Infos zur Deutschland-Kreditkarte Classic

Wenn ihr euch zunächst einmal über Kreditkarten informieren wollt, dann werft einen Blick auf unseren ausführlichen Kreditkartenvergleich. Dort bekommt ihr alle wichtigen Kerndaten genannt, die es bei der Wahl der passenden Kreditkarte zu beachten gilt. Die Deutschland-Kreditkarte ist zwar nicht im Vergleich aufgeführt, kann aber dennoch problemlos mit der Konkurrenz mithalten. Die Visa Karte ist kostenlos und kommt komplett ohne Jahres- oder Kontoführungsgebühren aus. Lediglich für das Abheben von Bargeld, den Einsatz in Fremdwährungen oder bei nicht rechtzeitiger Rückzahlung können Kosten auf euch zukommen. Dafür habt ihr aber flexible Rückzahlungsmodelle zur Wahl und könnt in den ersten drei Monaten sogar zinsfrei die Teilrückzahlung nutzen. Die Vor- und Nachteile der Karte könnte man wie folgt zusammenfassen:

  • dauerhaft beitragsfrei, da keine Jahresgebühr und keine Kontoführungsgebühr
  • Saldoausgleich per Lastschrift möglich
  • in den ersten 3 Monaten zinsfreie Teilrückzahlung
  • 5% Reiserabatt bei „Urlaubsplus“
  • bis zu 15% Rabatt in über 300 namhaften Onlineshops
  • Rabatte im Gutschein-Shop
  • keine Kontoeröffnung nötig, bisheriges Girokonto kann beibehalten werden
  • bei Fremdwährungen übliche Gebühr von 1,75% (Pfund, Dollar, Kronen etc.)
  • Inanspruchnahme des Kreditrahmens mit 16,90% Sollzins
  • relativ Hohe Gebühren beim Abheben von Bargeld

Die Kreditkarte eignet sich vor allem für Online-Shopper, da bei Bargeldabhebungen hohe Gebühren anfallen. Außerdem solltet ihr unbedingt darauf achten, dass ihr euren Saldo monatlich von eurem Girokonto abbuchen lasst, damit der hohe Sollzins von 16,90% nicht greift. Wichtig: Während des Antrags werden euch zwei Versicherungen angeboten, die ihr aber keinesfalls abschließen müsst und es im Idealfall auch nicht tun solltet 😉 Diese verursachen nur zusätzliche Kosten und sollten im Bestfall vermieden werden.

Rückzahlunsmöglichkeiten bei der Deutschland-Kreditkarte Classic

  • Vollständiger Ausgleich: Der offene Rechnungsbetrag wird automatisch vom Referenzkonto eingezogen.
  • Teilzahlung: Mindestrückzahlungsbetrag pro Monat in Teilbeträgen von 3% bei mind. 20€ (Sollzinsen fallen auf den Rest an)
  • Überweisung: offene Beträge selbst per Überweisung begleichen

Wie erhalte ich die Prämie?

Neukunden, die im Aktionszeitraum 06. Mai bis 31. Mai 2019 eine Deutschland-Kreditkarte hier online beantragen und die Kreditkarte bis zum 15. August 2019 einsetzen, erhalten innerhalb von sechs Wochen nach dem ersten Karteneinsatz ein Startguthaben i.H.v. 50,- € auf Ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben. Ausgenommen sind Überweisungen auf das Referenzkonto. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den 2 Jahren vor Abschicken des Online-Antrages nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.


FAQ: Deutschland-Kreditkarte Classic mit 60€ Prämie

Noch Fragen? Dann stellt diese doch innerhalb der Community unter diesem Artikel. Ansonsten versuchen wir die wichtigsten Informationen hier noch einmal für euch zusammenzufassen.

Muss ich Neukunde sein?

  • Ja, die Aktion ist nur für Neukunden. Als Neukunden zählen Antragsteller, die in den 24 Monaten vor Abschicken des Online-Antrags nicht Inhaber eines Kreditkartenkontos bei der Hanseatic Bank gewesen sind.

Was kostet das Abheben von Bargeld?

  • 3%, mindestens jedoch 5,95€
  • Fremdwährungen schlagen mit 1,75% Gebühren zu Buche.

Ist die Kreditkarte wirklich kostenlos?

  • Ja! Ihr zahlt keinerlei Jahres- oder Kontoführungsgebühren.
  • Nur bei Fremdwährungseinsatz oder Bargeldabhebungen zahlt ihr Gebühren. Außerdem fällt der effektive Sollzinssatz von 16,90%. an, wenn ihr euren Saldo nicht rechtzeitig monatlich ausgleicht.

Das könnte dich auch interessieren


Zum Finanz-Newsletter anmelden & nichts mehr verpassen!

Newsletter-Embedding-09