Singles Day 2018 – Alles Wichtige in Kürze

  • Shopping-Event mit neuen Rekordumsätzen in Asien
  • Online-Riese Alibaba mit 27 Prozent Wachstum
  • Milliarden-Umsatz bereits zwei Minuten nach Event-Start
  • Auch in Deutschland zunehmendes Interesse am Singles Day

Singles Day 2018 – Milliarden-Umsatz bereits nach einer Stunde

Der Singles Day am 11. November hat erneut für Rekordumsätze gesorgt – zumindest in Asien. Der chinesische Online-Riese Alibaba meldete mit rund 27 Milliarden Euro einen neuen Bestwert. 2017 lag der Umsatz nach Angaben des Unternehmens bei etwa 21 Milliarden Euro. Rund 180.000 Marken sollen nach eigenen Angaben von der Rabattaktion betroffen gewesen sein. Große Marken wie Nike, Adidas, Apple und Xiaomi hätten bereits in den ersten 30 Minuten Waren im Wert von über 12 Millionen Euro verkauft. Mit weiteren Marken-Highlights, darunter Samsung, DJI, Dyson, Lenovo, ist der Singles Day stark auf Technik fokussiert.

Der 24-stündigen Shopping-Marathon bricht für Alibaba noch weitere Rekorde. Nach etwas zwei Minuten konnte bereits ein Milliarden-Umsatz erreicht werden.  Ein Gefühl für die Größenordnung ergibt sich beim Blick auf den Cyber-Monday-Umsatz von Konkurrent Amazon. 2017 lag dieser wohl bei über 1 Milliarde US-Dollar. Insgesamt ist der Singles Day erfolgreicher als Black Friday und Cyber Monday zusammen.

Alibaba ist nicht nur der größte chinesische Online-Händler, sondern hat den Singles Day auch zu dem großen Shopping-Event gemacht. Neben Rabatten und Sonderangeboten wird der Shopping-Marathon durch eine Live-Show begleitet, in diesem Jahr mit Auftritten von US-Sängerin Mariah Carey und einer Cirque du Soleil-Performance. Zwischenstände zum Umsatz werden regelmäßig mittgeteilt. Allerdings gab es bei Singles Day nicht nur Rekorde zu vermelden. In den vergangenen zehn Jahren war der Zuwachs 2018 am geringsten. Dabei beträgt das Plus rund 27 Prozent. Die zunehmende internationalere Ausrichtung von Alibaba und Co. sowie der stärker werdende Auftritt von China-Shops im Ausland, auch in Deutschland, macht weitere Umsatzsteigerungen wahrscheinlich.


Singles Day 2018 in Deutschland

Das Interesse am Singles Day nimmt in Deutschland ständig zu. Die Suchmaschine Google zeigt die ersten deutschen  Suchanfragen zum dem asiatischen Event bereits 2014. Seither steigt das Interesse laut den Google Trends an. Unterstützt wird diese Entwicklung durch zunehmende Angebote von deutschen Online-Shops. Gerade Mediamarkt schaltet zum Singles Day seit mehreren Jahren große Aktionen. Auch für die Bekleidungsbranche wird der 11. November immer interessanter.

Die Medien berichten mittlerweile ebenfalls verstärkt. Natürlich bietet sich hier für viele Online-Portale und Webseiten die Möglichkeit von zusätzlichen Affiliate-Einnahmen an. Schnäppchenfuchs konnte die Zugriffszahlen im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppeln. Es ist wahrscheinlich, dass der Singles Day sich auch in Deutschland in dem kommenden Jahren zu einer festen Shopping-Größe entwicklen kann. Mit Halloween hat sich in den vergangenen Jahren ein neues Event in Deutschland etabliert. Auch der Black Friday und Cyber Monday Ende November sind mittlerweile auch hierzulande eine feste Shopping-Größe.


Singles Day 2018 – Was steckt dahinter?

Dabei hat der Singles Day keine kommerziellen Hintergrund. Ursprünglich in den 1990er-Jahren an der Universität Nanjing gestartet, war der 11. November ein Partytag für Alleinstehende. Der Tag wurde nicht zufällig gewählt. Das Datum 11.11. steht durch die vier Einsen symbolisch für Singles. Durch das Internet verbreitete sich der Singles Day weiter. Vor zehn Jahren machte der Online-Händler Alibaba aus dem Partytag der einsamen Herzen ein Shopping-Event. Mit großem Erfolg. Weitere asiatische Händler schlossen sich an. Durch zahlreiche Sonderaktionen und Rabatte ist der Singles Day mittlerweile der weltweit umsatzstärkste Shopping-Event – vor dem Black Friday.

Titelbild: www.alibabagroup.com