Fiat 500 1.2 Pop Star (69 PS) für 69€/Monat + 890€ Überführung - im Privat- oder Gewerbe-Leasing über 30 Monate

Fiat 500 1.2 Pop Star (69 PS) für 69€/Monat + 890€ Überführung - im Privat- oder Gewerbe-Leasing über 30 Monate

Liebe Fahr-Gemeinschaft, ihr seid auf der Suche nach einem neuen Stadttransportmittel, das Parklückenkompatibilität mit italienischem Design übereinbringt? Dann sollte für euch ein Klick rüber zu Fiat König lohnen – dort gibt’s den „Cinquecento“ gerade für eine wirklich angenehm klein geratene Monatsrate im 4-Jahre-Privatleasing. Eine valider Preisvergleich taucht am Vergleichshorizont gerade nicht auf, unter 100€ habe ich den 500er allerdings tatsächlich noch nie leasbar gesehen.

Top Ersparnis
Trending
31% Ersparnis

VW Golf Variant 1.5 TSI für 219€ monatlich - im Privat- oder Gewerbe-Leasing über 48 Monate, 10.000km im Jahr 🚘🥰

VW Golf Variant 1.5 TSI für 219€ monatlich - im Privat- oder Gewerbe-Leasing über 48 Monate, 10.000km im Jahr 🚘🥰

Liebe Volkgsgefährtfreunde, im Leasingmarkt-Showroom steht gerade ein fairpreisig leasbarer Familienbeförderer, den ihr 48 Monate lange euer temporäres Eigen nennen könnt, wenn euch das Modellsilber nicht blendet und 131PS als angemessene Kraftbasis für eure Alltagsfahrabenteuer erscheinen. 😉

14% Ersparnis

VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS) in Grau für 155€ im Monat + 850€ Überführung - im Privatleasing über 48 Monate mit 10.000km jährlich

VW T-Roc 1.0 TSI (115 PS) in Grau für 155€ im Monat + 850€ Überführung - im Privatleasing über 48 Monate mit 10.000km jährlich

Mit dem T-Roc hat VW 2017 ein SUV im Golf-Segment auf den Markt geschoben. Quasi ein moderner Golf Country. Als Kompakt-SUV zielt der Wagen natürlich auf ein eher preisbewussteres Publikum. Es müssen schließlich nicht immer panzerartige Abmessungen sein. So bekommt ihr ein 4,20m langes Gefährt mit einem 115PS starken Benziner. Die Ausstattung passt zum geringen Preis, kommt allerdings mit einigen Annehmlichkeiten. Wem das nicht reicht, der kann sich den T-Roc individuell anpassen. Das KFZ soll einem schließlich auch über vier Jahre gefallen.

18% Ersparnis

BMW X2 M35i für 319€/Monat + 795€ Überführung & 139€ Zulassung – im Privat- oder Gewerbeleasing über 36 Monate mit 10.000km im Jahr

BMW X2 M35i für 319€/Monat + 795€ Überführung & 139€ Zulassung – im Privat- oder Gewerbeleasing über 36 Monate mit 10.000km im Jahr

Der BMW X2 M35i ist ein Widerspruch in sich – wenn wir es genau nehmen. Als Crossover-SUV schwimmt der X2 auf der SUV-Trendwelle mit. Warum ein recht großes, eher klobiges KFZ jetzt M-mäßig zum Sportler gemacht werden soll, ist wohl eine Frage, die sich weniger mit dem Kopf und mehr mit dem Bauch beantworten lässt. Optisch kommt der X2 M35i erstaunlicherweise recht stimmig daher. Über die gute Ausstattung und das Platzangebot brauchen wir uns nicht unterhalten. Die Übersicht hat etwas gelitten, denn mit dem M-Fahrwerk ging es mit der Sitzposition wieder Richtung Asphalt. Wohl eine gute Entscheidung. Die 306 PS sollen schließlich die Physik nicht herausfordern. Nein, Sinn macht dieser Schrubber nicht, aber vielleicht eine Menge Spaß.

