Weihnachtsschnäppchen-Special: Wann sind Geschenke am günstigsten?

In sechs Wochen ist Weihnachten – und damit beginnt die heißeste Shopping-Phase des Jahres. Die Suche nach Geschenken für die Liebsten ist in vollem Gange und jeder will das beste Weihnachtsschnäppchen ergattern. Aber wann ist der perfekte Kaufzeitpunkt? Spart man am meisten, wenn man frühzeitig kauft, oder sollte man doch bis kurz vor knapp warten? Wir haben uns den Preisverlauf von 100 beliebten Weihnachtsgeschenken angeschaut. Die Ergebnisse gibt es hier im Ratgeber.

sf-christmas-header-800x300-04


| Die beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen ⇓ | Preis-Check ⇓ | Sonder-Aktionen ⇓ | Fazit ⇓ |


Geschenke gehören für die meisten Menschen zu Weihnachten dazu. Jeder möchte die Wünsche der Liebsten so kreativ und passend wie möglich erfüllen – allerdings sprengen Artikel aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Spielzeug oder Beauty schnell das Budget. Weihnachtsschnäppchen können also ein wahrer Segen zu den Feiertagen sein.

Um herauszufinden, wann sich die günstigsten Preise für die Geschenke finden lassen, haben wir eine kleine Zeitreise in das Jahr 2015 unternommen. Wir haben 100 Produkte unter die Lupe genommen und den Preisverlauf ab dem 12. November, also sechs Wochen vor Heiligabend, beobachtet. Dabei haben wir uns unterschiedliche Kategorien angeschaut und uns sowohl an Bestsellern verschiedener Online-Shops als auch an den beliebtesten Schnäppchenfuchs-Produkten orientiert.

Übrigens: Wenn ihr noch Geschenk-Inspirationen braucht, könnt ihr ab Dezember täglich beim Schnäppchenfuchs reinklicken. Jeden Tag werden wir euch ein Top-Geschenk vorstellen – seid gespannt!


Wann gibt es die besten Weihnachtsschnäppchen?

Es wäre zu schön, ein Pauschalrezept für Weihnachtseinkäufe aufzustellen: Parfum sechs Wochen vor Heiligabend, Konsolen einen Tag vorher und Kameras Ende November. Ganz so einfach macht es der Handel den Konsumenten allerdings nicht: Die Preise gehen auf und ab und richten sich nur selten nach Wochentag und Uhrzeit. Weihnachtsschnäppchen lassen sich also zu unterschiedlichsten Zeitpunkten finden. Am sinnvollsten ist es daher, nicht den gesamten Markt zu betrachten, sondern beliebte Weihnachtsgeschenke in Kategorien zu gliedern und sich diese im Detail anzuschauen. Weiter unten könnt ihr euch direkt in die jeweilige Produktkategorie klicken und dort nach dem idealen Kaufzeitpunkt für Weihnachtsschnäppchen suchen.

Wer dennoch nicht auf eine umfassende Prognose verzichten möchte, dem kann nur so viel gesagt sein: Es gab 2015 in den gesamten sechs Wochen vor Heiligabend keinen Tag, an denen alle Produkte zum Bestpreis zu haben waren. Allerdings war der Heiligabend selbst ein guter Tag für Kurzentschlossene, denn hier gab es tatsächlich die wenigsten Höchstpreise. Weil „kein Höchstpreis“ aber nicht mit einem Weihnachtsschnäppchen gleichzusetzen ist, sollte man sich auch auf diese Faustregel nicht zu sehr verlassen. Stattdessen heißt es: Kategorien checken! In den Grafiken könnt ihr im Überblick sehen, wann sich in welchem Bereich günstige Weihnachtsgeschenke finden lassen und zu welchen Zeiten ihr lieber die Finger von den Shops lassen solltet. Auf Sonderaktionen, wie den Black Friday, gehen wir weiter unten ein.

weihnachtsschnaeppchen-special

nach oben ⇑


Preis-Check der Geschenk-Kategorien

Folgende Kategorien haben wir uns auf der Suche nach den besten Weihnachtsschnäppchen genauer angeschaut. Mit einem Klick auf die jeweilige Kategorie landet ihr bei der Auswertung des Preis-Checks. So könnt ihr gezielt schauen, wann es in welchem Bereich günstige Weihnachtsgeschenke gibt.


Weihnachtsschnäppchen im Bereich Kameras

Wer Weihnachtsschnäppchen finden will, kauft Kameras am besten Anfang Dezember.

