iPhone vs Galaxy - Der große historische Vergleich

Das iPhone galt zunächst als der Pionier unter den Smartphones. Doch Samsung antwortete mit innovativer Technologie und atemberaubenden Specs: die Galaxy S-Reihe. So begann ein historisches Technik-Duell, das bis heute andauert. Jedes Jahr präsentieren die zwei Riesen ihre neuesten Modelle. Von den Usern sehnsüchtig erwartet, versuchen sich beide dabei immer wieder zu übertreffen. Wer hatte wann die Nase vorn? Welches Modell setzte echte Maßstäbe? Und wer hat wann was vom Gegner abgeguckt? Unser historischer Vergleich liefert Euch alle wichtigen Fakten, die ihr euch übersichtlich zusammengefasst in einer pdf herunterladen könnt.

iPhone vs Galaxy - Der große historische Vergleich

| Apples Vorherrschaft | Samsung mischt sich ein | Doppelte Angriffe | Übersicht | Video-Vergleich |


Iphone-vs-Galaxy-creative-commons-01

Die Geschichte der Innovation: Apples Vorherrschaft

Jahrelang hatte Apple die Vorherrschaft auf dem Smartphone-Markt. Mit dem ersten iPhone hatte Steve Jobs die ganze Branche revolutioniert. Die „Erfindung des Jahres 2007″ (Times) blieb für ein paar Generationen praktisch konkurrenzlos. Mit einer Bildschirmgröße von 3,5“ und einer 2-Megapixel-Kamera kann das erste Modell von Juni 2007 heute eher müde belächelt oder mit einem Hauch Nostalgie betrachtet werden. Trotzdem war das iPhone das Nonplusultra und für damals stolze 399€ zu haben – Musik und Videos abspielen, im Internet surfen und alles über einen Multi-Touchscreen bedienen konnte man schließlich nicht mit jedem Gerät.

Ein Jahr später gab es mit dem iPhone 3G die nächste Innovation aus dem Hause Apple. Maße, Display und Kamera blieben unverändert. Dafür gab es mit iOS2 ein neues Betriebssystem und der App Store wurde als neues Highlight ins Leben gerufen. Außerdem gehörte die langsame Edge- bzw. 2G-Konnektivität der Vergangenheit an und 3G erhielt Einzug in den Smartphone-Markt. Im Sommer 2009 folgte dann der nächste Schritt: Das iPhone 3GS stand in den Startlöchern. Neben dem Betriebssystem bekam hier auch die Kamera ein Upgrade verpasst und konnte mit 3,15 Megapixeln Aufnahmen machen. Ebenfalls neu: Multi-Touch Gestures machten ein ganz neues Nutzungsgefühl möglich. Zusätzlich wurde dem iPhone ein schnellerer Prozessor verpasst und es gab erstmals eine Variante mit 32GB internem Speicher.


Samsung mischt sich ein

Schon 2010 konnte sich Apple nicht mehr auf seinen Lorbeeren ausruhen, denn Samsung stürmte mit dem Galaxy S den Markt – und das im Mai, kurz bevor Apple in den neuen iPhone-Zyklus starten wollte. Mit einem 4″-Display und einer 5-Megapixel-Kamera ließ Samsung die bisher da gewesenen iPhones erstmals alt aussehen. Da konnte auch das iPhone 4, das im Juni vorgestellt wurde, nicht viel ausrichten: Die Kamera-Auflösung war identisch, das Display sogar kleiner. Preislich lag das Apple-Modell mit 629€ trotzdem fast 200€ über der Konkurrenz von Samsung. Dafür konnte es mit neuem Design und Retina-Display punkten. Der Kampf war eröffnet!

Auch ein Jahr später übte Samsung ordentlich Druck auf Apple aus und stand schon im April 2011 mit dem Galaxy S2 parat. Der Bildschirm wurde mit 4,3″ noch einmal vergrößert und die Kamera machte einen gewaltigen Sprung auf 8 Megapixel. Die Innovationen hatten ihren Preis: Mit 649€ war das S2 teurer als alle bisherigen Smartphones von Samsung und Apple. Ein neues iPhone ließ in diesem Jahr etwas auf sich warten. Statt im Sommer gab es erst im Herbst das brandneue 4s, ebenfalls mit einer 8-Megapixel-Kamera, aber noch immer mit dem kleinen 3,5″-Display. Dafür machte das 4s mit einem ganz anderen Feature von sich reden: Siri wurde geboren.

Der Gegenschlag von Samsung ließ natürlich nicht lang auf sich warten. Der Juni 2012 stand im Zeichen des Galaxy S3. Die Neuerungen: Ein 4,8″-Amoled-Display sorgte für neue optische Erlebnisse im XL-Format. Mit den Innovationen stieg natürlich auch der Preis: 699€ verlangte Samsung für sein damaliges Flaggschiff. Getoppt wurde dieser Spitzenpreis schon im September durch Apple. Je nach Ausführung (bis zu 64GB interner Speicher waren verfügbar) kostete das iPhone 5 zwischen 679€ und stolzen 899€. Inzwischen gab es für diesen Preis immerhin auch ein 4″-Display.


Doppelte Angriffe

Richtig bunt wurde der Konkurrenzkampf dann 2013. Samsung startete im April den Launch des Galaxy S4, das mit Air Gesture und Multiwindow aufwartete. Außerdem wurde die Kamera von 8 Megapixel auf satte 13 gepusht. Passend zur besseren Kamera wurde auch der Bildschirm auf glatte 5″ aufgestockt. Im Herbst überraschte Apple dann mit einem bunt gemischten Strauß an iPhones. Zum einen gab es das 5s, das mit einem neuen Prozessor und Touch ID punkten konnte. Zum anderen kam das 5c auf den Markt, das durch die Knallerfarben ein echter Hingucker war.

