Playboy Jahresabo für 75€ mit 60€ Verrechnungscheck als Prämie

Playboy Jahresabo für 75€ mit 60€ Verrechnungscheck als Prämie
Update

Es gibt mal wieder eine günstige Gelegenheit an das Jahresabo des Playboys heranzukommen. Dieses Mal zahlt ihr regulär 75€ für 12 Ausgaben des Magazins und erhaltet dafür eine Prämie in Höhe von 60€ in Form eines Verrechnungsschecks.

Playboy feiert den 45. Geburtstag und wir dürfen uns ein Geschenk machen. Das Jubiläums-Abo bringt euch 12 Heftchen für einen günstigen Preis ins Hauis – obendrauf gibt’s eine Prämie von satten 45€ in Form eines Verrechnungsschecks.

3 Ausgaben Stiftung Warentest + test Jahrbuch 2018 für 7,90€

3 Ausgaben Stiftung Warentest + test Jahrbuch 2018 für 7,90€

Immer gut informiert sein, ist die halbe Miete, wenn man sich beim Onlineshopping nicht über’s Ohr hauen lassen will. Wer sich gut beraten lassen möchte, kann das schon seit Jahren bei der Stiftung Warentest machen. Fehlt nur noch ein gutes Angebot? Dafür sind wir natürlich da!

Top Ersparnis
74% Ersparnis

4 Wochen F.A.Z. Woche + F.A.Z. und F.A.S. digital - gratis und selbstkündigend

4 Wochen F.A.Z. Woche + F.A.Z. und F.A.S. digital - gratis und selbstkündigend

Sichert euch für vier Wochen täglich die digitale Ausgabe der Frankfurt Allgemeinen Zeitung (Montag – Samstag) und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und dazu auch die Printversion des Nachrichtenmagazins der F.A.Z und seid über das Weltgeschehen informiert.

18 Ausgaben Bunte für 66,60€ + 60€ Verrechnungscheck

18 Ausgaben Bunte für 66,60€ + 60€ Verrechnungscheck

Klatsch und Tratsch gibt es heute wieder von der Bunten direkt in euer Wohnzimmer geliefert und damit ihr den Spaß auch wirklich genießen könnt gibt es das ganze zum Schnäppchenpreis dank eines stattlichen Verrechnungschecks von 60€

12 Monate Handelsblatt digital + 6 Monate Netflix für 99€

12 Monate Handelsblatt digital + 6 Monate Netflix für 99€

Eventuell sucht ihr ja noch nach Inspiration, was ihr mit eurer hart erspartem Geld anstellen könnt und was sich in der Welt der Wirtschaft so alles tut.

Kicker Mini-Abo für 55€ - 17 Ausgaben + 50€ Amazon-Gutschein oder Verrechnungsscheck

Kicker Mini-Abo für 55€ - 17 Ausgaben + 50€ Amazon-Gutschein oder Verrechnungsscheck

Alle Fußball-Fans können sich gerade ein Mini-Abo vom Kicker im richtig guten Angebot sichern. Ihr erhaltet 17 Ausgaben für nur 55,25€. Obendrauf gibt es je nach Wahl einen 50€ Amazon-Gutschein oder 50€ Verrechnungsscheck. Damit erahltet ihr den Kicker effektiv für 31 Cent pro Ausgabe!

12 Ausgaben Blinker für 69€ + 65€ Amazon-Gutschein

12 Ausgaben Blinker für 69€ + 65€ Amazon-Gutschein

Ich bin mir gar nicht so sicher ob der Winter unbedingt die beste Zeit zum Angeln ist, aber da es sich hierbei um ein Jahresabo handelt, muss es auch irgendwo Fisch geben.

3 Monate Kicker für 55€ – zusätzlich 50€ Amazon-Gutschein oder Verrechnungsscheck

3 Monate Kicker für 55€ – zusätzlich 50€ Amazon-Gutschein oder Verrechnungsscheck

Die Hinrunde läuft, die Bayern sind wieder an der Tabellenspitze – soweit, so gewöhnlich. Auch wenn der Blick an die Tabellenspitze langweilt, erzählt der Fußball doch jede Menge spannende Geschichten. Mit dem Kicker-Mini-Abo erfahrt ihr die heißesten Infos 3 Monate lang aus erster Hand – und eine Prämie gibt es obendrauf.

1 Jahr WIRED + Sonos Play:1 Lautsprecher für 195€

1 Jahr WIRED + Sonos Play:1 Lautsprecher für 195€

Wer sich für das Magazin WIRED interessiert und alles rund um die Themen: Technik, Kultur, Wissenschaft und Business wissen möchte, der ganz nun ganz nebenbei wieder eine Sonos abstauben.

Jahresabo Bild der Wissenschaft für 106,60€ + 105€ Bestchoice-Gutschein

Jahresabo Bild der Wissenschaft für 106,60€ + 105€ Bestchoice-Gutschein

Wer sich zum Thema internationale Forschung und Entwicklung portionsweise bilden möchte, der bekommt aktuell ein starkes Angebot für ein Jahresabo der Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“ zum Preis von 106,60€. Versüßt wird euch das Ganze allerdings noch durch einen 105€ BestChoice-Gutschein.

12 Monate Handelsblatt und WirschaftsWoche als eMagazin kostenlos - nur für Neukunden

12 Monate Handelsblatt und WirschaftsWoche als eMagazin kostenlos - nur für Neukunden
Update

Hier sind die Zugangsdaten mittlerweile angekommen – bei euch auch? Die Aktion läuft übrigens immer noch!