Kameras können richtig teuer sein, hier lohnt es sich also besonders, nach Weihnachtsschnäppchen zu suchen. Teil der Stichprobe waren zum Beispiel die Fujifilm Instax Mini 8, die Canon EOS 700D oder die Nikon Coolpix S33. Im Schnitt gab es im letzten Jahr in der Vorweihnachtszeit Preisschwankungen von neun Prozent – klingt nicht nach besonders viel, aber bei teuren Modellen kommen so schnell ein paar Euro zusammen.

In unserem Preis-Check von 2015 hatten Camcorder, Fotoapparate und Co. ihre Bestpreis-Phase in den ersten beiden Dezemberwochen. Ende November und Mitte Dezember wurde es allerdings vereinzelt teuer. Wer Anfang Dezember zuschlägt, sollte sich hier die günstigsten Deals sichern können.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: 1. und 2. Dezember-Woche
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: 4. November-Woche und 3. Dezember-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Games

Weihnachtsschnäppchen lassen sich in der Kategorie Games schwierig finden.

Spiele für Konsolen und PC gehören zu den Klassikern auf der Wunschliste. Daher haben wir uns auch hier auf die Suche nach Weihnachtsschnäppchen gemacht und uns den Preisverlauf von zehn Topsellern aus 2015 angeschaut. Mit dabei waren unter anderem FIFA 16, Fallout 4, GTA V oder Star Wars: Battlefront. Im Schnitt waren Preisschwankungen von rund zwölf Prozent innerhalb der sechs Wochen vor Weihnachten zu verzeichnen.

Leider lässt sich für diese Kategorie trotzdem keine klare Kaufempfehlung aussprechen, da die Preise der zehn überprüften Games keinen eindeutigen Schluss zulassen. Manche Produkte waren Mitte November am günstigsten, andere erst kurz vor Heiligabend. Dafür lassen sich allerdings Phasen ausfindig machen, in denen besonders viele Spiele auf Höchstpreisniveau waren. Wer ein Weihnachtsschnäppchen sucht, sollte zu diesen Zeiten lieber die Finger von den Angeboten lassen.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: keine Bestpreisphase
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: 3. November-Woche, 2. und 3. Dezember-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Sport & Freizeit

Der Dezember ist die beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen im Bereich Sport & Freizeit

Auch Sportzubehör, Schuhe und Co. sind gern gesehene Gäste unterm Weihnachtsbaum. Um einen bunten Querschnitt zu ermitteln, haben wir Fitnesstracker wie das Jawbone UP3, Converse Chucks, einen Deuter Rucksack, Nike Sneaker oder einen Adidas-Fußball beobachtet – immer auf der Suche nach dem besten Zeitpunkt für Weihnachtsschnäppchen.

Mit der Kategorie Sport & Freizeit verhält es sich gegenteilig im Vergleich zu den Games. Hier gab es 2015 in der Vorweihnachtszeit keine Phase, in der ein besonders hohes Preisniveau zu erkennen war. Dafür gibt es aber eine klare Kaufempfehlung. Den gesamten Dezember über sind die Preise für verschiedene Artikel auf den jeweiligen Bestpreis gesunken. Wer Weihnachtsschnäppchen für Sport, Freizeit und Outdoor sucht, braucht also noch ein wenig Geduld, bis die Preiskracher auftauchen. Bei durchschnittlichen Preisschwankungen von 20 Prozent kann sich das Warten lohnen.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: Dezember
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: keine Höchstpreisphase


Weihnachtsschnäppchen im Bereich Küche, Bad & Haushalt

Weihnachtsschnäppchen für Küche, Bad und Haushalt sind schwieriger zu finden.

Man(n) sollte den Fokus eher nicht auf Geschenke aus dem Bereich Haushalt legen – zumindest, wenn es um Bügeleisen, Mixer und Co. geht. Trotzdem landen diese Geräte immer wieder unter dem Weihnachtsbaum, also haben wir uns auch den Preisverlauf solcher Produkte angeschaut. Wenn sich schon ein Bügeleisen im Geschenkpaket verbirgt, soll es wenigstens ein Weihnachtsschnäppchen gewesen sein. Mit dabei waren zum Beispiel eine Tefal Pfanne, ein Bosch Mixer, ein SodaStream und vieles mehr.

Für diese Kategorie gibt es allerdings keine Kaufempfehlung, lediglich Zeiträume, in denen man den Einkauf dieser Artikel vermeiden sollte. Besonders Mitte November und Anfang Dezember ließen sich hier viele Höchstpreise finden. Im Schnitt gab es 2015 Preisschwankungen von 18 Prozent. Es lohnt sich also, zu bestimmten Hochpreisphasen die Finger von den Produkten zu lassen.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: keine Bestpreisphase
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: 3. November-Woche und 1. Dezember-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Audio

Die besten Weihnachtsschnäppchen für Audio-Produkte gibt es Ende November.

