit zwei Controllern abstauben möchten, können gerade günstig bei Media Markt zuschlagen:

-29% Ersparnis

Nintendo Switch Joy-Con 2er-Set für 60€ - in Rot und Blau

Nintendo Switch Joy-Con 2er-Set für 60€ - in Rot und Blau

Wenn ihr stolze Besitzer einer Nintendo Switch Konsole seid und noch passende Controller gebrauchen könnt, dürft ihr euch über einen tollen Deal bei Quelle freuen. Hier bkommt ihr das Joy-Con 2er-Set in Rot und Blau für knapp 60€.

-20% Ersparnis

15 Monate Xbox Live Gold für 42€

15 Monate Xbox Live Gold für 42€

12 Monate Xbox Live Gold gibt es häufiger als Schnäppchen bei uns. Jetzt hat CD keys allerdings mal eine andere Variante im Angebot und stellt euch die Mitgliedschaft über 15 Monate zum Sparpreis zur Verfügung. Ihr zahlt nur etwa 42€, was 2,83€ im Monat entspricht – ein Knaller!

-30% Ersparnis

PlayStation 4 Slim 500GB inkl. zwei PS4 Wireless Dualshock 4 Controller für 222€

PlayStation 4 Slim 500GB inkl. zwei PS4 Wireless Dualshock 4 Controller für 222€
Update

Die guten PS4-Angebote reißen einfach nicht ab. Nachdem zuerst Amazon mit Media Markt mitgezogen war, legt nun Letzterer wieder nach. Bei Media Markt gibt es die PS4 mit 2. Controller nun auch in Weiß zu haben. Der Preis liegt ebenfalls bei 222€, allerdings kommen noch 4,99€ Versand dazu, wenn ihr die Bestellung nicht selbst in einer Filiale abholt.

Amazon zieht wieder mit MediaMarkt.de geich und bietet die PS4 Slim zum Top-Preis an.

-30% Ersparnis

Oculus Rift VR + Oculus Touch Controller für 555€

Oculus Rift VR + Oculus Touch Controller für 555€

Virtual-Reality-Fans, aufgepasst! Media Markt hat zum Shop-Jubiläum ein nettes Bundle für euch geschnürt. Ihr bekommt die Oculus Rift VR Brille und die passenden Touch Controller als Set für 555€. Um den Bundle-Preis zu sehen, müsst ihr auf der Seite etwas nach unten scrollen.

-20% Ersparnis

Halo Wars 2 für 18€ - für Xbox One

Halo Wars 2 für 18€ - für Xbox One
Update

Puh, die Preisentwicklung bei Halo Wars 2 ist ziemlich rasant. Heute gibt’s den neuen Strategie-Titel des Xbox-Klassiker bei Comtech als Deal des Tages:

Zuletzt war Halo Wars 2 bei CD Keys im Angebot, jetzt könnt ihr das Schnäppchen bei Amazon schießen. Es handelt sich dieses Mal um die Standard Edition für die Xbox One.

Top Ersparnis
-34% Ersparnis

12 Monat EA Access [Xbox One] für 19€

12 Monat EA Access [Xbox One] für 19€
Update

CD Keys hat mal wieder am Preis für die EA Access Mitgliedschaft geschraubt. Aktuell bekommt ihr den 12-monatigen Zugang für rund 19€. Beim Dealpreis landet ihr, wenn ihr die Währung auf Pfund umstellt und den Gutschein via Facebook nutzt.

Im polnischen Microsoft Store erhaltet ihr gerade wieder 12 Monate EA Access, diesmal sogar noch einen Ticken günstiger, als zuletzt. Wer für die Bestellung eine polnische Fake-Adresse braucht, kann sich diese hier kostenlos generieren.

-23% Ersparnis

Original Xiaomi Mi Band 2 für 19€ - Activity Tracker *UPDATE*

Original Xiaomi Mi Band 2 für 19€ - Activity Tracker *UPDATE*
Update

Das Xiaomi Mi Band 2 ist wieder günstig im Flash Sale bei Gearbest zu haben. Diesmal zwar leider ohne Gutschein oder Gearbest-Punkte, aber immer noch sehr günstig. Wie immer nicht vergessen „Standard Shipping Germany Express“ als Versandoption wählen.