25% Ersparnis

BMW 220i Active Tourer Advantage (192PS) in Silber für 259€/Monat + 1.129€ Überführung – im Privat- oder Gewerbeleasing über 36 Monate mit 10.000km im Jahr

BMW 220i Active Tourer Advantage (192PS) in Silber für 259€/Monat + 1.129€ Überführung – im Privat- oder Gewerbeleasing über 36 Monate mit 10.000km im Jahr

Auch BMW spielt im Bereich der Kompaktvans mit – mit dem 2er Active Tourer. Platz bietet der Bayer so, wie man es von dieser Fahrzeugklasse gewohnt ist. Mit dem 192PS Benziner ist der Active Tourer gut motorisiert. Das Schalten erfolgt bequem per 7-Gang-Steptronic-Automatik. Im Advantage-Paket sind viele technische Annehmlichkeiten enthalten. Das Business-Paket ist ebenfalls dabei. Dann mal „Gute Fahrt“!

Trending
23% Ersparnis

Bis Dienstag! Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive (300 PS) für 249€/Monat + 893€ Überführung - im Privatleasing über 24 Monate mit je 10.000km im Jahr

Bis Dienstag! Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive (300 PS) für 249€/Monat + 893€ Überführung - im Privatleasing über 24 Monate mit je 10.000km im Jahr

Wer es gerne allradbetrieben und dennoch sportlich mag oder auf der Suche nach einem multitalentierten Vierrad für Wald, Wiesen und Wohnblockasphalt ist, bekommt den Ateca von Cupra (die dynamische Tochter von Seat) mit ordentlich Power. Dieses KFZ bringt sportliche 300 PS auf die Straße – per Allrad und Automatik. Bei diesem Schrubber kommen fast schon SUV und Sportwagen zusammen, nur in der quasi unvernünftigsten Kombination. Die Ausstattung ist passend zur Motorisierung recht üppig. Der Preis dafür im Vergleich recht schmal. Vehiculum garantiert den Angebotspreis bei Bestellungen bis zum 25. Februar.

Trending
29% Ersparnis

Seat Ibiza Style (95 PS) für 85€/Monat + 893€ Überführung - im Privatleasing über 24 Monate á 10.000km im Jahr

Seat Ibiza Style (95 PS) für 85€/Monat + 893€ Überführung - im Privatleasing über 24 Monate á 10.000km im Jahr

Auf der Suche nach einem neuen fahrbaren Untersatz für die Bezwingung der täglichen Asphaltwege im Schnell- und Kleinstraßendschungel eurer Stadt? Leistbar und doch nicht mit völlig blutarmem Motor ausgestattet? Dann könnte sich der Klick rüber zu Vehiculum lohnen, wo der eine Seat Ibiza gerade auf schnäppchenaffine Privat-Leaser aller Art wartet. 🙂 Vehiculum garantiert den Angebotspreis bei Bestellungen bis zum 25. Februar.

Top Ersparnis
Trending
33% Ersparnis

Wieder da! Vergölst Prüftage: Gratis Meister-Check bis 31.03.2020

Wieder da! Vergölst Prüftage: Gratis Meister-Check bis 31.03.2020

Es ist wieder so weit, der Winter sagt adé, der Frühling legt sein blaues Ban…okay, solche Reden sind momentan ausgenommener Unsinn, denn das Thermometer spielt – zumindest hier in Berlin – noch den Kälte-Blues. Fakt ist aber: Die milde Zeit kommt und mit ihr eine gute Gelegenheit, euer empfindsames Vierrad auf die Tauglichkeit für die neue Fahrsaison hin überprüfen zu lassen.

Bis Dienstag! Seat Arona Xcellence DSG (115PS) für 113€/Monat zzgl. 893€ Bereitstellung – im Privatleasing über 24 Monate mit je 10.000km im Jahr

Bis Dienstag! Seat Arona Xcellence DSG (115PS) für 113€/Monat zzgl. 893€ Bereitstellung – im Privatleasing über 24 Monate mit je 10.000km im Jahr

Mit dem Seat Arona haben die Spanier den Ibiza aufgebohrt – oder quasi ein SUV-Kleid übergezogen. Als Ergebnis gibt es einen Kompaktwagen für alle, die im Straßenverkehr gerne mehr sehen. So ganz kann der Arona die Ibiza-Gene nicht verbergen. Für den Antrieb sorgt ein aufgeladener Dreizylinder-Benziner. Dieser erzeugt aus 1l Hubraum 115 PS. Als Xcellence bekommt ihr die komfortorientierte Top-Variante. Vehiculum garantiert den Angebotspreis bei Bestellungen bis zum 25. Februar. Wer möchte, findet den Wagen auch in der Erdgasversion.