Kopfhörer, Bluetooth-Box oder Lautsprecher stehen auf der Wunschliste? Dann achtet genau auf den besten Zeitpunkt für Weihnachtsschnäppchen, denn Schwankungen von 19 Prozent sind im Schnitt in der Vorweihnachtszeit möglich. Für die Stichprobe haben wir uns zum Beispiel den Sennheiser HD 201, den Sonos Play: 1 oder den UE Boom 2 angeschaut.

Wer Geschenke aus der Kategorie Audio plant, sollte sich beeilen, um noch ein günstiges Weihnachtsschnäppchen zu finden. Die besten Preise in diesem Produktbereich gab es 2015 bereits Ende November. In der Dezembermitte wurde es hingegen richtig teuer – wer bis dahin die Angebote verpasst hat, wird wohl kaum noch einen Bestpreis erzielen.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: 3. November-Woche
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: 2. und 3. Dezember-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Smartphones & Tablets

Weihnachtsschnäppchen in der Kategorie Smartphones und Tablets gibt es kurz vor den Feiertagen.

Bei vielen steht in diesem Jahr ein Smartphone oder Tablet auf dem Wunschzettel. Die kleinen Alltagsbegleiter sind aber nicht gerade günstig und bei durchschnittlichen Preisschwankungen von etwa 17 Prozent sollte man hier ganz genau hinschauen – und das haben wir getan. 2015 zählten zum Beispiel das Samsung Galaxy S6, das iPhone 6 oder das Huawei MediaPad X2 zu den Bestsellern. Um Weihnachtsschnäppchen zu finden, haben wir diese und weitere Produkte der Kategorie überprüft.

Der Smartphone- und Tablet-Markt ist vor allem durch Innovationen geprägt. Je länger die Produkte im Handel sind, desto mehr verlieren sie in der Regel an Wert, weil die Technik veraltet und neue Modelle in den Startlöchern stehen. Das galt 2015 auch für die Vorweihnachtszeit. Im November und Anfang Dezember war dort kein Schnäppchen zu machen, erst ab Mitte Dezember purzelten die Preise. Wer hier länger wartet, kommt auch günstiger davon.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: ab der 3. Dezember-Woche
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: November bis 2. Dezember-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich DVD & Blu-ray

In der Kategorie DVD und Blu-ray wird es mit den Weihnachtsschnäppchen schwieriger.

Die Kategorie DVD & Blu-ray bildet in unserem Preis-Check eine Besonderheit, denn die erhobenen Daten lassen keinerlei Schlüsse zu. Von „Interstellar“ über „Fack ju Göhte“ bis hin zu „Frozen“ haben wir zehn Highlight-Filme von 2015 ausgewählt. Weihnachtsschnäppchen ließen sich nicht entdecken, dafür aber große Preisschwankungen von durchschnittlich 24 Prozent.

Wer hier auf ein Weihnachtsschnäppchen hofft, sollte sich gezielt einen bestimmten Film aussuchen und hier den Preisverlauf überprüfen. Übergreifend für die komplette Kategorie zeichnet sich kein Trend ab. An jedem Tag innerhalb der sechs Wochen vor Heiligabend 2015 waren sowohl Höchst- als auch Bestpreise zu finden.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: keine Bestpreisphase
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: keine Höchstpreisphase

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Spielzeug

Weihnachtsschnäppchen in der Kategorie Spielzeug sind nicht so leicht zu finden.

Die Vorweihnachtszeit sorgt jedes Jahr für einen riesigen Boom im Spielzeughandel. Kein Wunder: Besonders bei den lieben Kleinen möchte man mit Geschenken für strahlende Augen unterm Tannenbaum sorgen. Und leider hat es ausgerechnet diese Kategorie eher schlecht getroffen, was Weihnachtsschnäppchen angeht. Spielwaren haben in den von uns getesteten Preisverläufen keine einheitlichen Günstig-Phasen gezeigt.