Das Original Xiaomi Mi Band 2 ist mal wieder einen Hauch günstiger geworden. Um auf den Dealpreis zu kommen, solltet ihr die Währung in Yen umstellen und zudem 80 Gearbest-Punkte sammeln. Das funktioniert so: Neuen Account erstellen, zum Newsletter anmelden und beliebiges Profilbild hochladen. Die Punkte haben einen Wert von 1,45€ und können mit der Bestellung verrechnet werden. Wer nicht zu den Hardcore-Sparern gehört, die um jeden Cent feilschen, kann auch ganz regulär in Euro zahlen – dann landet ihr bei 19,19€.

Der Gutscheincode vom letzten Deal ist zwar abgelaufen, trotzdem bekommt ihr das Xiaomi Mi Band 2 bei Gearbest gerade wieder für unter 19€. Um auf den Preis zu kommen, müsst ihr einen neuen Account bei Gearbest erstellen, euch für den Newsletter anmelden und ein beliebiges Profilbild hochladen. So bekommt ihr 80 Punkte, die einem Wert von 1,45€ entsprechen. Löst ihr diese während der Bestellung ein, ergibt das einen Gesamtpreis von 18,92€.

Auf Gearbest gibt es einen neuen Bestpreis für das Mi Band 2. Wenn ihr eine schnelle Lieferung zu Weihnachten benötigt, müsst ihr 4,30€ draufzahlen und die Daumen drücken (Lieferzeit 7 – 15 Werktage) oder 16€ für 3-7 Werktage. Der günstigste Preisvergleich wird im übrigen auch aus Hong Kong verschickt und hat einen Lieferzeitraum bis 2. Februar. Unter Umständen lohnt sich der Aufpreis also.

Den Karneval-Start um 11:11 Uhr haben wir zwar schon verpasst, aber auch bei Aliexpress ist am Tag der Jecken ein ordentlicher Sale am Start, bei welchem es unter anderem den beliebten Fitnesstracker aus dem Hause Xiaomi günstig gibt:

In irgendeinem der üblichen verdächtigen China-Shops gibt es das Xiaomi Mi Band 2 eigentlich immer zu einem guten Preis. Ganz besonders günstig findet ihr den Fitnesstracker gerade bei Aliexpress. Ohne Gutscheincode, ohne Versandkosten, ohne Tricks und Co. kostet euch das Band dort 17,80€.

Nachdem der letzte Deal für den beliebten Fitnesstracker aus China etwas kompliziert war, gibt es diesen heute ohne Aufwand günstig bei Gearbest:

Das beliebte Xiaomi Mi Band 2 ist wieder mal günstig zu haben. Dieses Mal gibt es den Fitnesstracker aus China für gut 24€, wenn ihr ein paar kleine Tricks bei Everbuying nutzt und euch einige der sogenannten EB-Punkte sammelt, die euch eine Extra-Ersparnis einbringen. Registriert euch dazu als Neukunden, ladet einen Avatar in euer Profil hoch, bestätigt eure E-Mail-Adresse und gebt über diesen Link den Code THXYOU ein. In der Summe bekommt ihr dafür 220 Punkte, die ihr beim Shoppen verwenden könnt, um den Preis auf etwa 24€ zu drücken.

Genau eine Woche später ,gibt es den günstigen Fitnesstracker der chinesischen Firma Xiaomi wieder zu einem guten Preis:

Trending
-24% Ersparnis

Uncharted: The Lost Legacy + Jak and Daxter: The Precursor Legacy (PS4) für 30€

Uncharted: The Lost Legacy + Jak and Daxter: The Precursor Legacy (PS4) für 30€

Ende August kommt Uncharted: The Lost Legacy auf den Markt und scho jetzt könnt ihr euch das Spiel für einen tollen Preis vorbestellen. Zahlt bei Base einfach in Pfund und so spart ihr euch ein paar weitere Cent.