25% Ersparnis

Audi A3 Sportback S-Line (150PS) in Weiß für 199€/Monat – im Privat- und Gewerbeleasing über 24 Monate mit je 10.000km im Jahr

Audi A3 Sportback S-Line (150PS) in Weiß für 199€/Monat – im Privat- und Gewerbeleasing über 24 Monate mit je 10.000km im Jahr

Der Audi A3 Sportback ist nicht nur ein Auto mit hohem Alltagsnutzen als S-Line ist auch einiges an Spaßpotential an Bord. Der Wage ist tiefer gelegt und wurde neben den Sportsitzen auch mit schicken 18″ Felgen und Lederausstattung ausgerüstet. Der Antrieb kommt von einem handgeschalteten 1,5l-Benziner mit 150 PS.

Top Ersparnis
40% Ersparnis

Leasing mit bis zu 30% Rabatt? Hot Cars bei Sixt - z. B. Skoda Kamiq Active für 115€ im Monat

Leasing mit bis zu 30% Rabatt? Hot Cars bei Sixt - z. B. Skoda Kamiq Active für 115€ im Monat

Hot Cars heißt die neueste Leasing-Aktion von Sixt. Bis Mitte März bekommt ihr neun wunderbare Fahrzeuge, die laut Sixt bis zu 30 Prozent reduziert sein sollen. Vom Kleinwagen über Kompakte bis zu SUVs stehen mit die wichtigsten Fahrzeugkategorien zur Auswahl. Stimmt auch der Preis? Da haben wir mal nachgeschaut.

Bis Dienstag! Seat Arona Xcellence TGI Erdgas (90 PS) für 99€/Monat zzgl. 893€ Bereitstellung – im Privatleasing über 24 Monate mit je 10.000km jährlich

Bis Dienstag! Seat Arona Xcellence TGI Erdgas (90 PS) für 99€/Monat zzgl. 893€ Bereitstellung – im Privatleasing über 24 Monate mit je 10.000km jährlich

Der Seat Arona Style-Edition will bei den Kompakt-SUVs mitspielen, diese kennen wir als groß und durstig. Besonders ist an diesem KFZ nicht die Leistung, es ist nicht die Ausstattung, es ist der Antrieb. Im TGI-Motor könnt ihr sowohl Erdgas/CNG als auch Benzin verfeuern. Das macht diesen Wagen zu einem preiswerten und schadstoffarmen Fahrzeug – zumindest wenn ihr Erdgas bei euch tanken könnt. Bei dem Seat stehen vor allem die Unterhaltskosten im Vordergrund. Der 90 PS-Motor mit 1l Hubraum ist so eher Cruiser als Renner – aber eben günstig im Unterhalt und Leasing. Bei Bestellungen bis zum 25. Februar kann euch Vehiculum den Angebotspreis garantieren.

Editor's Choice
Top Ersparnis
54% Ersparnis

Auto

Autofahren ist teuer. Wenn einem die Spritpreise nicht die letzten Haare vom Kopf fressen, dann machen es die Kfz-Steuer, Reparaturen oder Wartungskosten. Parken kann man auch selten gratis. Das reißt Löcher ins Portemonnaie. Wenn es dir ebenso geht, dann freust du dich sicherlich über jeden gesparten Cent. Wir uns auch. Darum suchen wir nach allen möglichen Schnäppchen im Bereich Auto. Bist du auf der Suche nach passendem Zubehör, findest du mit etwas Glück einen Otto Gutschein. Von Ersatzreifen  über Navigationsgeräte bis zum Kindersitz findest du ein breites Sortiment, dass dich und dein Auto erfreuen wird.

