• Home
  • Angebote
  • VW Arteon R Shooting Brake (320 PS) für 249€ netto im Monat + 587€ Überführung - Gewerbe-Leasing über 36 Monate, 10.000km im Jahr
VW Arteon R Shooting Brake (320 PS) für 249€ netto im Monat + 587€ Überführung - Gewerbe-Leasing über 36 Monate, 10.000km im Jahr
Sebastian
Sebastian
19. Aug. 2021, 09:47

VW Arteon R Shooting Brake (320 PS) für 249€ netto im Monat + 587€ Überführung - Gewerbe-Leasing über 36 Monate, 10.000km im Jahr

1437 3

Hach, der Arteon…Moment, der was? Es mag an den von mir Befragten liegen, doch die meisten Kollegen, bei denen ich mich gerade auf die Schnelle erkundigte, hatten von diesem Volksbeförderungsmodell noch nie gehört. Dabei basiert das geschwungen-elegante Vierrad auf dem bereits in den Achzigern als Stufenheck-Pendant zum Passat über die Straßen rollenden VW Santana. Gewerbetreibende können sich den nicht eben schmalbrüstig motorisierten Raumanbieter auf Rädern gerade zu einem guten Preis von Vehiculum in den eigenen Furhpar leasen.

 VW Arteon Shooting Brake im Gewerbe-Leasing: Rechnung und Preisvergleich

Bei einem Bruttolistenpreis von 69.155€ liegt der Leasing-Faktor bei diesem Angebot bei guten 0,43.

Zum Fahrzeug: VW Arteon Shooting Brake

Details

Getriebe: Automatik • Kraftstoff: Benzin • Motorleistung: 190 PS • Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5.8 l/100km – innerorts: 5.8 l/100km – außerorts: 4.9 l/100km • Co2-Emissionen: 132 g/km • Co2-Effizienzklasse: B

Hinweis: Wenn du über einen unserer Links etwas kaufst, erhalten wir dafür eventuell eine Provision. Das hat weder Auswirkungen auf den Preis, den du bezahlst, noch auf die Produkte, die du bei uns findest.

Kommentare (3)

Schreiben Kommentar schreiben
Bert
12.03.2021, 21:38

Krass ist das ne schöne Karre... ich hadere aber echt mit Leasing. Ist es okay nur noch die Nutzung zu zahlen und weg von dem Besitz zu gehen ? 200 tacken fur so ne Möhre im Monat ist schon echt machbar

Antworten
Anonym
12.03.2021, 20:57
Anonym

Weiß jemand von euch, wofür die grimmepreisverdächtige Wortschöpfung „Shooting Brake“ steht?

Für mich klingt es nach leicht aggressiven Bremsmanövern... 

Shooting Brake

Mit dem Begriff Shooting Brake oder Shooting Break bezeichnet man eine besondere Karosserievariante eines Automobils: Ein Coupé mit Steilheck, das mit seiner Heckklappe eher einem Kombi als einer Limousine ähnelt. Im Unterschied zum üblichen Kombi ist ein Shooting Brake insgesamt sportlicher und eleganter gestaltet.

Break [breɪk] oder gleichlautend Brake nannte man auf englisch früher Fuhrwerke, die man bereithielt, um den Widerstand ungezähmter Pferde zu brechen (to break) und ihren Bewegungsdrang zu bremsen (to brake), damit sie als Arbeitspferde nutzbar wurden.[1] Weil Fuhrwerke dabei leicht beschädigt werden konnten, verwendete man keine, die man für andere Zwecke dringend benötigte. Man versah Brakes allenfalls mit leichten, oftmals variablen Aufbauten, die beispielsweise nur dazu dienten, das zur Jagd Nötige mitzuführen. Ein solches Fahrzeug, mit dem man zum Schießen (engl. shooting) fuhr, nannte man Shooting Brake.

Antworten
Anonym
12.03.2021, 20:55

Weiß jemand von euch, wofür die grimmepreisverdächtige Wortschöpfung „Shooting Brake“ steht?

Für mich klingt es nach leicht aggressiven Bremsmanövern... 

Antworten