-27% Ersparnis

Neue Offers im PSN Store - z. B. Uncharted 1-3 je für 7,99€ oder Assassin's Creed Syndicate für 14,99€

Neue Offers im PSN Store - z. B. Uncharted 1-3 je für 7,99€ oder Assassin's Creed Syndicate für 14,99€

Der Playstation Store lockt in diesem Monat wieder mit einer Fülle von neuen Angeboten. PSN-Gamer sollten nicht allzu lange zögern und eines der bis zu 60% günstigeren Spiele abgreifen – der Mai hat nur noch ein paar Tage.

Sony PlayStation 4 Slim + 2 DualShock 4 Controller + Horizon: Zero Dawn ab 269€

Sony PlayStation 4 Slim + 2 DualShock 4 Controller + Horizon: Zero Dawn ab 269€
Update

Das Bundle ist jetzt wieder bei Saturn verfügbar – und das sogar noch einmal ordentlich günstiger! Bei Filialabholung zahlt ihr nur 269€.

Das Trade-In-Angebot von Gamestop, wo ihr eigentlich eine Playstation 4 mit Zuzahlung gegen eine Playstation 4 Pro eintauschen könntet, sorgt gerade für Aufregung. Vielleicht reicht euch ja die normale Playstation mit einem der Spielekracher des Jahres.

Saturn legt noch einen drauf und geht mit dem Preis für das Bundle noch einmal runter und dafür müsst ihr nicht einmal in die Filiale, sondern kriegt es bequem nach Hause geliefert. Top!

Media Markt bietet euch die PS4 Slim mit 1TB inkl. 2. Controller und Horizon: Zero Dawn für 298€ gerade zum Schnäppchenpreis an. Zwar habt ihr dieses Mal kein Steelbook dabei, aber wer das Spiel lieber spielen möchte, anstatt es in seine Sammlung zu stellen, sollte damit kein Problem haben 😉

-23% Ersparnis

Games with Gold im Juni - z.B. Watch Dogs

Games with Gold im Juni - z.B. Watch Dogs

Die neuen Games with Gold für Juni sind bekannt! Wer also zum erlesenen Kreis der Xbox Live Gold Mitglieder gehört, darf sich über ein paar neue kostenlose Games freuen. Wundert euch nicht, wenn euch im Store noch das Mai-Angebot angezeigt wird, die neuen Deals starten erst im Juni.

Apps, Games und Konsolen

„Der App Store!“ – das war Steve Wozniaks Antwort auf die Frage, welches die aktuell wichtigste technische Entwicklung sei. So seltsam es auch klingen mag, der Apple-Mitbegründer hat recht. Egal welches Smartphone wir benutzen, gleichgültig, ob Android, iOS oder Windows Phone unterstützt wird, im Grunde ist das Gerät nur ein nutzloses Stück Technik. Erst die Apps machen mehr aus ihm. Es wird zur Kommunikationszentrale, zur Spielkonsole, zum Trainingshelfer. Es wird zu einem mächtigen Werkzeug für die Arbeit oder für zu Hause. Es hilft beim Hobby und schafft Wege unsere Kreativität auszuleben. Egal ob per Bild oder Ton – Apps helfen bei der Umsetzung von Ideen. Noch nie war es so einfach. Die Technik haben wir in der Hosentasche oder im kleinen Rucksack. Die Software ist mittlerweile in den meisten Fällen erschwinglich.

Für die Softwarebranche sind Apps mittlerweile ein wichtiger Markt und eine sichere Einnahmequelle. Diese Absatzmöglichkeit tut den Unternehmen gut. Der klassische Markt für Computerprogramme schrumpft durch die sinkenden Verkaufszahlen von Notebooks und Desktop-PCs. Doch die Nutzer sind nicht weg. Für viele Alltags-Anwendungen reichen Tablets und Smartphones. Dazu werden durch die einfache Bedienung Kunden erreicht, für die Computer bislang uninteressant waren. All diese Nutzer brauchen Software.