Autoreifen müssen einiges aushalten

Autoreifen gehören nicht zu den Autoteilen mit dem größten Sex-Appeal, außer wenn es Weißwandreifen sind. Doch ohne Reifen keine Fahrt. Dazu sind sie unverzichtbar für die Sicherheit des Autos. Die Reifenaufstandsfläche ist der einzige Bereich, mit dem das Auto Kontakt zur Fahrbahn hat. Sie entscheidet über Antrieb oder Abflug. Dabei ist sie pro Reifen nicht größer als eine Hand. Überlegt man, welche Kräfte hier durch Beschleunigung, Bremsen, Kurvenfahrt und Kontakt mit Bordsteinkanten wirken, wird einem schnell bewusst, mit was für einem anspruchsvollen Produkt wir es bei Reifen zu tun haben. Ohne Charles Goodyear gäbe es die heutigen Gummireifen nicht. Der Amerikaner erfand 1844 die Vulkanisation, mit der sich Kautschuk in widerstandsfähiges und flexibles Gummi umwandeln lässt. Goodyear selbst hatte nichts von seiner Erfindung und starb verarmt. Das Unternehmen mit seinem Namen ist heute immerhin der weltweit drittgrößte Reifenhersteller. 

Autoreifen zum Sparpreis?

Richtig los ging es mit den uns bekannten Autoreifen aber erst 1904. In diesem Jahr entwickelte das deutsche Unternehmen Continental die ersten Profilreifen für Autos. Das Reifenprofil wirkt sich auf Rollwiderstand, Abrieb und Grip aus. Daher ist es auf jeden Fall wichtig, auf die Profiltiefe zu achten. Ein flacheres Profil verschlechtert das Verhalten bei Regen. Gesetzlich ist eine Profiltiefe von mindestens 1,6 Millimetern vorgeschrieben. Der ADAC empfiehlt sogar mindestens 3 Millimeter. Irgendwann kommt man an einer neuen Bereifung also nicht vorbei. Auch wenn ein Satz Reifen oder gar vier Kompletträder ein ordentliches Loch in die Kasse reißen, gibt es auch hier Schnäppchen. Der Reifenmarkt ist umkämpft. Es lohnt die Suche nach Preisnachlässen bei der Online-Bestellung oder beim Händler vor Ort. So kommst du auf jeden Fall an günstige Reifen. Das gilt für den Sommer und den Winter.

Sommerreifen und Winterreifen: Die Unterschiede

Im Sommer haben es Reifen verhältnismäßig einfach. Für mitunter hohe Temperaturen haben die Hersteller die Gummimischung so angepasst, dass sie nicht zu weich wird. Bei Winterreifen ist das Profil und ebenfalls die Gummimischung auf die Wetterbindungen angepasst. Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Reifenwechsel? Moderne Autoreifen sind mittlerweile so gut, dass alte Hausregeln zum Reifenwechsel überholt sind. Ob von Ostern bis Oktober die Sommerreifen drauf bleiben, oder ob man erst unter 7 Grad Celsius die Winterreifen wechseln sollte, ist mittlerweile egal. Auch bei niedrigen Plusgraden bremst ein Sommerreifen besser als ein Winterreifen. Dieser hat allerdings eindeutige Vorteile bei Schnee und Frost. Das Reifenprofil krallt sich regelrecht in den Untergrund. Das sorgt für den nötigen Halt auf der Straße. Somit ist nur wichtig, dass die zum Wetter passenden Reifen aufgezogen sind. Wer das Auto braucht, wechselt also rechtzeitig. Wenn du dein Auto bei Schnee und Eis auch stehen lassen kannst, kommst du vielleicht sogar komplett um den Reifenwechsel herum. Noch mehr Halt im Winter geben Spike-Reifen, also Reifen mit Metallstiften. Diese sind in Deutschland allerdings weitestgehend verboten. So gut diese Reifen für Grip bei Eis sorgen, so schlecht sind sie für den normalen Straßenbelag. Nur in einem kleinen Bereich um Bad Reichenhall herum sind diese Reifen erlaubt.

Flachlandbewohner finden sicherlich Ganzjahresreifen interessant. Doch sind diese nur ein Kompromiss. Da sie weder so gut wie Sommer- noch Winterreifen sind, empfiehlt sich diese Bereifung nur für Wenigfahrer. Bei richtig heftigem Winterwetter ist ohnehin Schluss mit Fahren. Bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Eis, Matsch und Glätte sind mittlerweile Winterreifen vorgeschrieben. So bleibt oft nur der nervige Reifenwechsel.

