Hol dir jetzt die neue App!
Die neue App

Comeback des Kult-Handys: Nokia 3310 beim MWC 2017 vorgestellt

Comeback des Kult-Handys: Nokia 3310 beim MWC 2017 vorgestellt

Viele Spekulationen zum Comeback des Nokia 3310 gab es im Vorfeld des MWC 2017. Gestern hat Nokia die Gerüchte bestätigt. In Barcelona präsentierte das Unternehmen das neue Nokia 3310. Nach den Gerüchten gibt es nun die Fakten.

Was ist das neue Nokia 3310?

Das neue Nokia 3310 ist das Comeback des legendären 3310 aus dem Jahr 2000. Der heutige Inhaber der Marke Nokia hat das alte 3310 dabei behutsam ins Jahr 2017 geholt. Die Optik wurde aktualisiert. Die Designer sind dabei allerdings so sorgsam umgegangen, dass man das neue Modell gleich als 3310 erkennt. Länge und Breite wurden dabei fast übernommen, das neue Handy ist aber deutlich dünner.

Die Form wurde grob beibehalten. Das Display des neuen Modells ist mit 2,4 Zoll etwas großer als beim ursprünglichen 3310. Statt dem Monochrom-Display kann der Bildschirm des neuen Modells nun Farbe darstellen. Die Auflösung beträgt 240 x 320 Pixel.

neues Nokia 3310 Comeback

Gibt es weitere Verbesserungen beim Nokia 3310-Comeback?

War die Akkulaufzeit bei den alten Handys schon deutlich besser als bei modernen Smartphones legt das neue Nokia 3310 hier noch weiter drauf. Bis zu 22 Stunden Gesprächszeit sollen nun möglich sein. Bei der Standby-Zeit gibt der Hersteller bis zu 31 Tagen an. Weitere Verbesserungen sind die Kamera, mit der das neue 3310 im Vergleich zum Vorgänger nun ausgestattet ist. Die Auflösung von 2 Megapixeln erinnert dabei aber ebenfalls an vergangene Zeiten. Der interne Speicher von 16 MB lässt sich per Speicherkarte erweitern. Hier kann dann auch Musik für den MP3-Player abgelegt werden.

Neben dem Standardmodell mit Single-SIM wird auch eine Variante für den Dual-SIM-Gebrauch erhältlich sein. Das Nokia 3310 wird es zum Comeback in vier Farben geben. Der Preis wird bei 49 Euro liegen. Im Handel wird das Gerät im 2. Quartal 2017 erwartet.

Nokia 3310 Comeback Snake

Was bleibt gleich beim neuen Nokia 3310?

Neben den behutsamen Veränderungen gibt es einige Gemeinsamkeiten zwischen dem neuen und dem alten Nokia 3310. Der bekannte Nokia-Klingelton wird ebenso dabei sein, wie das Spiel Snake. Dieses wird man auch ohne das Kult-Handy spielen können. Facebook integriert das Spiel in den Messanger.

Nokia 3310 neu und alt Vergleich
 
Nokia 3310 (2000)Nokia 3310 (2017)
Abmessungen113 × 48 × 22 mm115,6 x 51 x 12,8 mm
Gewicht110g76 g
Displaygröße1,5″2,4″
Display-Farbemonochrommulticolor
Auflösung48 x 84 px240 x 320 px
Akku900 mAh1.200 mAh
Sprechzeitbis zu 4 Stundenbis zu 22 Stunden
Standby-Zeitbis zu 11 Tagenbis zu 31 Tagen
Kamera2 MP
Music Playerja

 


Unsere Meldung vom 14 Februar 2017

Der Handyknochen kommt zurück! Zumindest lässt das der gut informierte amerikanische Tech-Blogger Evan Blass über die Seite venturebeat verlauten. Wir schauen was hinter den Ankündigungen steht und geben euch die ersten Infos zum neuen Nokia 3310.

Evan Blass ist kein unbeschriebenes Blatt und präsentiert sich auf seinem Twitter-Account unter dem Alter Ego @evleaks. Verantwortlich für einige Leaks z. B. rund um das neue Samsung Galaxy S8, hat er nun Insider-Information aus dem Umfeld von HMD Global Oy erhalten.

Wann kommt die Neuauflage des Nokia 3310?

Das finnische Unternehmen, das sich erst letztes Jahr die Markenrechte für den Vertrieb von neuen Nokia-Smartphones gesichert hat, will zum Mobile World Congress Ende Februar in Barcelona vier neue Nokia-Geräte vorstellen. Auf der Bühne sollen dann das Nokia 6, Nokia 5 und Nokia 3 stehen. Noch interessanter dürfte allerdings die Neuauflage des Nokia 3310 werden.

Viel mehr als der Preis für das neue alte Handy steht leider noch nicht fest: 59€ soll das Telefon für die Nostalgie-Liebhaber kosten. Dabei soll vor allem zunächst der europäische Markt anvisiert werden, nachdem das Nokia 6 bereits in China in den Läden steht.

Mit welcher Technik ist das neue Nokia 3310 ausgestattet?

nokia-feature-phones

Welche Technik das neue Nokia 3310 antreiben soll, steht noch in den Sternen. Man geht davon aus, dass man sich an den Stärken des knapp 17 Jahre alten Kult-Handys orientiert. Extrem lange Akkulaufzeiten und ein fast unzerstörbares Gehäuse haben dem Nokia einen legendären Ruf verschafft. „Zurück zu den Basics“ könnte die Devise heißen, wenn man auf Feature Phones wie das in diesem Jahr vorgestellte Nokia 150 schaut. Kein LTE, kein WLAN, kein Touchscreen, keine hochauflösende Kamera – für Festivals und als Zweithandy sollte das aber reichen.

Wir werden gespannt sein dürfen, was genau HMD am 26. Februar auf dem MWC vorstellen wird. Das Event der Finnen ist auf 16:30 Uhr angesetzt, wir werden euch auf dem Laufenden halten, wenn es neue Infos gibt.

http://i3.kym-cdn.com/photos/images/original/000/232/768/e84.jpg

Kommentar verfassen

23 Kommentare