Teil der Stichprobe waren zum Beispiel die Playmobil Kinderklinik, Barbie mit Reitpferd oder das Lego Tiefsee-Expeditionsschiff. Die einzelnen Produkte hatten ein zu gegensätzliches Preisverhalten, als dass sich hier eine Empfehlung für Weihnachtsschnäppchen aussprechen ließe. Eine Gemeinsamkeit aller Beispiel-Artikel gibt es aber trotzdem: Alle Spielwaren waren 2015 über bestimmte Zeiträume hinweg besonders teuer. Bei Preisdifferenzen von durchschnittlich 21 Prozent sollte man in diesen Phasen lieber auf den Kauf verzichten.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: keine Bestpreisphase
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: 3. November-Woche und 1. Dezember-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Unterhaltungselektronik

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Unterhaltungselektronik lassen sich ab der 3. Dezember-Woche finden.

Unterhaltungselektronik dürfte auch in diesem Jahr wieder der Hauptbestandteil vieler Shopping-Listen für Weihnachten sein. Die Preise von 2015 geben zum Glück Aufschluss über die beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen in dieser Kategorie. Die von uns getesteten Beispiele wie die PlayStation 4, die Xbox One oder der Amazon Fire TV Stick hatten im Schnitt Preisschwankungen von elf Prozent zu verzeichnen.

Unser Tipp: Unterhaltungselektronik hat vor den Feiertagen Hochkonjunktur und genau dann lassen sich auch die besten Weihnachtsschnäppchen erzielen. Eine Woche vor Heiligabend gingen die Preise 2015 richtig in den Keller. Auf keinen Fall sollte man in den letzten beiden Novemberwochen kaufen, hier klettern die Preise auf ein Hoch.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: ab der 3. Dezember-Woche
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: 3. und 4. November-Woche

Weihnachtsschnäppchen im Bereich Beauty

Weihnachtsschnäppchen in der Kategorie Beauty gibt es Ende November.

CK One, der Tangle Teezer oder Pflegesets von Dove waren 2015 beliebte Geschenke in der Kategorie Beauty. Und hier ist Schnelligkeit gefragt. Die meisten Weihnachtsschnäppchen tummeln sich bereits jetzt – und zwar noch den gesamten November. Wer die günstigste Shoppingzeit verpasst, muss sich aber keine Sorgen machen. In dieser Kategorie gibt es keine No-Go-Phasen, in denen man deutlich mehr zahlt.

Im Notfall kann man hier also auch später zuschlagen, denn viele Produkte sind sehr preisstabil. Einzelne Beauty-Artikel unterliegen allerdings auch starken Preisschwankungen von etwa 44 Prozent. Deshalb gilt hier: Den Lieblingsduft oder die Haarbürste der Begierde individuell beobachten und zeitnah zuschlagen. Als Faustregel für diese Kategorie passt das Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – und das beste Weihnachtsschnäppchen.

  • Beste Zeit für Weihnachtsschnäppchen: 3. und 4. November-Woche
  • Schlechtester Shopping-Zeitpunkt: keine Höchstpreisphase

nach oben ⇑


Weihnachtschnäppchen am Black Friday, Cyber Monday und Co.

Ein wenig außer Konkurrenz laufen die Sonderaktionen vor und nach den Feiertagen. Dazu zählen natürlich der Black Friday, der Cyber Monday oder die weißen Wochen. Trotzdem sind all diese Tage und Zeiträume in unserem Preisvergleich nicht gerade positiv aufgefallen – und das hat einen Grund: Viele Spar-Angebote sind an diesen Tagen entweder begrenzt verfügbar oder die Bestpreise lassen sich nur über einen Gutscheincode generieren. Solche Sonderaktionen können von den Programmen der Übersichtsseiten schwer bis gar nicht erfasst werden. Obwohl es im Preisverlauf nicht zu sehen ist, lassen sich an diesen speziellen Tagen viele gute Weihnachtsschnäppchen finden.

Black Friday

Weihnachtsschnäppchen gibt es auch am Black Friday.

Der Black Friday hat seinen Ursprung in den USA und gilt als DER Shopping-Tag des Jahres. Traditionell findet er am Freitag nach Thanksgiving statt, was in jedem Jahr der vierte Freitag im November ist. 2016 findet der Black Friday also am 25. November statt. Ursprünglich gab es diesen Spar-Tag nur im lokalen Handel, weil viele Amerikaner nach Thanksgiving Urlaub und damit Zeit für das Weihnachtsshopping haben. Inzwischen ist der Black Friday aber auch online und weltweit ein riesiges Event und markiert den Startschuss für die Hochphase der Jagd nach Weihnachtsschnäppchen.

Shops wie Cyberport, Saturn, Apple, Redcoon, Galeria Kaufhof, Urban Outfitters und viele weitere Anbieter nehmen seit Jahren am Black Friday Sale teil. Ihr solltet euch den 25. November also dick im Kalender anstreichen, wenn ihr noch ein paar Weihnachtsschnäppchen gebrauchen könnt. Natürlich halten wir euch an diesem Highlight-Tag auch beim Schnäppchenfuchs über alle Aktionen auf dem Laufenden.

