Duckduckgo: Erstmals über 100 Millionen tägliche Suchanfragen

  • erstmals über 100 Millionen Suchanfragen an einem Tag: Duckduckgo verzeichnet Rekordwert
  • nach Massen-Nutzerflucht weg von WhatsApp
  • Google mit 5,6 Milliarden Suchanfragen täglich noch immer überdeutlich an der Spitze

Nach AGB-Update bei WhatsApp: Über 100 Millionen Suchanfragen bei Duckduckgo

Duckduckgo dürfte dieser Tage nicht ganz ohne Dankbarkeit in Richtung WhatsApp blicken. Denn nachdem die Facebook-Tochter jüngst erklärt hatte, in naher Zukunft seine Datenschutzregeln diversen Korrekturen zu unterziehen, wanderten nicht nur zahlreiche Nutzer zu Signal, Threema und Co. ab. Auch im Bereich der Suchmaschinen-Nutzung deutet sich an, dass mancher im Netz Aktive das Thema Datenschutz mit neuen Augen sieht: Zum allerersten Mal in der inzwischen zwölfjährigen Historie meldet die auf Privatsphäre ausgerichtete Suchmaschine ein Suchvolumen von über 100 Millionen Anfragen pro Tag. Als historischer Tag wird der 14. Januar 2020 genannt, an dem etwa 102,25 Millionen Nutzer über Duckduckgo nach etwas suchten.

Suchanfrage-Hoch bei Duckduckgo: Dank gilt nicht nur WhatsApp

Doch der Anstieg scheint nicht ausschließlich auf das AGB-Update bei WhatsApp zurückzuführen zu sein, denn bereits am 4. Januar schnellte die Zahl auf 89 Millionen Anfragen hoch, während es am 1. Januar noch 78 Millionen gewesen waren. In den ersten zwei Januarwochen bewegte sich das Volumen stets um 90 Millionen Anfragen herum – eine Zahl, die noch immer eine Welt und weiter entfernt von Googles 5,6 Millarden Anfragen pro Tag liegt, aber einen ersten Trend hin zu Alternativen andeutet.

Wie surft und sucht ihr am liebsten?