Apps ermöglichen unzählige Anwendungen

Für iPhone und iPad werden die Programme zentral über Apples App Store vermarktet. 1,4 Millionen Apps stehen dort zum Download zur Verfügung. Für Android-Nutzer lässt sich nur schwer eine Gesamtzahl nennen. Google zwingt Entwickler nicht zum Vertrieb der Apps über eine bestimmte Plattform. Daher stehen den Android-Nutzern verschiedene Software-Quellen zur Verfügung. Google Play, der vom Suchmaschinen-Riesen betriebene App Store, bringt es als größter Anbieter  im Vergleich zu Apple sogar auf 1,5 Mio. Programme. Microsoft wirkt mit 340.000 Apps im ebenfalls zentralen Windows Phone Store dagegen regelrecht winzig. Die reine Anzahl ist jedoch nicht alles im App-Geschäft. Obwohl mit Android Markführer, gelingt es dem Suchmaschinen-Riesen Google nicht, seine Spitzenposition in bare Münze umzusetzen. 2013 konnte Google 1,3 Mrd. US-Dollar mit Apps umsetzten. Konkurrent Apple schaffte im Gegensatz mit 10 Mrd. Dollar Umsatz ein deutlich besseres Ergebnis. Für die Software-Unternehmen sind die App-Marktplätze auch hinsichtlich von Raubkopierern sehr nützlich. Gerade Apple und Microsoft kommen mit ihren geschlossenen Software-Plattformen, mit denen Geräte nur über die überwachten Apps Stores mit Software versorgt werden können, den Entwicklern entgegen. Ein Lichtblick. Das illegale Kopieren von Programmen ist seit Langem ein Problem. Gerade für Spieleentwickler sind die finanziellen Einbußen beträchtlich. Seit Jahrzehnten sucht die Industrie nach wirksamen Mitteln gegen den Diebstahl von Software. Bislang erfolglos. Wo hat eine erfolgreiche Bekämpfungsstrategie der Branche anzusetzen? Lange Zeit versuchten Software-Firmen dem Problem mit den Raubkopierern Herr zu werden. Doch auch Polizei und Justiz konnten das Treiben nicht unterbinden. Software kostenlos, schnell und jederzeit zu erhalten ist viel zu attraktiv.

Software-Marktplätze als Mittel gegen Raubkopierer

Dabei ist der Kostenfaktor hier gar nicht ausschlaggebend. Apple hat mit dem iTunes Store für Musik gezeigt, dass ein legaler Download-Dienst funktioniert. Mittlerweile haben sich auch für Software Online-Plattformen entwickelt, die den legalen Download erlauben. Die Kunden haben so die Möglichkeit einfach, schnell und jederzeit Software zu kaufen. Gerade für Spiele sind solche Online-Marktplätze mittlerweile sehr bedeutsam. Dennoch machen sich gerade die beiden führenden Plattformen Steam und Origin nicht nur Freunde. Die Spieler werden enger an die Unternehmen gebunden. Über die Plattform gekaufte Software muss mit dieser verwaltet werden. Das hat nicht nur technische Nachteile. Gerade die großen Einschränkungen von Nutzungsrechten, die z.B. den Weiterverkauf eines Spiels erschweren, missfallen vielen Spielefreunden. Auch Onlinezwang und der Umstand, dass die Anbieter jederzeit Änderungen durchführen oder Spiele sogar zensieren können, stören viele Software-Käufer. Die Software-Portale bringen jedoch auch Vorteile, wie z.B. bei Steam eine umfangreiche Community-Funktion.

Zusatzdienst für Computer und Spielekonsolen

Ein attraktives Zusatzangebot ist heutzutage nicht nur für PCs wichtig. Gerade Spieler wollen heute mehr als nur die Games. Das gilt so auch für die Konsolen. PlayStation, Xbox und Co. sind hierfür durch das eigene Ökosystem geradezu prädestiniert. Nur der Konsolen-Hersteller bestimmt, was dem Spieler gezeigt wird. Welche Inhalte zur Verfügung gestellt werden, liegt einzig in seiner Hand. Damit kann er ohne äußere Einflüsse eine zur Konsole passende Umgebung schaffen. Die soll für die Spieler natürlich möglichst attraktiv sein. Die Konsolen-Bauer, allen voran Sony und Microsoft, wollen aus ihren Spielboxen mehr machen als reine Zockermaschinen. Nicht mehr nur Spiele allein stehen im Fokus. Die Game-Konsolen sollen zur Multimedia-Zentrale werden. Neben Spielen sollen weitere Medieninhalte über die Boxen ins Wohnzimmer gelangen. Filme lassen sich bereits seit der PlayStation 2 auf Spielekonsolen abspielen. Was früher über DVDs und BluRays als Datenträger möglich war, wird heute über Streamingdienste realisiert. Entsprechende Anbieter wie Netflix, Watchever und Amazon Instant Video haben daher natürlich den Sprung auf die Spielkonsole geschafft. Auch Microsoft hat die Anzahl angebotener Inhalte auf der Xbox One erweitert. Auch hier gibt es Filminhalte per App von verschiedenen Anbietern.

