• Home
  • Angebote
  • Unlimitiertes Datenvolumen! 🥰 Freenet Funk für 0,99€/Tag - inkl. Allnet- und SMS-Flat im o2-Netz
ABGELAUFEN
Unlimitiertes Datenvolumen! 🥰 Freenet Funk für 0,99€/Tag - inkl. Allnet- und SMS-Flat im o2-Netz
Laura
Laura
21. Mai 2022, 13:20

Unlimitiertes Datenvolumen! 🥰 Freenet Funk für 0,99€/Tag - inkl. Allnet- und SMS-Flat im o2-Netz

356 28

Die Bundesnetzagentur hat die Nulltarif-Optionen „Telekom StreamOn“ und „Vodafone Pass“ verboten. So wird die Nachfrage nach Unlimited Tarifen höher denn je. Freenet Funk ist hier die Antwort für alle Datenjunkies unter euch! Der Tarif lässt sich per App steuern und bietet volle Flexibilität, täglich zu kündigen oder den Vertrag zu ändern. Ihr bekommt unlimitiertes LTE-Datenvolumen mitsamt Allnet- und SMS-Flat für 0,99€ am Tag. Alternativ steht auch die günstigere Variante für 0,69€ täglich und 1GB LTE zur Verfügung. Einen Überblick über die Leistungen und Kosten haben wir hier für euch. Im Gegensatz zum letzten Mal, als wir diesen volldigitalen Tarif auf dem Blog hatten, ist nun auch die kostenlose Datennutzung in Europa im Programm! Es kommt allerdings noch eine einmalige Anschlussgebühr von 10€ hinzu.

Freenet Funk – Das müsst ihr wissen

Die Freenet Funk-Tarife punkten mit fettem Datenvolumen und größtmöglicher Flexibilität. Ihr habt die Auswahl zwischen zwei Optionen, beide werden im o2-Netz abgebildet. Bei Variante 1 erhaltet ihr Allnet- und SMS-Flat sowie 1GB LTE pro Tag, dafür fallen täglich 0,69€ an. Variante 2 bietet euch neben Allnet- und SMS-Flat unbegrenztes Datenvolumen, diese Option kostet euch 0,99€ am Tag. Beide Optionen sind an keine Laufzeit geknüpft, ihr könnt hier täglich kündigen oder auch täglich den Tarif wechseln. Unbedingt zu beachten gilt, dass ihr maximal 14 Tage am Stück pausieren könnt – will meinen: Ihr müsst die SIM-Karte an mindestens 2 Tagen im Monat nutzen (oder zumindest bezahlen 😉). Pro Monat ergeben sich daraus folgende Kosten:

Verwaltet wird das Ganze über eine App, die ihr für Android und iOS downloaden könnt. Sobald ihr eure Daten eingegeben habt, wird euch eine kostenlose SIM-Card zugeschickt, eine Anschlussgebühr gibt es nicht.


Einschätzung

Der Tarif eignet sich besonders für diejenigen unter euch, die heiß auf unbegrenztes Datenvolumen sind. Hier zahlt ihr pro Monat maximal knapp 30€ – mit Blick auf den Vergleich der anderen Unlimited-Angebote ist das ein Wahnsinnsangebot. Diese Flat kostet euch im o2-Netz sonst 60€, hier zahlt ihr die Hälfte. Außerdem bietet sich der Tarif für alle an, die zum Beispiel an ausgewählten Tagen (Nachtschicht, Reise etc.) auf hohes Datenvolumen angewiesen sind (ideal ist es, wenn ihr dazu ein Dual-SIM-Gerät nutzt). Hier lässt sich die Option bequem buchen und im Anschluss 14 Tage pausieren.

Der Haken ist, dass Freenet Funk nach der 14-tägigen Pause weiterläuft, ihr also wieder mindestens einen Tag bezahlen müsst. Dies könnt ihr aber scheinbar beliebig oft tun, sodass ihr nicht vor unerwarteten Kosten zurückschrecken müsst. Außerdem ist zu beachten, dass ihr nur via PayPal zahlen könnt, abgebucht wird täglich. Der letzte und vielleicht größte Haken ist nun Geschichte, denn der Tarif lässt sich nicht mehr nur in Deutschland nutzen:

EU-Roaming

Von nun an bietet Freenet Funk Neu- und Bestandskund:innen den kostenfreien Einstieg in die Datennutzung im europäischen Ausland an. Möglich wird das mit dem ersten volldigitalen Mobilfunktarif des Landes an 30 Tagen im Jahr mit 1GB EU-Datennutzung. Allerdings ohne Anrufe und SMS.


Tarifdetails auf einen Blick:

  • Netz: o2/Telefonica (Platz 3 von 3)
  • Internet: 1GB bzw. unbegrenzt LTE mit bis zu 225 Mbit/s (bei der 1GB-Variante nach Verbrauch Drosselung auf 64 Kbit/s)
  • Telefon: Allnet-Flat in alle dt. Netze
  • SMS: Allnet-Flat in alle dt. Netze
  • Kosten: 0,69€/Tag mit 1GB, 0,99€/Tag mit unlimitiertem Datenvolumen
  • täglich kündbar
  • Zahlung per PayPal
  • Tarif täglich wechselbar
  • 10€ einmaliger Anschlusspreis
  • 30 Tage kostenloses Pausenkontingent
  • Jeder weitere Pausentag kostet 0,29€