Kicker Jahresabo für 222€ - bis Sonntag 120€ Prämie

Kicker Jahresabo für 222€ - bis Sonntag 120€ Prämie
Update

Der Kicker bringt euch regelmäßig die besten Sportnachrichten. Bis zum Sonntag gibt es zum Abo noch eine Bargeldprämie.

Zeitschriftenabos

Die Bild, Die Welt, FAZ - fast jeder liest in seiner Freizeit regelmäßig eine oder mehrere Zeitschriften. Auch in Zeiten des schnellen und kurzen Onlinejournalismus sind detaillierte Auseinandersetzungen mit tagesaktuellen Themen wichtiger denn je. Der Gang zum Kiosk gehört so für viele Leute noch immer zur tägliche Routine. Auf lange Sicht günstiger wird es allerdings mit einem Abonnement. Wer eine Zeitschrift abonniert, bekommt diese für eine bestimmte Dauer direkt nach Hause geliefert, und das meist zu einem Vorzugspreis. In der Regel schließt man ein Abo für einen längeren Zeitraum ab, meist ein komplettes Jahr. Da der Vertrieb von Zeitschriftenabos kontinuierliche Umsätze sichert, ist er für die Verlage besonders lukrativ. Aus diesem Grund wird oft mit kostenfreien Probeabos oder attraktiven Prämien geworben. Allerdings sollte man dabei stets auf eine fristgerechte Kündigung achten, damit sich der Belieferungsvertrag nicht automatisch verlängert. Beim Schnäppchenfuchs präsentieren wir euch stets die neusten Aboschnäppchen - egal ob für den Businessmann, die Hausfrau oder den Techniknerd.

Prämien sichern und Geld sparen

Viele Verlage mussten in jüngster Zeit den Druck von Zeitschriften und Zeitungen einstampfen, da zahlreiche Leser nicht mehr bereit sind für ihre Informationen Geld zu zahlen, wenn sie diese auch kostenlos aus dem Internet bekommen können. Um die Auflagen zu erhöhen bzw. auf dem selben Niveau zu halten, verteilen die Unternehmen für den Abschluss eines Abo häufig kostenlose Prämien. Dies kann so weit gehen, dass der Wert der Prämie die Kosten des Abonnements übersteigt und man das Magazin so effektiv gratis bekommt. Meist passen die Zugaben thematisch zu den Zeitschriften, in letzter Zeit werden jedoch vermehrt Gutscheine verteilt. Beliebt sind dabei Gutscheine von Amazon, BestChoice oder für das Tanken. So gibt es immer wieder Möglichkeiten effektiv sogar Gewinn zu machen. Beispiel gefällig? 7 Ausgaben der TVdirekt XXL gab es mal für 9,80€, als Zugabe gab es einen 10€ Amazon-Gutschein. Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe und kann einen Gewinn von 0,20€ verbuchen. Meistens gilt bei solchen Angeboten das Prinzip Leser-wirbt-Leser. Um die Prämie zu erhält, benötigt man eine zweite Person, die als Werber auftritt. Da die Medienkonzerne teilweise künstlich versuchen die Auflagen hoch zu halten, gibt es gewisse Schlupflöcher was die Auslegung des Prinzips angeht. So muss der werbende Leser häufig nicht einmal aktiver Abonnent des Blattes sein. Dabei muss man einfach nur folgende zwei Punkte beachten: 1. Der neue Abonnent und der werbende Leser dürfen nicht die gleiche Person sein. 2. Der neue Abonnent darf die gegebene Zeitschrift innerhalb des letzten halben Jahres nicht bereits regelmäßig in den Briefkasten geliefert bekommen haben.

E-Paper als umweltbewusste Alternative

In Zeiten in denen fast jeder Mensch ein Smartphone oder Tablet besitzt und viele Stunden vor dem kleinen Bildschirm verbringt, haben die Verlage mit dem E-Paper-Abo einen weiteren Vertriebsweg gefunden. So ist es möglich seine Zeitung auch über den elektronischen Wege zugeschickt zu bekommen, was vor allem zwei Vorteile mit sich bringt. Zum einen ist das Ganze wesentlich handlicher als die riesigen Papierformate und zum anderen spart das Unmengen an Papier - die Natur dankt! Den Zugang zu den Inhalten bekommt man meist über eine App, alternativ kann man jedoch auch per Passwort über den Browser auf die Beiträge zugreifen.

Rechtzeitig an die Kündigung denken

Abonnements sind mittlerweile sehr flexibel. Auch wenn der Standard bei Magazinen noch immer das Jahresabo ist, so werden heutzutage auch kürzere Laufzeiten von nur wenigen Ausgaben angeboten. Allen gemein ist, dass man sich an die vorher festgelegte Kündigungsfrist halten sollte, so dass sich die Belieferung nicht automatisch verlängert. Die Verlage hoffen natürlich, dass einige Leser diese Frist verpassen bzw. vergessen. Deshalb empfiehlt es sich bereits bei der ersten Belieferung sofort ein Kündigungsschreiben aufzusetzen, in dem man das Unternehmen darauf hinweist, dass das Zeitschriftenabo zum nächstmöglichen Termin gekündigt werden soll. Bei einem Jahresabo kann dieser Termin erst 11 Monate in der Zukunft liegen - so geht man sicher, dass man diesen nicht versäumt. Seine Kündigung kann man im Nachhinein immer noch widerrufen, falls man weiter beliefert werden möchte. So entgehen einem jedoch häufig die guten Prämienangebote.