Damit ihr einschätzen könnt, welche Aktionen es am Black Friday gibt, findet ihr hier einige Beispiele für Weihnachtsschnäppchen aus 2015:

Cyber Monday

Der Cyber Monday ist ein guter Zeitpunkt für Weihnachtsschnäppchen.

Die Knaller-Angebote, die am Black Friday die Weihnachtszeit einläuten, werden am Cyber Monday nicht weniger sagenhaft fortgeführt. Der Cyber Monday findet immer am Montag nach dem Black Friday statt. In diesem Jahr ist dies also der 28. November. Nicht immer ist der Cyber Monday auf einen Tag begrenzt – Händler wie Amazon dehnen das Spektakel auch gern mal über die ganze Woche aus.

Auch hier sind wieder die üblichen Shops mit richtig guten Angeboten vertreten. Comtech, Saturn, Media Markt, Conrad, Apple und Co. werden sicher auch in diesem Jahr einige Preiskracher und Weihnachtsschnäppchen auf Lager haben. Natürlich werdet ihr beim Schnäppchenfuchs auch über alle Aktionen am Cyber Monday bestens informiert.

Auch für den Cyber Monday gibt es hier ein paar Beispiele aus 2015. So könnt ihr einschätzen, was euch in diesem Jahr erwartet.

Weiße Wochen

Weihnachtsschnäppchen nach Weihnachten gibt es während der weißen Wochen.

Um das Spar-Potenzial der weißen Wochen auszuschöpfen, muss man einen etwas anderen Shopping-Ansatz wählen. Wer das Weihnachtsfest – oder zumindest die Geschenke-Übergabe ein paar Tage nach hinten verschieben kann, kann nach Jahreswechsel von den Preissenkungen in den weißen Wochen profitieren. Hat man Kinder in der Familie, wird man sie sicher nur schwer davon überzeugen können, aus Kostengründen noch etwas länger auf die Geschenke zu warten – im Fall der weißen Wochen ist das aber weniger schlimm, denn für die ganz Kleinen dürfte es ohnehin nichts geben: Hier dreht sich alles um Waschmaschinen, Haushaltswaren, Küchengeräte und Co.

Nach dem Jahreswechsel fallen die Preise hier drastisch, sodass sich gute nachweihnachtliche Schnäppchen finden lassen. Die dort erhältlichen Produkte sind zwar nicht besonders kreativ oder liebevoll, aber wer so pragmatisch ist und Weihnachten verschiebt, nimmt es vielleicht auch mit der Wahl der Geschenke nicht so eng. Übrigens: Auch in anderen Kategorien sinken die Preise nach den Feiertagen, hier lohnt sich also auch im neuen Jahr ein Blick auf die Angebote.

nach oben ⇑


Fazit

Ein Pauschalrezept für das optimale Weihnachtsschnäppchen gibt es leider nicht. Die einzelnen Kategorien verhalten sich teilweise so gegensätzlich, dass eine Gesamtbetrachtung hier keinen Sinn ergäbe. Einen Trost für alle, die jedes Jahr von Weihnachten überrascht werden und an Heiligabend noch kein einziges Geschenk haben: Auch am 24. Dezember selbst lassen sich noch sehr viele Weihnachtsschnäppchen zum Bestpreis finden. Die Strategie geht allerdings nur bei Anbietern auf, die auch lokale Filialen betreiben – selbst mit Express-Versand dürfte hier über die Feiertage nichts zu machen sein.

Mit ein paar allgemeinen Shopping-Regeln kann man aber dennoch für kreative Geschenke zum kleinen Preis sorgen:

  1. Preisverläufe der Wunsch-Produkte checken (z. B. bei Geizhals)
  2. Auf Specials und Sonder-Aktionen warten
  3. Vorm Kauf einen Preisvergleich machen (z. B. bei Idealo)
  4. Antizyklisch einkaufen
  5. Schnäppchenfuchs lesen 😉

Und nicht vergessen: Alle Daten stammen aus dem Jahr 2015. Ob sich die Marktpreise in dieser Weihnachtssaison ähnlich verhalten, bleibt abzuwarten. Um über die besten Angebote auf dem Laufenden zu bleiben, schaut ihr am besten regelmäßig beim Schnäppchenfuchs vorbei.

nach oben ⇑

Mit ein paar Tricks lassen sich viele Weihnachtsschnäppchen finden.


Kommentar verfassen

4 Kommentare