Kündigung

Zum Handyvertragsknaller-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!
Mit dem Klick auf Anmelden akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung
* Damit ihr als Verbraucher:innen Handyverträge untereinander besser vergleichen könnt, ermitteln wir für euch die "rechnerische monatliche Grundgebühr nur für den Tarif". Dafür addieren wir zunächst alle einmaligen und monatlich anfallenden Kosten über die gesamte Laufzeit des Vertrags. Danach ziehen wir davon etwaige Auszahlungen ab, sowie den Gegenwert der mitgelieferten Endgeräte (anhand des aktuellen Preisvergleichs). Schlussendlich dividieren wir diese Summe durch die Anzahl der Monate laut Vertragslaufzeit. Damit stellen wir euch eine Vergleichsmöglichkeit bereit, wie viel Datenvolumen, Freieinheiten und weitere Tarifleistungen ihr für welche rechnerischen Kosten erhaltet. Dies ist aus den reinen Angaben zur monatlichen Grundgebühr, der Zuzahlung für das Endgerät und allen weiteren Kosten sonst schwer ersichtlich. Der Wert eines Endgerätes wird so aus der Rechnung ausgeklammert - die kompletten Kosten geben wir unter "Gesamtkosten über 2 Jahre" an.
Hinweis: Wenn du über einen unserer Links etwas kaufst, erhalten wir dafür eventuell eine Provision. Das hat weder Auswirkungen auf den Preis, den du bezahlst, noch auf die Produkte, die du bei uns findest.

Kommentare (28)

Schreiben Kommentar schreiben
Anonym
21.09.2020, 04:00

10 Euro Anschlußgebühr inzwischen

Antworten
Anonym
04.08.2020, 20:06

Also wie ihr darauf kommt das man jeden Monat nur 2 mal bezahlen muss ist mir schleierhaft.

Da steht nämlich eindeutig "Du hast ein Pausenkontingent von 30 kostenlosen Tagen pro Kalenderjahr. [...] Für jeden weiteren Pausentag im Jahr zahlst Du nur 29 Cent pro Tag. [...]

30 Tage wären natürlich schnell aufgebraucht. Sind ja nur im Schnitt 2,5 Tage im Monat.

Sobald das der Fall ist, zahlt wenn, selbst man nur an 2 Tagen im Monat Daten braucht 2 * 0,69 € und 28 * 0,29 also insgesamt 9,50 € für gerade mal 2 GB.

Bei z.B. 10 GB wären es halt 10 * 0,69 € + 20 * 0,29 € = 12,70 €

Günstig ist anders. Macht wohl nur Sinn für Leute die sehr große Datenmengen brauchen.

Antworten
Anonym
04.08.2020, 16:35

Wird jeden Tag um 0 Uhr wieder aufgeladen

Antworten
Anonym
04.08.2020, 16:04

wie lange gilt das datenvolumen!? ab buchungszeit dann 24 std oder ist jeden tag um 23:59 reset!?

Antworten
Anonym
04.08.2020, 16:03

Woher kommt die Info bezüglich der 14 tägigen Pause? Also der minimalbetrag von zwei Tagen im Monat...

Auf der Homepage steht man hat insgesamt nur 30 Kalenderpausentage im Jahr...


Antworten
Anonym
04.08.2020, 14:44
Anonym

Da muss es doch einen hacken geben🤔🤔🤔

Haxen heißt es 

Antworten
Anonym
04.08.2020, 14:43
Anonym

So ein Bullshit hab selten gelesen, nimm mal deinen Aluhut vom Kopf und entspann dich..

Ja enau, und immer schön die Maske auf beim Einkaufen, weil das Virus so gefährlich ist...es kennt ja jeder mindestens einen, den es aus dem Bekanntenkreis schon dahingerafft hat 

Antworten
Anonym
04.08.2020, 14:38
Anonym

Hotspot möglich?

Nur wenn es Corona-Hotspot ist...

Antworten
Anonym
11.05.2019, 09:50
Anonym

Aufriss, du bist gut. Ich glaube, das Thema Datensammeln ist größer als einfach zu sagen, ich kaufe die ein wie bswp. E-Mail-Adressen oder so. Hier gehts um ziemlich genaue Analyse des Nutzerverhaltens, damit die Produkte optimiert werden und der Absatz steigt (ist ja prinzipiell nichts gegen einzuwenden, denn wer will nicht wissen, was seine Zielgruppe so möchte). Zusätzlich werden diese Daten schön vertickt (PayPal kooperiert übrigens mit 600 Unternehmen, die geil auf Deine Daten sind). Und dadurch wird der Preis kleiner, der hier vermeintlich so billig klingt. 

Und das muss man wissen und darauf sollte hingewiesen werden, weil viele nicht darüber nachdenken.

So ein Bullshit hab selten gelesen, nimm mal deinen Aluhut vom Kopf und entspann dich..

Antworten
Anonym
09.05.2019, 19:25

Hotspot möglich?

Antworten
Anonym
09.05.2019, 11:05

Bist nicht die hellste Kerze, oder? Lies meine Anmerkungen und hör auf, hier unqualifiziertes Zeug zu schreiben. Hier gehts um ganz andere Dinge wie die Zahlungsmodalität via PayPal und das Nutzen einer App dafür. Versuche wenigstens, es zu verstehen. Wenn nicht, schreib einfach nicht so einen Stuss. 

Antworten
Anonym
09.05.2019, 09:12

Stimmt. Kein anderer Anbieter käme auf die Idee, Deine Daten zu speichern. Weder Deinen Namen, Deine Anschrift, noch Deine Bankverbindung und was sonst zur Aufrechterhaltung des Vertrages notwendig wäre oder gsetzlich vorgeschrieben ist.

Herr, schmeiss Hirn vom Himmel.


Antworten