Error Fare Angebote ab 1€ » Die besten Preisfehler im Überblick

Error Fare Angebote ab 1€ » Die besten Preisfehler im Überblick

Eine Woche im Luxusresort für 90 Euro oder Hin- und Rückflüge nach Thailand unter 200 Euro: Der Traum eines jeden Schnäppchenjägers. Für wenig bis gar kein Geld zu verreisen, kann jedoch zur Wirklichkeit werden, wenn ihr das Glück habt, einen Error Fare zu finden.

Angebote ↓ | Definition ↓ | Wie entsteht ein Error Fare? ↓ | Buchung und deine Rechte ↓

Was ist ein Error Fare?

Ein Error Fare ist ein Preisfehler. Diese entstehen zum Beispiel, wenn Flugpreise falsch eingetragen werden. Error Fares können aber auch bei Hotels oder Pauschalreisen auftreten. Das Ergebnis sind sensationell günstige Urlaubsangebote. Preisfehler kommen immer wieder vor. Schließlich arbeiten bei den Fluggesellschaften auch nur Menschen. Ein günstiger Flug ermöglicht Reisenden Orte zu entdecken, die ansonsten nicht finanzierbar gewesen wären.

Nicht zu verwechseln sind die Preisfehler mit unverschämt günstigen Angeboten. Promotions, Regenzeiten oder einfach eine geringere Leistung können die Preise gehörig drücken, ohne dass es sich dabei um einen Error Fare handelt. Hin-und Rückflüge für 6€ auf Mallorca zum Beispiel sind kein Fehler, sondern der Ryanair Aktionspreis.

Wie entsteht ein Error Fare?

Preisfehler können verschiedene Ursachen haben:

  • Systemfehler bei Eingabe oder Datenübertragung: Falsche Komma- oder Nummernsetzung beim Preis, wenn z.B. Steuer- und Treibstoffzuschläge nicht berechnet werden und technische Fehler, die bei Datenübertragungen entstehen.
  • Gabelflüge und Wurmflüge, bei denen der Hin- und Rückflug von verschiedenen Flughäfen aus angesteuert wird: z.B. Kopenhagen – Los Angeles, Los Angeles – Berlin oder auch Oslo – New York, Washington D.C. – Frankfurt. Bei dieser Art von Flügen entfallen teilweise oder ganz die (deutschen) Flughafenzuschläge für Kurz- und Langstreckenflüge oder werden falsch berechnet. Auch die unterschiedlichen Kerosin- und Steuerbestimmungen sind anfällig für Berechnungsfehler. Achtet bei diesen Flügen darauf, dass die Flugstrecke zum Ab- oder Zielflughafen in Eigenregie gebucht und bezahlt werden müssen. Dafür ist aber eine zeitliche Flexibilität Voraussetzung. Des Weiteren müssen eine zusätzliche Transportzeit zum Zubringerflughafen und ggf. erhebliche Wartezeiten sowie Extrakosten für Hotelaufenthalte (bspw. wenn der Flug erst am nächsten Morgen stattfindet) eingerechnet werden.
  • Ausländischen Buchungsseiten bringen manchmal auch Preisfehler hervor, die durch Umrechnungsfehler entstanden oder ähnliche Vorgänge sind. Wer dort buchen möchte, muss sich die Website eigenständig übersetzen lassen.

Error Fare gefunden - was nun?

Seid ihr durch ein Schnäppchenportal oder einfach durch Zufall auf einen Error Fare Urlaub gestoßen, lautet die goldene Regel: Niemals bei der Airline oder dem Reiseveranstalter anrufen und auf den Fehler hinweisen. Sonst wird der Preis sofort korrigiert und ihr könnt das Angebot nicht mehr so günstig buchen.

Kann es passieren, dass ein Error Fare Urlaub storniert wird?

Leider ja.

Daher raten wir euch, bei einem Error Fare Flug immer mindestens 2 Wochen mit der Buchung von Hotels, Mietwagen und Co zu warten. Es kommt nämlich ab und an vor, dass die Fluggesellschaft das Flugticket doch noch storniert. Dies muss sie aber zeitnah nach dem Bemerken des Fehlers tun. Daher reicht eine Wartezeit von 14 Tagen vollkommen aus.

In vielen Fällen habt ihr jedoch Glück und eure Schnäppchen Buchung fällt unter der großen Masse an Buchungen gar nicht auf. Bei Anbietern mit gutem Image wird meist von einer Stornierung abgesehen. Der Imageschaden wäre bei Weitem größer als der Verlust, der durch den falschen Preis entsteht.

Welche Rechte habe ich, wenn ein Error Fare storniert wird?

Erst wenn die Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters vorliegt, wird ein Vertrag zwischen den Parteien geschlossen. Auch hierbei kann die Flug- oder Reisegesellschaft noch auf einen Irrtum pochen und den Vertrag anfechten. Ein Irrtum liegt zum Beispiel vor, wenn Daten richtig eingegeben wurden, aber im Anschluss aufgrund eines Systemfehlers falsch verarbeitet werden. Werden allerdings die Flugkosten gehoben und die Pauschalreise wird deshalb teurer, handelt es sich um einen Kalkulationsfehler des Reiseveranstalters und nicht um einen Irrtum.

Bemerkt der Anbieter den Error Fare und will den Fehler anfechten, bekommt ihr eine zweite Buchungsbestätigung mit höherem Reisepreis. Nehmt ihr dieses neue Angebot an, habt ihr eure Ansprüche auf den niedrigeren Preis verloren, da ihr den neuen Vertragsbestimmungen zustimmt. Diese Punkte solltet ihr daher beachten, wenn eure Error Fare Reise storniert wurde:

  • Nehmt das neue Angebot nicht vorschnell an
  • Bewahrt jegliche Beweise für die Kommunikation mit dem Anbieter auf
  • Erkundigt euch beim Anbieter genau über die Ursache der Stornierung
  • Versucht herauszufinden, ob es sich um einen Irrtum handelt
  • Erkundigt euch im Zweifelsfall bei eurem Anwalt
  • Gebt wie bei Schadensersatzforderungen nicht gleich auf. Hartnäckigkeit kann sich lohnen!

Normalerweise behalten sich die Reiseveranstalter auch in ihren AGBs vor, Preiserhöhungen zuzulassen, wenn sich z.B. die Beförderungskosten erhöhen. Die Rechtslage ist aber nicht immer eindeutig und vom Einzelfall abhängig.

Kommentar verfassen

0 Kommentare