Die Werkstatt: Hilfe rund ums Auto

Für Geld hilft da die Autowerkstatt. Der freundliche Automechaniker kümmert sich zwar um den fahrbaren Untersatz, doch das hat seinen Preis. 2012 wurden rund 26,6 Milliarden Euro für Autoreparaturen und Instandhaltung ausgegeben. Für das Jahr 2020 werden Ausgaben von etwas unter 29 Milliarden Euro vorhergesagt. Bei Werkstattpreisen von circa 70 Euro pro Stunde ist das keine Überraschung. In Deutschland bevorzugt man daher die preiswerteren freien Werkstätten. Werkstatt-Ketten haben vor allem bei Standardreparaturen ihre Preisvorteile. Für den Austausch von Bremsbelegen, dem Auspuff oder den Zündkerzen mit Ölwechsel bekommt man dort häufig einen günstigen Preis. Werkstatt-Spartipp: Noch preiswerter wird es durch Sonderaktionen, die Ketten wie Euromaster durchführen. Dort erhältst du Rabatte auf Werkstattleistungen. Auch bei eBay sind solche solche Gutscheine im Angebot. Der regelmäßige TÜV-Besuch kommt so gelegentlich auch günstiger. Das gesparte Geld kannst du dann in die notwendigen Reparaturen stecken.

Sparen bei Auto-Tuning und Zubehör

Für viele ist das Aufmotzen und Individualisieren des eigenen Autos wichtig. Schnäppchen beim Tuning-Zubehör sind da gern gesehen. Am liebsten wird die Karre mit Alufelgen aufgehübscht. Auf Platz 2 der Tuning-Liste sind Car Hi-Fi-Systeme. Fetter Sound muss sein. Und wenn Musik alleine nicht ausreicht, dann kommen noch DVD-Player und Displays ins Auto. Autoradios, Verstärker und Boxen lassen sich wie alle Elektronik mit Rabatt kaufen. Sicherlich ist dass dann nicht die heftige High-End-Anlage. Für richtige Audio-Enthusiasten muss es ohnehin immer das Beste und Neueste sein. Da ist es mit Schnäppchen dünn. Ohnehin gehen technische Tuning-Teile an uns vorbei. Für Turbolader, Sportfahrwerk und krasse Spoiler führt der Weg am Tuning-Handel kaum vorbei. So bekommst du dann auf jeden Fall das „Fast & Furious“-Feeling.

Dafür kannst du beim Zubehör wieder zuschlagen. Scheibenwischer sind immer wichtig und leider auch meistens teuer. Da kommen Schnäppchen-Angebote für Wischer gerade recht. Fußmatten, Sitzauflagen oder der Kindersitz für den Nachwuchs-Tuner gibt es auch günstiger. Scheibenputzwasser sorgt vergünstig für den preiswerten Durchblick. Und wer den Ölwechsel noch selbst macht, für den haben wir verbilligtes Motoröl. Wer dafür in die Werkstatt fährt, erhält Gutscheine, aber das hatten wir ja bereits.

Mit Carsharing und Mietwagen sparen

Wer überhaupt keine Lust auf dieses Autobesitzer-Gedöns hat oder jemals hatte, kann trotzdem mobil bleiben. Immer wieder finden sich Rabatte für Autovermietungen. Für Städter ist die wachsende Zahl von Carsharing-Angeboten sehr reizvoll. Für Neukunden bei Car2Go oder DriveNow gibt es von Zeit zu Zeit Gratis-Anmeldungen inklusive Freiminuten. Auch ohne eigenes Auto ist man so mobil. So sparst du nicht nur durch die weggefallenen Anschaffungs- und Unterhaltskosten für das Auto. Die Parkgebühren sind im Preis bereits enthalten. Tanken kannst du dir übrigens auch sparen. Wer sich dazu noch das Autofahren selbst sparen möchte, für den gibt es Taxi-Apps. Das ist aber eine andere Geschichte.