Im April 2014 zog auch Samsung beim Galaxy S5 mit einem Fingerabdrucksensor nach und vergrößerte das Display auf 5,1″. Eine deutliche Kampfansage war wieder einmal die Verbesserung der Kamera, die alle bisherigen Modelle von Samsung und Apple in den Schatten stellte. 16 Megapixel gab es nämlich bei den neuen iPhones nicht. Im September kamen sowohl das iPhone 6 als auch das 6plus auf den Markt, beide ausgestattet mit den altbewährten 8-Megapixel-Kameras. Dafür hat Apple endlich erkannt, dass in Sachen Bildschirm Nachholbedarf bestand. Das Display wurde auf 4,7″ bzw, 5,5″ beim 6 Plus vergrößert. Auch preislich wurden 2014 neue Dimensionen erreicht. Die teuerste 6-Plus-Variante kratzte mit 999€ an der Tausendermarke.

Dass Apple in den letzen beiden Jahren doppelte Marktangriffe gestartet hatte, brachte Samsung 2015 wohl auf eine Idee, denn gleich drei neue Galaxy-Modelle wurden gelauncht. Im April gab es das S6 sowie das S6 Edge, im August folgte dann das S6 Edge Plus. Besonderes Highlight: Das Curved Display beim S6 Edge. Damit lag das Smartphone auch erstmals im vierstelligen Bereich und wurde für etwa 1.049€ verkauft. Innovation beim S6 Edge Plus war das 5,7″-Display, was den Größenrekord der bisherigen Smartphones brach. Apple hielt ab September mit dem iPhone 6s und dem 6s Plus dagegen. 3D Touch hob die Smartphones von der Konkurrenz ab, Kamera-Auflösung und Display-Größe hingen Samsung aber immer noch hinterher.

2016 dann der nächste Schlagabtausch: Sowohl Apple als auch Samsung brachen aus ihrem gewohnten Zyklus aus und brachten schon im März die neuen Modelle an den Mann. Samsung schickte das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge ins Rennen, Apple ging mit dem iPhone SE an den Start. Bei allen Smarphones galt ein wenig das Motto „Back to the roots“: Die Kameras haben sich bei 12 Megapixeln eingependelt und Apple ist zu seiner bewährten Displaygröße von 4″ zurückgekehrt. Aber damit sind die Innovationen für dieses Jahr noch nicht abgeschlossen – im September kommt das neue iPhone …


Die Entwicklung von iPhone und Galaxy in der Übersicht

Ganz schön viel Text, aber auch ganz schön viel Smartphone-Geschichte! Ihr wollt lieber alles kompakt auf einen Blick? Dann schaut euch doch noch unsere Übersicht an. Hier könnt ihr euch übrigens die komplette Infografik anschauen und downloaden.

InnovationenPreisDisplayKameraAppleJahrSamsungKameraDisplayPreisInnovationen
Mobiler Browser, Multitouch-Screen399€3,5″2mpiPhone2007
App Store199€3,5″2mpiPhone 3G2008
Multi-Touch Gestures369€3,5″3,15mpiPhone 3GS2009
Neues Design, FaceTime-Videochat, Retina-Display629€3,5″5mpiPhone 42010Galaxy S5mp4″449€Front-Kamera
Siri, Mitteilungszentrale, Integration Cloud629€3,5″8mpiPhone 4s2011Galaxy S28mp4,3″649€S Voice, Smart Stay
4G LTE Support679€ – 899€4″8mpiPhone 52012Galaxy S38mp4,8″699€Amoled HD Display, Mini Version
A-7 64 bit Prozessor, Touch ID, Flat Design UI699€ – 899€4″8mpiPhone 5s2013Galaxy S413mp5″729€Air Gesture, S Voice Drive, Smart Scroll
Farben599€ – 699€4″8mpiPhone 5c2013
InnovationenPreisDisplayKameraAppleJahrSamsungKameraDisplayPreisInnovationen
4,7″ Bildschirm, Apple Pay699€ – 899€4,7″8mpiPhone 62014Galaxy S516mp5,1″699€ – 899€Fingerabdrucksensor, wasserfest
5,5″ Bildschirm799€ – 999€5,5″8mpiPhone 6 Plus2014
3D Touch739€ – 959€4,7″12mpiPhone 6s2015Galaxy S616mp5,1″599€ – 799€Wireless Charging
3D Touch739€ – 849€5,5″12mpiPhone 6s Plus2015Galaxy S6 Edge16mp5,1″849€ – 1049€Curved Display
2015Galaxy S6 Edge Plus16mp5,7″799€ – 899€HD Display
neue Farbe489€ – 589€4″12mpiPhone SE2016Galaxy S712mp5,1″699€Wasserabweisend
2016Galaxy S7 Edge12mp5,5″799€verbesserter Akku und Display

Apple iPhone und Samsung Galaxy im Video-Vergleich

Nachdem ihr so viel von den Smartphones gehört habt, könnt ihr die jeweils aktuellen Modelle von Apple und Samsung auch noch einmal im direkten Video-Vergleich anschauen. Mit den Unterschieden und Innovationen solltet ihr euch ja jetzt bestens auskennen. Der Clip nimmt noch einmal Bezug auf das Samsung Galaxy S7 und das iPhone 6s:


Kommentar verfassen

24 Kommentare