Dieses Konzept scheint aufzugehen. Die Konsolen verkaufen sich gut. Die Playstation 4 ist in diesem Bereich Markführer. Zum Verkaufsstart im November 2013 bildeten sich Schlangen vor den Geschäften. In Deutschland hat die Playstation einen Marktanteil von 50%. Die Xbox von Microsoft konnte sich seit der Einführung zur Nummer 2 im Bereich Spielekonsolen entwickeln. Nicht ohne Opfer. Der ehemalige Marktführer Nintendo hat wohl am stärksten durch den Aufstieg der Xbox verloren. Nach Konsolen-Hits wie dem SNES oder dem Nintendo 64 gelang mit der Wii ein Achtungserfolg. Das Bedienkonzept mit neuartigen Controllern sorgte gerade bei Gelegenheitsspielern und Neulingen für viel Aufmerksamkeit und auch die kreativen Spiele begeistern die Gamer. Auf der anderen Seite wird Nintendo vorgeworfen, den Online-Trend vollkommen verschlafen zu haben. Auch bietet die Wii U keine mit der Playstation oder der Xbox vergleichbare Funktion als Medienzentrale.

Zukunft für Wohnzimmer-Konsolen, Nische für Game Boy & Co.

Während stationäre Konsolen sich guter Absatzzahlen erfreuen, fristen portable Konsolen mittlerweile ein Schattendasein. Nintendo und Sony sind die beiden wichtigsten Unternehmen auf diesem einst großen Mark. Sony bietet aktuell die PlayStation Vita an. Die Verkaufszahlen der tragbaren Konsole sind für die Japaner allerdings unerfreulich. Im Vergleich mit den aktuellen leistungsstarken Smartphones fehlt tragbaren Spielekonsolen das Alleinstellungsmerkmal. Die Frage, warum sich der Kunde ein zusätzliches Gerät für Spiele und Medien kaufen soll, wird wenig überzeugend beantwortet. Videos und Apps gehen leichter, besser und gewohnter mit dem Handy. Der einzig wesentliche Unterschied sind die Spiele. Gelegenheitsspieler sind mit dem durchaus umfangreichen Spieleangebot für Smartphones oft zufrieden. Computerspiel-Fans dagegen wollen da hochwertige Inhalte. Diese finden sie wiederum auf Konsolen wie PlayStation 4 oder Xbox One, die aufgrund der technischen Leistungsfähigkeit und den großen Fernsehbildschirmen überzeugen. Für Sonys Vita und auch anderen mobilen Konsolen wird da die Luft dünn. Letztendlich bleibt nur die Nische. Eine kleine oder große. Nintendo hat sich in dieser Nische mittlerweile gut eingerichtet. Nach dem Erfolg des Game Boys könnten vom Nintendo DS in rund 10 Jahren über 150 Mio. Geräte verkauft werden. Die Japaner profitieren von den neuen Darstellungs- und Bedienmöglichkeiten, die das klappbare Gerät mit zwei Bildschirmen liefert. Dadurch sind neue Spielerlebnisse möglich. Durch neue Ideen und Konzepte sind daher auch Erfolge gegen den Trend möglich. Egal ob du Spielefreunde und ein ganz gewöhnlicher Nutzer bist: Hier gibt es häufig Schnäppchenchancen. Den Sonderpreise im örtlichen Handel, „Zwei-für-eins“-Aktionen oder Rabatte bei Downloads, günstige Pakete im „Humble Bundle“, gar kostenlose Software oder die Spielkonsole zum Niedrigstpreis – wir von Schnäppchenfuchs suchen sie für dich raus.