Das könnte dich auch interessieren


Die wichtigsten Infos zu Vivid Prime im Überblick

Über Vivid Prime erhält man ein kostenloses Girokonto mit dazugehöriger deutscher IBAN, darüber hinaus erhält der Kunde obendrein (ebenso kostenlos) eine Visa-Debitkarte. Bis zu 1.000€ monatlich können weltweit abgehoben werden, kostenlose Unterkonten mit je individueller deutscher IBAN sind für über 100 Währungen möglich. Auch eine virtuelle Karte gibt’s bei Bedarf gratis on top. Die Vivid-Karte ist kompatibel mit Google Play.

 

In ETFs investieren mit Vivid

Seit dem 22. Februar 2021 könnt ihr als Vivid Kund:innen in Aktien und ETFs investieren.

  • Investiert in Aktien und ETFs – ganz ohne Broker-Gebühren:

Wenn ihr in US-Aktien investiert, wandelt Vivid EUR zum Live-Wechselkurs in USD um und berechnet 0,5 % Aufschlag. Mit Fractional Shares könnt ihr schon ab 0,01€ in eure Lieblingsunternehmen investieren. Ihr investiert also nur in einen Bruchteil einer Unternehmensaktie, sodass ihr für den Einstieg ins Investment-Geschäft nicht gleich 1.000€ braucht.

Trading in Echtzeit: Eure Transaktionen werden ausgeführt, sobald ihr sie bestätigt. Reagiert euch in Echtzeit auf Marktentwicklungen und lasst euch keine Gelegenheit entgehen. Investiert zum Beispiel in eure Lieblingsmarken: Wählt eure Lieblingsunternehmen aus über 1.000 sorgfältig zu thematischen Sammlungen zusammengefassten Aktien und ETFs.

  • So eröffnet ihr ein Investment-Pocket:
  1. Vergewissert euch, dass ihr die neueste Version der Vivid-App (Version 1.25 oder höher) installiert habt.
  2. Tippt auf dem Bildschirm mit euren Pockets auf „Neues Pocket“.
  3. Wählt als Pocket-Art „Investment“ aus.
  4. Beantwortet ein paar kurze Fragen zu euren Anlagekenntnissen und -erfahrungen.
  5. Fertig! Euer Konto wird innerhalb weniger Minuten freigeschaltet.

Vivid Girokonto mit bis zu 80€ KwK-Prämie: So geht’s

Gegenüber der letzten vergleichbaren Vivid-Aktion wurden die Prämien um je 20€ erhöht, sodass jetzt je 40€ für den:die Werber:in und 40€ für den:die Geworbene:n zu holen sind. Vier Wochen lang sind die Super Deals freigeschaltet, die Frist ist durch weitere Einladungen verlängerbar (pro Geworbenem um jeweils acht Wochen). Dabei führt eine Einladung über einen Überweisungslink von Vivid Pay noch nicht automatisch dazu, dass die Super Deals freigeschaltet werden

Bis zu 150€ Cashback mit Vivid Prime – Wie bekomme ich die Prämie?

Außerdem könnt ihr euch über das Vivid-Girokonto Cashback in zwei Variationen sichern. Als da wären:

  • Vivid Prime Cashback mit bis zu 100€ im Monat

Das Prime Cashback ist von beiden das eher schwieriger erreichbare, da ab dem vierten Monat für das bis dahin kostenlose Vivid Prime 9,90€ im Monat anfallen. Die derzeitigen Prime-Angebote sind allerdings nicht uninteressant, sodass sich die Investition durchaus lohnen könnte – was am Ende natürlich eurer eigenen Entscheidung obliegt. Cashback gibt es zum Beispiel in Höhe von: 21% bei Shell und dm, 24% bei Bauhaus, 25% bei Starbucks, 18% bei Aral und viele mehr.

  • Super Deals Cashback Partner (Stand: 2. März 2021):

    Carrefour – 13%
    Gorillas – 15%
    Starbucks – 25%
    Aral – 18%
    Shell – 21%
    Zara – 20%
    Bauhaus – 24%
    Rituals – 16%
    SNCF – 16%
    Kaufland – 12%
    Lieferando – 19%
    Uber Eats – 20%
    Just Eat – 18%
    Deliveroo – 18%
    dm Drogeriemarkt – 21%
    Adidas – 20%
    Nike – 20%
    Puma – 19%
    Reebok – 18%
    Total – 17 %
    BP – 15 %

  • Super Deals mit bis zu 50€ im Monat

Noch etwas spannender sind die sogenannten Super Deals. Diese werden für vier Wochen freigeschaltet, wenn man von einem Freund eingeladen wurde – nach dem ersten 20€-Umsatz werden dann 20€ für jeden gutgeschrieben. Ganze acht Wochen Zugriff auf die Super Deals (pro Geworbenem) erhält der Werber. (Zunächst begrenzt auf 24 Wochen, nach den ersten acht kann aber erneut verlängert werden.


Zum Finanz-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!

Newsletter-Embedding-09